Bild von «Sternstunde Philosophie»: Yves Bossart neu Moderator
SRG Deutschschweiz News

«Sternstunde Philosophie»: Yves Bossart neu Moderator

Yves Bossart wechselt innerhalb der Sternstunden-Redaktion vor die Kamera. Ab dem 8. Januar 2017 moderiert er, abwechselnd mit Barbara Bleisch, die Sendung «Sternstunde Philosophie».

Yves Bossart arbeitet seit 2013 als Redaktor und Produzent bei «Sternstunde Philosophie». Nebenher war der 32-jährige promovierte Philosoph als Gymnasiallehrer und Autor tätig. Zuletzt erschien sein philosophisches Einführungsbuch «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern: Philosophische Gedankenspiele». Yves Bossart hält zahlreiche Vorträge, moderiert regelmässig Diskussionen und war bereits öfter im Schweizer Radio und Fernsehen als Experte zu Gast. An der Realisation der erfolgreichen Animationsfilmreihe «Filosofix – Philosophie animiert» war er massgeblich beteiligt. Sein Anliegen ist es, philosophische Fragen verständlich, lebensnah und unterhaltsam zu vermitteln. Dies versucht er nun auch in seiner neuen Rolle als Moderator vor der Kamera.

Yves Bossart studierte Philosophie, Musikwissenschaften und Geschichte an den Universitäten Luzern, Zürich und Heidelberg. Anschliessend promovierte er an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Zürich.

Seine erste «Sternstunde Philosophie» moderiert Yves Bossart am Sonntag, dem 8. Januar 2017. Er leitet die Gespräche abwechselnd mit Barbara Bleisch.

Yves Bossart: «Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Was gibt es Schöneres, als mit klugen und erfahrenen Menschen über die grossen Fragen des Lebens zu sprechen?»

Judith Hardegger, Redaktionsleiterin Sternstunden: «Philosophie mit dem Alltag zu verbinden und anspruchsvolle Themen ideenreich umzusetzen – diese Stärken hat Yves Bossart als Sternstunden-Redaktor immer wieder bewiesen. Ich freue mich sehr, dass er dies nun auch vor der Kamera tun wird.»

Text: SRF

Bild: SRF / Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Stephan Klapproth verlässt die «Sternstunden»

Stephan Klapproth verlässt die «Sternstunden»

Stephan Klapproth gibt die Moderation von «Sternstunde Philosophie» nach dem Sommerprogramm ab. Der langjährige Moderator von «10vor10» steht SRF weiter für politische Sondersendungen wie das Nacht-Special zur US-Präsidentschaftswahl am 8. November 2016 zur Verfügung. Daneben vertieft der studierte Politologe seine Tätigkeit als Publizistik-Dozent an verschiedenen Schweizer Universitäten und als unabhängiger Kommunikator.

Weiterlesen

Sendung «Sternstunde Philosophie» mit dem Philosophen Alain Badiou beanstandet

4454 | Sie haben sich am 20. Dezember 2016 mit einer langen E-Mail an die Ombudsstelle gewandt. Auf Nachfrage hin haben Sie mit einer zweiten langen E-Mail am 27. Dezember 2016 bestätigt, dass Sie das Gespräch mit dem Philosophen Alain Badiou («Raus aus der Komfortzone!») in der Sendung «Sternstunde Philosophie» vom 18. Dezember 2016 beanstanden und der Sendung mangelnde Ausgewogenheit vorwerfen. Ihre Eingabe erfüllt grosso modo die formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich erkläre mich daher bereit, darauf einzutreten.

Weiterlesen

Bild von SRF-Sendung «Sternstunde Philosophie», «Afro¬topia - Afrikas Zukunft und Europas Vergangenheit» beanstandet

SRF-Sendung «Sternstunde Philosophie», «Afro¬topia - Afrikas Zukunft und Europas Vergangenheit» beanstandet

6271 | Mit Ihrer E-Mail vom 2. Januar 2020 haben Sie die Sendung «Sternstunde Philosophie», «Afrotopia - Afrikas Zukunft und Europas Vergangenheit» vom 17. Dezember 2019 beanstandet. Ihre Eingabe er­füllt die formalen Voraussetzungen an eine Beanstandung. Somit kann ich auf sie eintreten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht