Kurzfilmtage Winterthur 2016
SRG Deutschschweiz News

Int. Kurzfilmtage Winterthur: Preisträger stehen fest

Der dänisch-palästinensische Regisseur Mahdi Fleifel gewinnt den von der SRG SSR gestifteten Hauptpreis der 20. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur. Die Kurzfilmtage zählten in diesem Jubiläumsjahr insgesamt 18'500 Eintritte.

Die Jury vergibt den Hauptpreis an «A Man Returned» (Grossbritannien/ Niederlande/ Libanon/ Dänemark 2016) von Mahdi Fleifel. Die Preise des Schweizer Wettbewerbs gehen nach Neuenburg und ins Wallis: Den Preis für den besten Schweizer Film gewinnt Léonard Kohli an («E.B.C. 5300m») , den Schweizer Kamerapreis Laurence Bonvin («Avant l'envol»). Und die Besucher ihrerseits vergeben den ZKB Publikumspreis im Wert von 10'000 Franken an die Schweizer Dennis Stauffer und Norbert Kottmann («Digital Immigrants»). Der beste Schweizer Schulfilm stammt von Pascal Reinmann («Millimeterle»).

Die SRG SSR ist sowohl Medienpartnerin als auch Preisstifterin (Hauptpreis: CHF 12'000, Bester Schweizer Schulfilm CHF 5'000) der Internationalen Kurzfilmtage in Winterthur.

Infos zu allen Preisen

Mitteilung des Festivals

Text: Kurzfilmtage Winterthur/cha

Bild: Kurzfilmtage Winterthur via flickr.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Themenmonat «Schweizer Film» auf SRG Insider

Themenmonat «Schweizer Film» auf SRG Insider

Wie setzt sich die SRG für das Schweizer Filmhandwerk und die Produktion von hiesigen Filmen ein? In welcher Form unterstützt die SRG Schweizer Filmschaffende und wer entscheidet, wer diese Unterstützung erhält und wer nicht? Das alles haben wir euch im August-Themenmonat «Schweizer Film» auf SRG Insider erklärt.

Weiterlesen

Bild von Filmschaffen: Cinéforom und die SRG fördern die Innovation mit 450'000 Franken

Filmschaffen: Cinéforom und die SRG fördern die Innovation mit 450'000 Franken

Zum ersten Mal seit der Gründung von Cinéforom (Fondation romande pour le cinéma) schreiben Cinéforom und die SRG gemeinsam Innovationsstipendien aus.

Weiterlesen

Bild von Locarno 2020 – For the Future of Films

Locarno 2020 – For the Future of Films

Der rote Teppich wird zwar dieses Jahr nicht ausgerollt auf der Piazza Grande in Locarno. Filmfans müssen aber dennoch nicht ganz auf die einzigartige Festivalatmosphäre verzichten: Das Locarno Film Festival präsentiert mit «Locarno 2020 – For the Future of Films» ein abwechslungsreiches Alternativprogramm.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht