Bild von SRG SSR beteiligt sich an Medientechnologie-Initiative der ETH Zürich
SRG Deutschschweiz News

SRG SSR beteiligt sich an Medientechnologie-Initiative der ETH Zürich

Die SRG wird Förderpartnerin für den Aufbau einer neuen Professur und eines neuen Zentrums für Medientechnologie an der ETH Zürich. Mit den Medienhäusern NZZ, Ringier und Tamedia leistet die SRG damit einen Beitrag, um Praxis und Forschung im Bereich Medientechnologie näher zusammenzubringen und den technologischen Fortschritt für den Medienplatz Schweiz nutzbar zu machen.

Im neu zu etablierenden Zentrum für Medientechnologie werden konkrete Fragestellungen und Projekte gemeinsam mit Industriepartnern und weiteren Bildungsinstitutionen angegangen und entwickelt. Ziel ist zudem, dass sich das Zentrum international mit den führenden Forschenden auf dem Gebiet vernetzt und austauscht.

Die gestern von der SRG unterzeichnete Initiative der ETH Zürich wird auch von den Verlagshäusern NZZ, Ringier und Tamedia unterstützt. Die SRG unterstützt die Professur und das neue Zentrum der ETH mit einem Förderbeitrag von 3 Millionen Franken, die an die ETH Zürich Foundation fliessen.

Die SRG will den Medienplatz Schweiz langfristig und nachhaltig stärken und hat in diesem Zusammenhang auch das komplementäre Medientechnologie-Projekt Swiss Media Initiative mit der ETH Lausanne finanziert. Mehrere private Medienhäuser sowie andere Partner haben bereits signalisiert, dass sie sich in Lausanne ebenfalls beteiligen wollen.

SRG-Generaldirektor Roger de Weck: «Innovation ist die Essenz und der Motor eines jeden Medienhauses. Deshalb unterstützt die SRG die Medientechnologie-Initiative der ETH Zürich mit einem namhaften finanziellen Beitrag und mit Know-how, das bei uns im Unternehmen auf diesem Gebiet bereits existiert.»

Text: SRG

Bild: ETH Zürich/Gian Marco Castelberg

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Pyeongchang 2018: neue Produktionstechnik spart Personal

Pyeongchang 2018: neue Produktionstechnik spart Personal

Vom 9. bis 25. Februar 2018 finden die 23. Olympischen Winterspiele statt. Die SRG berichtet in TV, Radio und Onlinemedien umfassend aus Pyeongchang – mit speziellem Schweizer Fokus und massgeschneidertem Programm für alle vier Sprachregionen. Eine neue Produktionsmethode erlaubt es der SRG, das Personal am Veranstaltungsort spürbar zu reduzieren.

Weiterlesen

Bild von TV bald nur noch über Satellit

TV bald nur noch über Satellit

Am 3. Juni wird die terrestrische Übertragung der SRG-Programme (DVB-T) endgültig abgeschaltet. Diese Verbreitungsart wird kaum mehr genutzt (1.4 Prozent des Publikums) und ist zudem nicht mehr länger finanzierbar.

Weiterlesen

Bild von «Dataland»: Themenabend zu künstlicher Intelligenz und Big Data

«Dataland»: Themenabend zu künstlicher Intelligenz und Big Data

Am Mittwochabend, 21. November 2018, widmen sich die Fernsehprogramme der SRG in einer Sondersendung den Themen künstliche Intelligenz und Big Data mit einem Dokumentarfilm, Experten-Interviews, Reportagen und einer Meinungsumfrage.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht