Bild von «Eurovision Song Contest» 2018: Song für die Schweiz gesucht
SRG Deutschschweiz News

«Eurovision Song Contest» 2018: Song für die Schweiz gesucht

Interessierte Musikerinnen und Musiker sind eingeladen, ab dem 1. September 2017 ihre Songs für den «Eurovision Song Contest» 2018 in Portugal einzureichen. Neu legt die SRG SSR im ersten Schritt den Fokus auf den Song und sucht erst danach die dafür perfekten Stimmen. Weitere Änderungen im Selektionsprozess: Eine Jury aus Musik- und Medienschaffenden, «ESC»-Fans und Zuschauern bestimmt die Songs, welche an der Liveshow mit dabei sind. Das Publikum sowie eine internationale Jury wählen den Gewinner in der «ESC 2018 – Entscheidungsshow» zu je 50 Prozent.

Für den «Eurovision Song Contest» 2018 sucht Schweizer Radio und Fernsehen zusammen mit RTS, RSI und RTR die Teilnehmerin oder den Teilnehmer, der im Mai 2018 nach Portugal reisen wird. Der Selektionsprozess für die Schweiz wurde in einigen Punkten angepasst. Vom 1. September 2017 bis zum 22. September 2017 um 08.00 Uhr sind Songwriter, Produzenten, Künstler und Texter eingeladen, ihren Song für die Schweiz am «Eurovision Song Contest» 2018 in Portugal einzureichen. In einem zweiten Schritt werden die für die Songs passenden Interpreten bestimmt. Das Gesamtpaket wird am Sonntag, 4. Februar 2018, dem Publikum und einer internationalen Jury zur Abstimmung präsentiert.

Die Selektion der Songs

Um Songwritern die Chance zu bieten, auch ohne finale Stimme ihren Song einzureichen, legt die SRG SSR in dieser ersten Stufe neu den Fokus auf die Auswahl des Songs. Nach dem Anmeldeschluss am 22. September 2017 wählen eine rund 20-köpfige unabhängige Jury und die SRG SSR die voraussichtlich sechs Songs für die nationale Entscheidungsshow. Die Jury setzt sich aus Musik- und Medienschaffenden, «ESC»-Fans und Fernsehzuschauern zusammen. Sie hören sich alle eingereichten und regelkonformen Songs an und wählen in mehreren Diskussions- und Entscheidungsrunden aus allen Bewerbungen die Finalisten aus. Die Songs sind nicht öffentlich zugänglich.

Die Besetzung der Stimmen

Die voraussichtlich sechs qualifizierten Finalsongs werden mit unterschiedlichen Stimmen getestet, um für jeden Titel die perfekte Interpretation zu finden. Der Livecheck fällt deshalb in dieser neuen Selektion weg.

Die qualifizierten Künstlerinnen und Künstler präsentieren in der nationalen Liveshow am Sonntag, 4. Februar 2018, ihren Song. Diese Sendung wird live aus dem Fernsehstudio Zürich national ausgestrahlt. Am Schluss entscheiden zu 50 Prozent das Fernsehpublikum via Televoting und zu 50 Prozent eine internationale Fachjury, wer die Schweiz 2018 am «Eurovision Song Contest» in Portugal vertreten soll. Die Vertreter dieser internationalen Fachjury werden, angelehnt am internationalen Wettbewerb, nach der Show am 4. Februar 2018 bekanntgegeben.


Ausstrahlung: Die «ESC 2018 – Entscheidungsshow» am Sonntag, 4. Februar 2018, auf SRF zwei


Die Details zu den Anmeldebestimmungen und zur Selektion sind im Reglement auf der Webseite srf.ch/eurovision veröffentlicht. Weitere Informationen sind auf dem Twitter-Account der Schweizer Delegation @srfesc (Hashtag #srfesc ) sowie auf Facebook zu finden.

Text: SRF

Bild: SRF/ZVG

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Das «Eurovision Weekend» auf SRF zwei

Das «Eurovision Weekend» auf SRF zwei

Am Wochenende der «Eurovision Song Contest 2018 – Entscheidungsshow» zeigt SRF zwei diverse Sendungen zum Thema: Darunter eine Dokumentation über Conchita Wurst, die den Wettbewerb 2014 gewann.

Weiterlesen

Bild von «Eurovision: Europe Shine A Light»

«Eurovision: Europe Shine A Light»

Nach der Absage des «Eurovision Song Contest» 2020 bringt die Sendung «Eurovision: Europe Shine A Light» das Publikum zusammen. Diese Show wird anstelle des «ESC»-Finales ausgestrahlt und ehrt alle 41 Songs sowie die Künstlerinnen und Künstler.

Weiterlesen

Direktübertragung des «Eurovision Song Contest» und Teilnahme Israels beanstandet

5469 | Mit Ihrer E-Mail vom 13. Mai 2018 beanstandeten Sie die Direktübertragung des «Eurovision Song Contest» vom 12. Mai 2018 aus Lissabon durch Fernsehen SRF und zwar die Übertragung des israelischen Beitrags und überhaupt die Teilnahme Israels. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann folglich darauf eintreten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht