Bild von Anna Lemmenmeier wird neue Afrika-Korrespondentin von Radio SRF
SRG Deutschschweiz News

Anna Lemmenmeier wird neue Afrika-Korrespondentin von Radio SRF

Radio SRF hat die Korrespondentenstelle für Afrika neu besetzt. Anna Lemmenmeier folgt auf Patrik Wülser, der nach Bern zurückkehrt und die Leitung der Auslandredaktion übernimmt. In ihrer neuen Funktion berichtet Anna Lemmenmeier auch online für SRF News.

Anna Lemmenmeier, 33, arbeitet seit insgesamt sieben Jahren in verschiedenen Funktionen bei Radio SRF. Seit rund drei Jahren ist sie Mitglied in der Wirtschaftsredaktion. Zuvor war sie Redaktorin und Produzentin beim Sender Radio SRF 4 News und bei der Morgensendung «Heute Morgen».

Anna Lemmenmeier studierte Internationale Beziehungen, Geschichte und Völkerrecht an den Universitäten von Bern und Genf sowie an der University of Ghana. Abgeschlossen hat sie mit einer Masterarbeit, die sie in Ghana recherchierte und schrieb. Seit ihrer Studienzeit beschäftigt sie sich mit Afrika und hat mehrere afrikanische Länder bereist und daraus berichtet.

Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Anna Lemmenmeier: «Ich verstehe mich nicht als Kriegsreporterin»

Anna Lemmenmeier: «Ich verstehe mich nicht als Kriegsreporterin»

Das Berichten aus Kriegs- und Krisengebieten ist für viele Reporterinnen Alltag. In unserer Serie erzählen SRF-Korrespondentinnen, was hinter dem Mikrofon oder der Kamera geschieht. Dieses Mal: Afrikakorrespondentin Anna Lemmenmeier.

Weiterlesen

Bild von ARD-Korrespondenten vor dem Ombudsmann

ARD-Korrespondenten vor dem Ombudsmann

Ein Radiohörer stört sich daran, dass im SRF-Programm ARD-Korrespondenten und -Korrespondentinnen zu hören sind. Zudem stört er sich an Moderatorinnen mit (nord)deutsch eingefärbten Dialekten. Wichtiger als die Nationalität ist für Ombudsmann Roger Blum, dass Korrespondentinnen und Korrespondenten dem Schweizer Publikum gerecht werden. Blum kann die Beanstandung nicht unterstützen.

Weiterlesen

Einsatz von ARD-Korrespondenten bei Radio SRF beanstandet

5215 | Mit Ihrer E-Mail vom 1. November 2017 beanstandeten Sie, dass bei Radio SRF zunehmend ARD-Auslandkorrespondenten zum Einsatz kämen statt eigene. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann folglich darauf eintreten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht