Bild von Radiopremiere: «Best Talent» Baba Shrimps singt SRF-Song zu Pyeongchang 2018
SRG Deutschschweiz News

Radiopremiere: «Best Talent» Baba Shrimps singt SRF-Song zu Pyeongchang 2018

Das SRF 3-«Best Talent» Baba Shrimps liefert den SRF-Song zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Der Titel «Hurry Hurry» hat eine Jury aus Sportlerinnen und Sportlern sowie SRF-Fachpersonen am meisten überzeugt. Heute Morgen feierte der Song Premiere auf Radio SRF 3 und Radio SRF 1.

Vom 9. bis 25. Februar 2018 blickt die Sportwelt nach Pyeongchang. Für die Sportfans in der Schweiz berichtet Schweizer Radio und Fernsehen im Februar umfassend von den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Den musikalischen Rahmen der Olympia-Berichterstattung in TV, Radio und Onlinemedien bildet der Song «Hurry Hurry» von Baba Shrimps.

Förderung von aufstrebenden Schweizer Musikern
Bei der Auswahl des Songs setzte SRF auf talentierte Schweizer Musiker. Deshalb lud Schweizer Radio und Fernsehen vier SRF 3-«Best Talents» dazu ein, je einen selbst komponierten Song einzureichen. Eine Jury aus Medaillengewinnern der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi sowie SRF-Fachpersonen aus Musik, Sport und Marketing bestimmte «Hurry Hurry» von Baba Shrimps in einem Blind-Voting als Siegertitel. Heute Morgen feierte der Song auf Radio SRF 3 und Radio SRF 1 Premiere. In der SRF 3-Morgensendung waren Baba Shrimps zu Gast und spielten ihre Eigenkomposition live.

«Chance, sich einem breiten Publikum zu präsentieren»
Mit dem Musikförderpreis «Best Talent» zeichnet Radio SRF 3 aufstrebende Schweizer Musiker aus. Jeden Monat stellt der Radiosender in «SRF 3 punkt CH – Schweizer Musik. 100%» einen Monatssieger vor und bietet diesem im Rahmen weiterer Sendungen eine prominente Plattform. Bei den Swiss Music Awards küren Jury und Publikum zudem einen Jahressieger.

Sänger und Gitarrist Adrian Kübler, Keyboarder Luca Burkhalter sowie Schlagzeuger Moritz Vontobel sind Baba Shrimps, SRF 3-«Best Talent» des Monats März 2014. Adrian Kübler: «Im Song geht’s um den alles entscheidenden Wettkampfmoment, in dem die Sportlerinnen und Sportler ihr ganzes Können und ihre ganze Energie abrufen müssen. Mit den Olympischen Winterspielen verbinden wir unvergessliche Erinnerungen an grosse Schweizer Sportmomente. Auch 2018 werden wir wieder mitfiebern. Und wir freuen uns natürlich riesig, dass wir die Emotionen in Radio und TV für einmal mit unserem eigenen Song befeuern können.»

Michael Schuler, Leiter Fachredaktion Musik bei SRF: «Wir suchten einen Song, der das Potenzial zum Ohrwurm hat, zur SRF-Hymne für den Event werden kann und gleichzeitig die spezielle Atmosphäre und das Völkerverbindende der Olympischen Winterspiele transportiert. All das bringt ‘Hurry Hurry‘ mit. Ganz besonders freut mich, dass mit Baba Shrimps eine aufstrebende Schweizer Band die Chance erhält, sich einem breiten Publikum zu präsentieren.»


Den Song «Hurry Hurry» von Baba Shrimps können Sie sich auf der Website von SRF 3 anhören.


Text: SRF

Bild: SRF

Tags

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Pyeongchang 2018: neue Produktionstechnik spart Personal

Pyeongchang 2018: neue Produktionstechnik spart Personal

Vom 9. bis 25. Februar 2018 finden die 23. Olympischen Winterspiele statt. Die SRG berichtet in TV, Radio und Onlinemedien umfassend aus Pyeongchang – mit speziellem Schweizer Fokus und massgeschneidertem Programm für alle vier Sprachregionen. Eine neue Produktionsmethode erlaubt es der SRG, das Personal am Veranstaltungsort spürbar zu reduzieren.

Weiterlesen

Bild von SRF-Korrespondent Charles Liebherr in Paris: «Wir müssen Geschehnisse einschätzen und relativieren.»

SRF-Korrespondent Charles Liebherr in Paris: «Wir müssen Geschehnisse einschätzen und relativieren.»

Ausnahmezustand in Frankreich: Nach den Anschlägen des IS sind die Korrespondenten vor Ort gefordert. Charles Liebherr berichtet als Radiojournalist für SRF aus Paris. «Man kann gar nicht mehr weit schauen, man funktioniert einfach», beschreibt er im Interview mit persoenlich.com seinen Kriseneinsatz. Zudem sagt er, wie er die Zuverlässigkeit seiner Informationen garantiert und inwiefern seine Arbeit diesmal anders ist als beim Attentat auf Charlie Hebdo Anfang Jahr.

Weiterlesen

Bild von Radio SRF: Lukas Schmutz gibt Leitung der Inlandredaktion ab

Radio SRF: Lukas Schmutz gibt Leitung der Inlandredaktion ab

Lukas Schmutz leitet seit August 2004 die Redaktion Inland bei Radio SRF. Nun gibt er nach mehr als elf Jahren intensiver und umsichtiger Führungsarbeit und drei eidgenössischen Wahlen auf eigenen Wunsch seine Leitungsfunktion ab. Lukas Schmutz bleibt als Redaktor und Beitragsmacher für die Inlandredaktion von Radio SRF tätig.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht