SRF und Tamedia testen Kooperation mit Video-Rohmaterial
© SRG BE FR VS / Nicole Imhof
SRG Deutschschweiz News

SRF und Tamedia testen Kooperation mit Video-Rohmaterial

SRF und Tamedia testen im neuen Jahr eine Video-Kooperation. SRF liefert dem Tamedia Webvideo-Team voraussichtlich ab dem 1. Februar 2018 testweise Video-Rohmaterial. Es handelt sich dabei um nicht kommentierte Aufnahmen aktueller Ereignisse, von Pressekonferenzen oder Medienauftritten, die von SRF nicht journalistisch bearbeitet wurden.

Das Webvideo-Team kann diese Videoinhalte bearbeiten, mit eigenem Material ergänzen und daraus neue Videobeiträge für die Newsplattformen von Tamedia erstellen. SRF wird bei jedem Video als Quelle für das Videomaterial genannt. Der Test ist vorerst auf drei Monate befristet. Falls die Testphase erfolgreich verläuft, wird SRF dieses Rohmaterial künftig auch anderen interessierten Schweizer Medienhäusern zur Verfügung stellen.

Text: SRG

Bild: SRG/Nicole Imhof

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

SRF und Tamedia beenden Test über den Austausch von Video-Rohmaterial

Tamedia und Schweizer Radio Fernsehen (SRF) sind übereingekommen, die testweise Kooperation mit Video-Rohmaterial nicht weiterzuführen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Ruth M. 05.01.2018 09:43

    Das finde ich grundsätzlich gut, aber mir wäre eine gut recherchierte Tagesschau, mit ALLEN wichtigen Tagesthemen noch viel wichtiger. 10 vor 10 ist heute so wie es ist, eher eine Boulevardsendung! Was intressiert mich wer wen heiratet oder ein Kind bekommt. Mein Fazit, die Tagesschau und 10vor10 muss besser und ausführlicher werden!