SRG Deutschschweiz Ombudsstelle

Trailer zur Sendung «Arena» zur Vollgeld-Initiative beanstandet

5462
Mit Ihrer E-Mail vom 7. Mai 2018 haben Sie den Trailer zur Sendung «Arena» vom 11. Mai 2018, in der die Vollgeld-Initiative zur Debatte steht (Abstimmungs-Arena), beanstandet.[1] Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann folglich darauf eintreten.

A. Sie begründeten Ihre Beanstandung wie folgt:

«Leider verstehen die Mitarbeiter von SRF das Geldsystem nach der Betrugslehrmeinung der Fakultät Ökonomie (längst widerlegt, weil physikalisch gar nicht möglich), wonach Kredite aus Kundenguthaben gewährt werden. Kann man Leben bevor man geboren wurde? Natürlich nicht! Sollte die UBI, mir verbieten, ohne Kostenfolge für mich, Beschwerden einzulegen, so zeigt eine solche Entscheidung die organisierte Dummheit! Diese werde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Rechtmittel bekämpfen, weil wir in einem Rechtsstaat leben und nicht in einer Bananenrepublik?
Beschwerde betreffend Anmoderation zur Arena-Sendung zum Vollgeld vom 11.05.2018.
BR Maurer hat bereits bewiesen, dass er wie alle seiner Kollegen das Geldsystem nicht versteht. Es gibt keine Transformation von Sparen zu Kreditvergaben, weil die Schöpfung entsteht umgekehrt! Die Auswirkung des Schneeballsystems Liquidität oder Manövriermasse, geschöpft mittels Eigengeschäften der Zentralbank und Geschäftsbanken (Farce). Die ZB bestimmt alleine das notwendige Volumen für den bankübergreifenden Zahlungsverkehr. Wenn nun Geld bei einer Bank gutgeschrieben wird, so ist es reine Passivumlage, wie wenn kein Transfer stattgefunden hätte. Eine Zentralbank = alle Geschäftsbanken!
Herr Projer verwendet immer den Begriff: VERLEIHEN! Existiert nicht, weil Banken vergeben Kredite (das Guthaben der Kunden wird nicht negativ verändert, sondern es entsteht neue Guthaben). Wenn die Grundlagen nicht verstanden werden, kann das Gesagte nicht stimmen (Konfuzius). Das Schmierentheater vom Freitag ist reine Propaganda eines Bananenstaates! Der Steuer- und Sozialzahler - Mythos gehört auch dazu, welcher die Ökonomen und Regierende als Führungsinstrument zur Unterdrückung verwenden. Im Umsatz sind sämtliche Wirtschaftsfaktoren enthalten. Der Rückfluss (nicht Bezahlung = Geldkreislauf) über die Lohnsumme organisiert ist Betrug, weil er bei zunehmender Erwerbslosigkeit, der Logik folgend, nicht mehr funktionieren kann.
So nun können Sie wieder Prof. Baltensperger, anstatt Prof. M. Binswanger fragen, damit Sie die Antwort (falsch) welche Sie hören möchten, erhalten.
Ich danke Ihnen für die Aufmerksamkeit und Arbeit sowie das Verständnis, dass es für mich schwierig ist, Dummheit zu akzeptieren.»

B. Damit komme ich zu meiner eigenen Bewertung des Trailers. Moderator Jonas Projer hat im Trailer zur Sendung «Arena» das Anliegen der Vollgeld-Initiative absolut richtig zusammengefasst.[2] Ich kann daher Ihre Beanstandung nicht unterstützen.

C. Diese Stellungnahme ist mein Schlussbericht gemäß Art. 93 Abs. 3 des Radio- und Fernsehgesetzes. Über die Möglichkeit einer Beschwerde an die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio- und Fernsehen (UBI) orientiert die beigelegte Rechtsbelehrung. Für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


[1]

[2] https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/abstimmungen/20180610/VollgeldInitiative.html

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Sendung «Grüne Träume» - Klimastreik von «Arena» beanstandet

Sendung «Grüne Träume» - Klimastreik von «Arena» beanstandet

5838 | Mit Ihrer E-Mail vom 21. März 2019 beanstandeten Sie die Sendung «Arena» (Fernsehen SRF) vom 15. März 2019. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann daher darauf eintreten.

Weiterlesen

Bild von «Arena»-Sendung «Schweiz-EU – höchste Zeit?» beanstandet

«Arena»-Sendung «Schweiz-EU – höchste Zeit?» beanstandet

6026 | Mit Ihrer E-Mail vom 6. Juni 2019 beanstandeten Sie den Publikumsaufruf vom 5. Juni 2019 zur Sendung «Arena» vom 7. Juni 2019 zum Thema «Schweiz-EU – höchste Zeit?» Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann daher darauf eintreten.

Weiterlesen

Bild von Mehrsprachige «Arena» war zulässig

Mehrsprachige «Arena» war zulässig

Ombudsmann Roger Blum behandelte eine Beanstandung der «Arena» zum Europarat. Ein Fernsehzuschauer fand die Sendung eine Zumutung für Leute, die nicht gut Französisch verstehen. Roger Blum kann die Beanstandung nicht unterstützen.

Weiterlesen

Alle Schlussberichte der Ombudsstelle jetzt ansehen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht