«Parteien zur Wahl»: Die Präsident*innen im Kreuzverhör
SRG Deutschschweiz News

«Parteien zur Wahl»: Die Präsident*innen im Kreuzverhör

Wählerinnen und Wähler müssen sich im Oktober für eine Partei entscheiden. In «Parteien zur Wahl» stehen die Präsident*innen der acht grössten Parteien Rede und Antwort. Was leisteten sie in der letzten Legislatur und welche Ziele haben sie?

Mit «Parteien zur Wahl» bietet SRF den Zuschauerinnen und Zuschauern die Möglichkeit, sich ein Bild von der Arbeit der Parteien zu machen. Im Gespräch mit den Parteipräsidentinnen und Parteipräsidenten ziehen Nathalie Christen und Gion-Duri Vincenz Bilanz. Was haben die SVP, SP, FDP, CVP, GPS, BDP, GLP und EVP geleistet? Was ist den Parteien geglückt, wo haben sie Niederlagen einstecken müssen, und was haben sie sich für die nächste Legislatur vorgenommen? Vor allem aber: Warum sollten die die Wählerinnen und Wähler ihre Partei wählen und nicht eine andere?

Den Gesprächen in «Parteien zur Wahl» stellen sich:

  • 9. September 2019: Jürg Grossen, GLP
  • 10. September 2019: Gerhard Pfister, CVP
  • 11. September 2019: Marianne Streiff, EVP
  • 12. September 2019: Petra Gössi, FDP
  • 16. September 2019: Martin Landolt, BDP
  • 17. September 2019: Albert, Rösti, SVP
  • 18. September 2019: Regula Rytz, Grüne
  • 19. September 2019: Christian Levrat, SP

Ausstrahlung: Montag bis Donnerstag, 9. bis 12. und 16. bis 19. September 2019, 22.10 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Severin Nowacki

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Urs Wiedmer 03.09.2019 18:42

    Parteien zur Wahl: Wurde die Reihenfolge ausgelost oder von der Redaktion festgelegt.? Interessiert mich!!

    Urs Wiedmer