«Achtung Väter!»: Start der vierteiligen Serie
SRG Deutschschweiz News

«Achtung Väter!»: Start der vierteiligen Serie

Nach zwei Staffeln «Achtung Mütter!» kommen nun auch die Väter zu Wort. Vier Männer mit unterschiedlichen Vorstellungen von Kindererziehung, Familienmodellen und Wertevermittlung treffen aufeinander, gewähren Einblicke in ihr Leben und setzen sich so dem Wohlwollen und der Kritik Andersdenkender aus.

Der härteste Kritiker eines Vaters ist ein anderer Vater. Ein Urteil über den Erziehungsstil und die Entscheidungen von anderen ist schnell gefällt. In «Achtung Väter!» lassen sich Achilles aus Mols SG, David aus Muttenz BL, und Dario und Remo, beide aus St. Gallen, auf einen offenen Meinungsaustausch ein.

Ein alleinerziehender und vegan lebender Vater, ein Hausmann, ein Ü50-Vater mit Kleinkindern und zwei erwachsenen Töchtern und ein Karrieremann sitzen in einer Runde zusammen und erhalten Einblicke in die Leben der anderen Väter. Dies führt zu spannenden, emotionalen und grundsätzlichen Diskussionen über das Vatersein.

In jeder Sendung steht ein anderer Vater im Fokus. Und alle vier debattieren zentrale Fragen zur Kindererziehung, Ernährung, Arbeitsaufteilung und zum Umgang mit Medien. Eine konstruktive, kontroverse aber auch wichtige Diskussion über einen «Berufsstand», den niemand erlernt. Am Ende bleiben auch Gemeinsamkeiten und die Erkenntnis, dass alle Väter schlussendlich nur das Beste für ihre Kinder wollen – in welcher Form auch immer.


Ausstrahlung: Donnerstags, ab 26. September 2019, 21.05 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Troxler Richard 26.09.2019 22:13

    Warum ? Müssen es in diesen Sendungen immer gut betuchte und finanzielle gestopfte Leute sein ? Es gibt auch viel mehr Gesellschaft die das nicht finanziell auf die Reihe bekommen ! Und trotztem die Familie durch bringen müssen !!!