2 x Weihnachten
SRG Deutschschweiz News

«2 x Weihnachten»: Aktion gegen Armut

Die Aktion «2 x Weihnachten» gehört mittlerweile so selbstverständlich zur Weihnachtszeit wie Tannenbaum und Mailänderli. Bereits zum 23. Mal ruft die Aktion dazu auf, Pakete für armutsbetroffene Menschen in der Schweiz und in Osteuropa zu spenden.

Unter dem Motto «Gemeinsam verpacken wir Glück» sammeln das Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK), die Post, Coop und die SRG SSR vom 24. Dezember 2019 bis 11. Januar 2020 wiederum lang haltbare Lebensmittel, Körperhygieneartikel und Online-Pakete. Die Idee hinter der Aktion ist es, Menschen in finanziellen Notlagen zu unterstützen, um deren Budget mit Gütern des täglichen Bedarfs zu entlasten.

Sachspenden fürs Inland, Online-Spenden fürs Ausland

Das SRK verteilt alle Sachspenden im Inland. Gesammelt werden ausschliesslich lang haltbare Lebensmittel und Körperhygieneartikel. Mit dem Betrag aus den Spenden der Online-Pakete kauft das SRK im Ausland vor Ort Waren ein und lässt diese über die jeweiligen Rotkreuzgesellschaften verteilen. Dies garantiert, dass der Bedarf mit lokalen Produkten bedürfnisgerecht abgedeckt wird, die Spenden effizient eingesetzt werden und die lokale Wirtschaft unterstützt wird. Folgende Länder werden berücksichtigt: Bosnien und Herzegowina, Moldawien und Kirgistan.


Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung der Aktion:

  • Ein selber zusammengestelltes Paket zur Post bringen und portofrei verschicken lassen (oder via pick@home auf www.post.ch/2xweihnachten vom Postboten zu Hause kostenlos abholen lassen)
  • Ein Online-Paket kaufen: www.2xweihnachten.ch
  • In einer grösseren Coop-Verkaufsstelle eines von 10'000 fixfertig zusammengestellten Paketen für 20 Franken kaufen
  • Über Coop@home ein vordefiniertes Warenpaket zu CHF 20, 50 oder 100 kaufen, das Coop direkt ans SRK liefert.

Die Aktion erfreut sich auch nach langjähriger Durchführung immer noch grosser und sogar steigender Beliebtheit: Bei der letzten Aktion 2018/19 kamen insgesamt 58'400 physische und knapp 1'900 virtuelle Pakete zusammen, was das Vorjahresresultat um über 10'000 Pakete übertraf.

Wissen, was mit der Spende passiert

«Diese Art des Spendens scheint nach wie vor den Nerv der Zeit zu treffen, denn viele Menschen möchten gerade zur Weihnachtszeit gerne ein physisches Geschenkpaket spenden oder möglichst genau definieren, was mit ihrer Spende passiert. Genau das ist beides bei 2 x Weihnachten möglich», sagt Dorothee Minder, Koordinatorin der Aktion.

Freiwillige Helferinnen und Helfer öffnen und sortieren die Geschenkpakete bis Mitte Februar. Ab Ende Januar werden die Güter an die Rotkreuz-Kantonalverbände ausgeliefert, die sie dann entweder direkt oder über soziale Institutionen an Einzelpersonen und Familien abgeben, die von Armut betroffen sind.


Text: SRG SSR/SRF/SRG.D

Bild: SRG SSR

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «2 x Weihnachten» mit SRK und SRG SSR

«2 x Weihnachten» mit SRK und SRG SSR

Die Schweizer Bevölkerung hat für die Aktion «2 x Weihnachten» insgesamt 61’170 Spendenpakete, davon 59’400 Geschenkpakete und 1770 Online-Pakete, gespendet. Damit kann die Aktion an den Erfolg des Vorjahres (total 60'000 Pakete) anknüpfen.

Weiterlesen

Bild von «2 x Weihnachten»: Über 60'000 Pakete für armutsbetroffene Menschen

«2 x Weihnachten»: Über 60'000 Pakete für armutsbetroffene Menschen

Bei der Aktion «2 x Weihnachten» wurden in den vergangenen Wochen insgesamt 58'399 Geschenkpakete und 1888 Online-Pakete gespendet.

Weiterlesen

Bild von «2 x Weihnachten»: 20 Jahre – 20 Köpfe

«2 x Weihnachten»: 20 Jahre – 20 Köpfe

Anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums der Sammelaktion «2 x Weihnachten» porträtiert Radio SRF 1 20 Menschen, die in den letzten 20 Jahren mit der Aktion verbunden waren – vom Unterstützer, über die Empfängerin bis zum Sponsoren.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht