Moderatorin Katharina Locher
SRG Deutschschweiz News

«Hinter den Hecken»: Mit Katharina Locher zu Besuch in Schweizer Gärten

SRF taucht ein in die Welt der Schweizer Gärten. In der dritten Staffel von «Hinter den Hecken» besucht Katharina Locher weitere zehn unterschiedliche Gärten, vom Chaletgarten bis zum Schlossgarten. Und sie lernt die Menschen kennen, die diese gestalten und pflegen.

Einen gemeinsamen Nenner haben diese unterschiedlichen Gärten dennoch: Sie sind stark geprägt von jenen Menschen, die sie gestalten und pflegen. So lernt das Publikum nicht nur die Philosophie und die Geschichte des Gartens kennen, sondern immer auch die dazugehörigen Besitzerinnen und Besitzer. Neu ab dieser Staffel mit dabei ist der erfahrene Gärtner und Florist Alfred von Ah, der informative Tipps rund um Pflanzen vermittelt. Landschaftsgärtnerin Céline Gurtner zeigt wiederum auf unterhaltsame Art, was im Gartenbau alles möglich ist. Den Auftakt der dritten Staffel macht Herbert Frei mit seinem Klimasurfer-Garten in Zürich.

Klimasurfer-Garten in Zürich

Klimasurfer Garten.

40 Jahre seines Lebens dachte Herbert Frei, Gärten seien vor allem dazu da, um darin in Ruhe ein Buch lesen zu können. Alles andere interessierte ihn nicht. Als er zusammen mit seiner Frau die Stadtvilla in Zürich Hirslanden übernahm, machte sich der Gymnasiallehrer eher widerwillig im Garten nützlich. Dabei wurde in ihm ein Interesse an Pflanzen und Gartengestaltung geweckt, wie er es nie für möglich gehalten hätte. Sammeln, ausprobieren, neue Pflanzen kennenlernen, umgestalten, optimieren – der Garten wurde zu Herbert Freis grosser Leidenschaft. Und obwohl er mehrere Liegenstühle im Garten hätte – sich hinlegen und ein Buch lesen, hat er bis heute nicht geschafft.

Ausstrahlung: Sonntag, 15. März 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Mühlegarten in Ehrendingen AG

Mühlegarten.

Yvonne und Thomas Schindler sind Gartenneulinge. Erst als sie in eine Mühle mit märchenhafter Umgebung eingezogen sind, wurden sie vom Gartenvirus infiziert. Sie gärtnern so, wie das Neulinge eben machen: den Kopf voller Projekte, stets offen für Neues. Fehler akzeptieren sie mit einem Schulterzucken und fangen nochmals neu an. Denn die Erfolge und das Schöne, das bleibt, sind trotzdem grösser als jede Niederlage. So haben die beiden in nur fünf Jahren ein Idyll geschaffen, das dem alten Ort seine Eigenheit lässt und trotzdem die Handschrift der Gestaltenden trägt.

Ausstrahlung: Sonntag, 22. März 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Englischer Garten in Wenslingen BL

Englischer Garten.

Sämi Buess aus Wenslingen hat als Gartenbauer schon zahlreiche Gärten bepflanzt und gepflegt. Als er dann vor 21 Jahren mit seiner Frau Liselotte nach England auf Gartenreise ging, passierte etwas Unerwartetes: Die Liebe für Pflanzen und Gärten wuchs nochmals in grossem Mass. Zusammen mit einem Gartenarchitekten wagten sich die beiden schliesslich an ihren eigenen Garten und schufen auf den 21 Aren ein Paradies, in dem Gemüsegarten, Rosenlaubengang, Wildblumenwiesen, Trockenmauern und formale Gartenbereiche zusammenfinden.

Ausstrahlung: Sonntag, 5. April 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Chaletgarten in Emmenbrücke LU

Chalet-Garten.

Claudia Sifrig wollte schon immer Gärtnerin oder Töpferin werden. Heute ist sie beides. Nach 20 Jahren im Büro hat sie mit 39 Jahren eine Lehre zur Gärtnerin gemacht. Um Töpferin zu werden, besuchte sie unterschiedliche Kurse. Ihr Getöpfertes integriert sie in den Garten. Blumentöpfe in Form von Vogel- und Fischköpfen oder sonstige Insektenkreaturen prägen den Garten. Das biologische Gärtnern liegt ihr am Herzen. Bei der Auswahl der Pflanzen achtet sie bewusst darauf, dass sie Nahrungsquellen für Insekten sind. Der Garten sei auch ihr Wohnzimmer, sagt Sifrig. So hat sie überall kleine Lounges und Pergolas eingerichtet, die teilweise mit Kronleuchtern und Möbel richtig wohnlich ausgestattet sind.

Ausstrahlung: Sonntag, 12. April 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Schlossgarten in Lostorf SO

Schlossgarten.

Während vielen Jahren pflegte Stefan Bernhard als Privatgärtner die grünen Oasen von verschiedenen prominenten Persönlichkeiten in der Schweiz. Er tat es gerne, aber er hatte auch einen grossen Traum: Schlossgärtner werden. Heute ist er es. Seit fünf Jahren lebt er zusammen mit seiner Familie auf Schloss Wartenfels, wo er im französischen Parterre Gartenkunst par excellence betreibt: Perfektion bei den Formgehölzen, den Schmuckrabatten und dem Rasen. Rund ums Schloss hat es aber auch wilde Gartenecken, in denen er experimentieren kann und sich die beiden Kinder ausleben dürfen.

Ausstrahlung: Sonntag, 19. April 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Garten ohne Grenzen in Kaltenbach TG

Garten ohne Grenzen.

Die meisten Gärten haben Grenzen, nicht aber das Werk von Katharina Haller und Beat Ermatinger, ihrem verstorbenen Lebensgefährten. Die beiden Kunstschaffenden aus Kaltenbach haben auf einem 1,5 Hektaren grossen Grundstück in den vergangenen 23 Jahren eine Gartenanlage geschaffen, die sich weder durch Zaun noch durch Mauer von der Landschaft abgrenzt, sondern sich mit ihr verbindet. Dieser Garten ohne Grenzen setzt sich aus Staudenmischpflanzungen, Schattenrabatten, Kiesgarten, Wildblumenwiesen und Gemüsebeeten zusammen. Gegliedert wird die Anlage am Hang durch Trockenmauern, Rasenflächen, Rebenreihen und Kletterrosen. Und obwohl die Gestalterin meint, er sei jetzt gross genug, kommt trotzdem immer mal wieder eine neue Rabatte hinzu.

Ausstrahlung: Sonntag, 26. April 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Integrationsgarten in Burgdorf BE

Integrationsgarten.

In diesem Garten geht es nicht um die prächtigsten Blüten oder die lauschigsten Sitzplätze. Hier geht es darum, in einem fremden Land anzukommen, Kontakte zu knüpfen und Wurzeln zu schlagen. Im HEKS-Garten in Burgdorf können Flüchtlinge, unterstützt von der Pfarrerin Gabrielle Hochuli, Gemüsebeete bepflanzen. Dabei lernen sie auch die Jahreszeiten in der Schweiz und für sie noch unbekanntes Gemüse oder unbekannte Früchte besser kennen. Und natürlich bauen sie an, was sie hierzulande aus der alten Heimat besonders vermissen: afghanischen Knoblauch, Kichererbsen, Ingwer, Meluchie, Okra und andere, in Schweizer Gärten oft unbekannte Nutzpflanzen.

Ausstrahlung: Sonntag, 3. Mai 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Farbengarten in Amriswil TG

Farbengarten.

Es heisst, Männer hätten gern bunte Gärten. Auf Mark Kamber trifft dies auf alle Fälle zu. Sein Garten erinnert an ein farbenfrohes Feuerwerk, das früh im Jahr beginnt – mit unzähligen Tulpen und Narzissen. Später leuchten Rhododendren, Azaleen, Zierlauch, Rosen, Glyzinien und viele Lilien. Das Haus – eingewachsen von Efeu und Glyzinie – ist vor lauter Garten kaum mehr zu sehen. Mark Kamber hat vor 43 Jahren Haus und Garten selbst gebaut und verbringt auch heute, 83-jährig, jeden Tag mehrere Stunden zwischen seinen Pflanzen. Er jätet, schneidet zurück und beobachtet, was sich in seinem 1200 Quadratmeter grossen Idyll tut.
Ausstrahlung: Sonntag, 10. Mai 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Moderner Familiengarten in Wernetshausen ZH

Moderner Familiengarten.

Kann man als Gartenarchitekt mit einem 200 Quadratmeter grossen Grundstück glücklich sein? Man kann. Simon Rüegg aus Wernetshausen ist es. In seinem Berufsalltag kreiert er (preisgekrönte) Gärten für andere. In seiner Freizeit kümmert er sich um den Familiengarten, den er trotz geringer Grösse und Hanglage so gestaltet hat, dass sich die vier kleinen Kinder sowie die Eltern darin wohlfühlen. Guter Stil ist Simon Rüegg wichtig, aber auch, dass sich die Kinder mit Wasser, Sand und Erde ausleben können.

Ausstrahlung: Sonntag, 24. Mai 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Pfingstrosengarten in Sigriswil BE

Pfingstrosengarten.

Nach zehn Jahren in Japan war für Katharina Shepherd der Garten rund um ihr Haus in Sigriswil ein Ort, der ihr half, Wurzeln zu schlagen. Japan war für ihr Leben von prägender Bedeutung gewesen: Dort hatte sie ihren Mann kennengelernt, drei der insgesamt vier Kinder bekommen – und ihre grosse Liebe für die Pfingstrose entdeckt. So hat sie hoch über dem Thunersee einen Pfingstrosengarten gestaltet, der jeweils im Mai üppig blüht und in dem viele Raritäten, besonders Wildformen, zu bewundern sind. Ihr Garten soll aber nicht nur Menschen erfreuen, sondern auch ein Lebensraum für Insekten sein. Für dieses Ziel hat sie sogar einige Bereiche im Garten neu angelegt.

Ausstrahlung: Sonntag, 31. Mai 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Das Best-of – Staffel 3

In der letzten Sendung trifft Katharina Locher die Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer in einem der aussergewöhnlichsten Pärke der Schweiz: Im MFO-Park in Zürich Oerlikon. Zwischen grünen Wänden und Säulen schauen sie zurück auf die schönsten und eindrücklichsten Momente der dritten Staffel von «Hinter den Hecken».

Ausstrahlung: Sonntag, 7. Juni 2020, 18.15 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von   «DOK»: Wenn der Schlaf ausbleibt – Szenen einer unruhigen Gesellschaft

«DOK»: Wenn der Schlaf ausbleibt – Szenen einer unruhigen Gesellschaft

Jede vierte Person in der Schweiz klagt über Schlafstörungen. Auch die Schlafdauer nahm in den letzten Jahren laufend ab. Die Zwänge der elektronischen Kommunikation und das beschleunigte Leben sind tragende Faktoren für diese Entwicklung. Die schlaflose Gesellschaft wird zum kollektiven Gesundheitsproblem. Filmautor Hanspeter Bäni erzählt die Geschichten von vier schlaflos geplagten Menschen. Nicht nur Druck am Arbeitsplatz und im Privatleben rauben ihnen den Schlaf, sondern auch die rund um die Uhr verfügbaren Reize der digitalen Welt.

Weiterlesen

Bild von «Meine fremde Heimat» – Start der neuen Staffel

«Meine fremde Heimat» – Start der neuen Staffel

In der siebenteiligen Reality-Soap «Meine fremde Heimat» gehen Schweizerinnen und Schweizer der zweiten, dritten oder vierten Generation auf Spurensuche ins Land ihrer Vorfahren. Am Freitag, 21. Februar 2020, startet die neue Staffel.

Weiterlesen

Bild von «Die Sprache des Herzens» zum Tag der Taubblindheit

«Die Sprache des Herzens» zum Tag der Taubblindheit

Ende des 19. Jahrhunderts nimmt sich eine französische Nonne der jungen taubblinden Marie Heurtin an, die keine Form der Kommunikation kennt. Mit viel Geduld arbeitet sie daran, Marie Sprache beizubringen. SRF zeigt zum Tag der Taubblindheit den Spielfilm, der auf einer realen Gegebenheit beruht.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht