Moderator Roger Schawinski blickt in die Kamera
SRG Deutschschweiz News

Überraschungssendung für Roger Schawinski zum Abschluss

In seiner letzten Sendung bei SRF wird Roger Schawinski noch einmal richtig gefordert. Für einmal weiss er nicht im Voraus, wer ihm gegenübersitzen wird. Geladen sind zur 50-minütigen Dernière vier Überraschungsgäste, die aufgrund der Coronakrise nacheinander auftreten.

338 Sendungen werden es am Ende sein: Von 2011 bis 2020 empfing Roger Schawinski Exponenten aus der Politik, Wirtschaft, Unterhaltung oder aus dem Sport zum kontroversen Gespräch. Die Dernière ist auch eine Premiere: Vier Gäste in einer Sendung gab es bei «Schawinski» in den letzten neun Jahren nie. Noch dazu geht der Talkmaster völlig unvorbereitet an die Aufgabe heran: Er weiss nämlich im Vorfeld nicht, wer seine letzten Gäste sein werden.

Wie kommt der Medienprofi mit dieser ungewöhnlichen Situation zurecht? Wie souverän reagiert er, wenn die Gäste den Spiess umdrehen und ausnahmsweise ihm kritische Fragen stellen?


Ausstrahlung: Montag, 23. März 2020, 22.55 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «DOK»: Roger Schawinski

«DOK»: Roger Schawinski

Keine andere Figur hat die Schweizer Radio- und TV-Szene in den letzten 50 Jahren so geprägt wie Roger Schawinski. Und keiner sorgt konsequenter dafür, dass dies nicht vergessen geht, als er selbst. Doch woher kommt dieses Selbstvertrauen? Und warum eckt Roger Schawinski so oft und so gerne an? Ein Film von Michael Bühler.

Weiterlesen

Bild von «Hinter den Hecken»: Mit Katharina Locher zu Besuch in Schweizer Gärten

«Hinter den Hecken»: Mit Katharina Locher zu Besuch in Schweizer Gärten

SRF taucht ein in die Welt der Schweizer Gärten. In der dritten Staffel von «Hinter den Hecken» besucht Katharina Locher weitere zehn unterschiedliche Gärten. Und sie lernt die Menschen kennen, die diese gestalten und pflegen.

Weiterlesen

Bild von   «DOK»: Wenn der Schlaf ausbleibt – Szenen einer unruhigen Gesellschaft

«DOK»: Wenn der Schlaf ausbleibt – Szenen einer unruhigen Gesellschaft

Jede vierte Person in der Schweiz klagt über Schlafstörungen. Auch die Schlafdauer nahm in den letzten Jahren laufend ab. Die Zwänge der elektronischen Kommunikation und das beschleunigte Leben sind tragende Faktoren für diese Entwicklung. Die schlaflose Gesellschaft wird zum kollektiven Gesundheitsproblem. Filmautor Hanspeter Bäni erzählt die Geschichten von vier schlaflos geplagten Menschen. Nicht nur Druck am Arbeitsplatz und im Privatleben rauben ihnen den Schlaf, sondern auch die rund um die Uhr verfügbaren Reize der digitalen Welt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht