Bild von Luzerner «Tatort»-Folgen auf Play SRF
SRG Deutschschweiz News

Luzerner «Tatort»-Folgen auf Play SRF

Seit die erste «Tatort»-Folge über den Bildschirm flimmerte, hat sich die Reihe zur erfolgreichsten Krimireihe im deutschsprachigen Fernsehen entwickelt. Zahlreiche Kommissare ermitteln in unterschiedlichsten Städten, seit Anfang 2011 auch wieder in der Schweiz. Ein grosser Teil der Luzerner Folgen kann aktuell auf Play SRF angeschaut werden.

Die Kriminalkommissare Reto Flückiger (Stefan Gubser), und Liz Ritschard (Delia Mayer) ermitteln während 17 respektive 16 Folgen in Luzern. Einmal springt ein Unbekannter vor einen Fernbus. Doch der vermeintliche Selbstmord entpuppt sich als Mord. Dann wird eine junge Frau nachts auf einer Landstrasse von einem Lastwagen erfasst. Sie war allerdings bereits tot, als sie überfahren wurde. Und auch der letzte Luzerner Tatort verlangt dem Ermittlerduo nochmals alles ab. Auf einem Raddampfer auf dem Vierwaldstättersee stirbt der Kapitän und ein unangenehm aufgefallener Passagier ist plötzlich unauffindbar.

Die spektakulärste Folge dürfte jedoch jene vom August 2018 gewesen sein. Zumindest was die Machart anbelangt. Regisseur Dani Levy hat den «Tatort» in einer Einstellung gedreht. Die komplette Folge aufgezeichnet, ohne auch nur einmal abzusetzen. Vier Wochen wurde geprobt, damit am Drehtag alles klappt. Besondere Schwierigkeit: Neben den Schauspielern gab es 1000 Statisten.

Making-of zu «Tatort – Die Musik stirbt zuletzt»


Text: SRG.D/SRF

Bild: SRF/Daniel Winkler

Video: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRG Insider auf Spurensuche

SRG Insider auf Spurensuche

Ob Mord, Raub oder Brandstiftung: In den Fernsehkrimis bleibt dank modernster Techniken und kreativen Superbrains kaum ein Fall ungelöst. SRG Insider wollte wissen, wie real solche Szenen in Filmen und Serien wirklich sind, und hat sich deshalb auf Spurensuche begeben.

Weiterlesen

Bild von Der neue Schweizer «Tatort – Züri brännt»

Der neue Schweizer «Tatort – Züri brännt»

Zwei ungleiche Kommissarinnen müssen sich für die Lösung eines mysteriösen Mordfalles zusammenraufen. Die Ermittlungen führen die Frauen zurück in das bewegte Zürich der 1980er-Jahre: In die Zeit der Opernhauskrawalle.

Weiterlesen

Bild von Für den neuen Luzerner «Tatort – Alte Männer sterben nicht» werden Statisten gesucht

Für den neuen Luzerner «Tatort – Alte Männer sterben nicht» werden Statisten gesucht

Ein Mord mitten in einem Benefizkonzert im KKL beschäftigt die Kommissare Reto Flückiger und Liz Ritschard im nächsten Luzerner «Tatort – Alte Männer sterben nicht» (AT). Für die einzigartigen Dreharbeiten, die Mitte Juli ausschliesslich im KKL in Luzern stattfinden, sucht die Produktionsfirma Hugofilm mehrere hundert Statisten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.