Die beiden Schauspielerinnen Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler.
SRG Deutschschweiz News

Drehstart für die neuen «Tatort»-Folgen aus Zürich

Am Montag, 23. August 2021, haben die Dreharbeiten für die beiden neuen «Tatort»-Folgen aus Zürich begonnen. Neben attraktiven Schauplätzen in der Stadt Zürich, wie etwa dem Landesmuseum, Hotel Marriott und dem Quartier rund um die Langstrasse, setzen die Macherinnen und Macher auch auf überregionale Drehorte im Limmattal, Zürcher Oberland und dem Seeufer.

Im fünften «Tatort» ist ein Dreifachmord auf dem idyllischen Pfannenstiel der Ausgangspunkt für eine Auseinandersetzung mit einem dunklen Kapitel aus Europas jüngerer Vergangenheit. Die einzige Mordzeugin ist ein sechsjähriges Mädchen, deren Eltern zu den Mordopfern gehören. Folge sechs der Krimiserie führt Ott und Grandjean in den exklusiven Kreis hochpotenter Philanthropen und ihrem Umfeld, die von einem Serientäter ins Visier genommen werden. Für die Kommissarinnen beginnt ein Rennen gegen die Zeit, um die Mordserie zu stoppen.

Neben Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler, als Isabelle Grandjean und Tessa Ott, gibt es ein Wiedersehen mit Rachel Braunschweig, Peter Jecklin, Aaron Arens und Igor Kovac. Für die Episodenrollen konnte mit Marcus Signer, Nicola Perot, Barbara Terpoorten, Leonardo Nigro, Rabea Egg, Aaron Hitz und vielen anderen ein attraktiver Cast gewonnen werden.

Bei beiden Fällen führt Tobias Ineichen Regie. Der erfahrene Krimispezialist inszenierte mehrere «Tatort»-Folgen, Dokumentar-, Spiel- und Fernsehfilme. Er kann auf ein ebenso erfahrenes Team setzen; darunter Michael Saxer (Kamera), Marlen Grassinger (Szenenbild), Monika Schmid (Kostüm) und Adrienne Chaulic (Maske). Die Bücher zu beiden Fällen stammen von Claudia Pütz («Der Bestatter») und Karin Heberlein («Sami, Joe und ich»).

Mit C-Films zeichnet eine der renommiertesten einheimischen Produktionsfirmen für die beiden «Tatort»-Folgen verantwortlich. Die Produzentin Anne Walser und der Herstellungsleiter Roland Stebler gewährleisten, dass trotz der pandemiebedingten erschwerten Bedingungen nachhaltig produziert werden kann. Für die optimale Umsetzung können C-Films und SRF zudem auf die wertvolle Unterstützung der Stadt Zürich, die Film Commission Zurich und die Kantonspolizei Zürich zählen.

Bei SRF werden die neuen «Tatort»-Folgen von den Redaktorinnen Fabienne Andreoli, Tamara Mattle und Gabriella de Gara betreut. Letztere fungiert auch als Projektleiterin.


Text: SRF

Bild: SRF / Sava Hlavacek

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Neue Ideen-Ausschreibung: Junge im Fokus der SRG

Neue Ideen-Ausschreibung: Junge im Fokus der SRG

Das Content Board der SRG lanciert zum Thema «20/20: Wie lebt es sich in den Zwanzigern in den 2020er-Jahren?» eine Ideen-Ausschreibung. Gesucht werden Inhalte, die auf möglichst allen Plattformen der SRG gezeigt werden können. Die Ausschreibung läuft bis am 15. Oktober 2021.

Weiterlesen

Bild von Die Neuigkeiten zum Serienprogramm von SRF ab September 2021

Die Neuigkeiten zum Serienprogramm von SRF ab September 2021

Im September zeigt SRF die neue RTS-Serie «Jackpot des Lebens», worin eine mittellose Familie 160 Millionen im Lotto gewinnt. Ausserdem startet auf SRF 1 der neue Dienstagskrimi «Jenseits der Spree». Im Oktober dürfen sich Serienfans zudem auf die neuen Staffeln der beiden Feuerwehr-Serien «Chicago Fire» und «Station 19» freuen.

Weiterlesen

Bild von «Happy Day»: Auf Herzensreise

«Happy Day»: Auf Herzensreise

Eine besondere Herzensreise und ein Tag, der gleich dreifach glücklich macht: Röbi Koller erfüllt die grössten Wünsche seiner Zuschauerinnen und Zuschauer – unterwegs oder live im Studio. Prominente Gäste der Sendung sind Loco Escrito und Adrian Stern.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.