Keyvisuals von Rundschau und Reporter mit dem Logo von SRF 1
SRG Deutschschweiz News

Die Primetime am Mittwochabend steht neu im Zeichen der Recherche

Ab dem 19. August 2020 rückt SRF 1 am Mittwochabend den Recherchejournalismus sowie Geschichten aus und über die Schweiz noch mehr ins Zentrum. Die «Rundschau» um 20.05 Uhr wird verlängert, anschliessend folgt neu um 21 Uhr «Reporter». Das Format wechselt vom späteren Sonntagabend auf den Mittwoch, die Sendezeit wird ebenfalls ausgebaut.

Nach dem Sommerprogramm steht der Mittwochabend auf SRF 1 nun noch stärker im Zeichen der Recherche. Die Sendezeit des Politmagazins «Rundschau» wird auf nahezu 50 Minuten verlängert. Im Anschluss um 21 Uhr startet neu «Reporter». Die auf diesem Sendeplatz gezeigten, eigenproduzierten Reportagen werden um zehn Minuten verlängert und dauern künftig etwas mehr als eine halbe Stunde.

Einmal im Monat zeigt SRF am Mittwoch anstelle von «Reporter» eine neue Folge des «DOK»-Formats «Mona mittendrin». Darin entdeckt Mona Vetsch jeweils unvorbereitet eine schweizerische Lebenswelt und bietet so Einblicke in verschiedene Situationen und Themen, die den Alltag in der Schweiz widerspiegeln.

Mit diesen Strukturänderungen rückt SRF zur Primetime am Mittwochabend die «Rundschau» und «Reporter» noch mehr in den Fokus und zeigt Recherchen und Reportagen zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen aus dem In- und Ausland. Die bis anhin um 21 Uhr ausgestrahlten, eingekauften «DOK»-Filme werden im Gegenzug künftig vom Mittwoch auf den Sonntag um 22.35 Uhr verschoben. Ebenfalls wechselt die «CH:Filmszene» von Mittwoch, 00.05 Uhr, auf Sonntag, ca. 23.40 Uhr.

Umstellung der Programmstruktur von SRF 1 ab Mittwoch, 19. August 2020 in der Übersicht:


Mittwoch

20.05 Uhr: «Rundschau»
21.00 Uhr: «Reporter» / einmal pro Monat «Mona mittendrin»
21.35 Uhr: Lottoziehung
21.50 Uhr: «10vor10»


Sonntag

20.05 Uhr: «Tatort»
21.40 Uhr: Comedy
22.20 Uhr: Spätausgabe der «Tagesschau»
22.35 Uhr: eingekaufter «DOK»-Film
23.40 Uhr: «CH:Filmszene»


Text: SRF

Bild: SRF/SRG.D

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Fixer Sendeplatz für «Mona mittendrin»

Fixer Sendeplatz für «Mona mittendrin»

Mona Vetsch baut ihr Engagement für SRF DOK aus: Die «DOK»-Serie «Mona mittendrin» erhält ab August einen fixen, monatlichen Sendeplatz auf SRF 1. Im anstehenden Sommerprogramm sind zudem vier neue Folgen von «Reporter Spezial – Mona Vetsch fragt nach» geplant.

Weiterlesen

Bild von «Mona mittendrin – Update»

«Mona mittendrin – Update»

Mona Vetsch war bereits 19 Mal mittendrin in einem Alltag, einer Schweizer Realität. Sie erlebte Situationen, die vielseitig sind wie das Leben. In der Serie «Mona mittendrin – Update» besucht sie nun Menschen aus vergangenen Sendungen, die ihr besonders in Erinnerung geblieben sind.

Weiterlesen

Bild von «Mona mittendrin» bei Alkoholikern

«Mona mittendrin» bei Alkoholikern

Mona Vetsch ist wieder mittendrin. In der ersten Sendung sitzt Mona unvermittelt in einer Runde von Alkoholiker*innen. Die Menschen am Tisch sind anders, als Mona es erwartet hätte. Denn Alkoholabhängige sind keine Randständigen, sondern mitten unter uns.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.