In Eile unterwegs: Sandra Oh als Eve Polastri.
SRG Deutschschweiz News

«Killing Eve» – Neue Dramaserie auf SRF zwei

Die Agentin Eve jagt die berüchtigte Auftragsmörderin Villanelle. Die beiden ebenbürtigen Frauen liefern sich ein packendes Katz- und Mausspiel. «Killing Eve» mit Sandra Oh («Grey’s Anatomy») und Newcomerin Jodie Comer ist eine gekonnte Mischung aus Drama, Komödie und Thriller. SRF zeigt die Serie in Zweikanalton.

Die MI5-Agentin Eve Polastri, im Normalfall mit Schreibtischarbeit beschäftigt, interessiert sich für Killerinnen und vermutet, dass hinter einer Reihe von Mordfällen quer durch Europa eine Frau steckt. Das nimmt ihr in ihrer Einheit zwar keiner ab, doch bald findet sich die studierte Kriminalpsychologin in einer geheimen Gruppe wieder, deren Ziel das Aufspüren der Mörderin ist. Ihrem Mann versucht Eve vorzugaukeln, sie sei entlassen worden. Derweil bereitet sich in Paris die weltgewandte, hyperintelligente, aber eiskalte Killerin Villanelle schon auf die Begegnung mit ihrer Jägerin Eve vor.

Die preisgekrönte Serie «Killing Eve» entstammt der Feder von Phoebe Waller-Bridge, jener Autorin und Schauspielerin, die bereits 2016 mit der Serie «Fleabag» für Furore gesorgt hatte. Für «Killing Eve» hat die Britin den Roman «Codename Villanelle» von Luke Jennings adaptiert. Für die Hauptrollen konnte Waller-Bridge zwei herausragende Schauspielerinnen gewinnen: Sandra Oh, vielen aus «Grey’s Anatomy» bekannt, und die Newcomerin Jodie Comer, die sich gegen 100 Kandidatinnen durchgesetzt haben soll. Beide Frauen wurden für ihre Arbeit in «Killing Eve» mit Preisen geehrt, Comer mit einem Emmy, Oh mit einem Golden Globe.

SRF zeigt «Killing Eve» als Free-TV-Premiere und exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch. Nach der Ausstrahlung werden die Folgen jeweils sieben Tage lang auf Play SRF abrufbar sein.


Ausstrahlung: Sonntags, ab 17. Januar 2021, 22.20 Uhr, SRF zwei


Text: SRF

Bild: SRF/BBC

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Das SRF-Serienprogramm ab August 2019

Das SRF-Serienprogramm ab August 2019

Im September zeigt SRF 1 «Meine geniale Freundin», eine Serie nach der neapolitanischen Saga von Elena Ferrante. Im September ist Benedict Cumberbatch in der Serie «Patrick Melrose» als aristokratischer Lebemann zu sehen. Zudem kommt die erste Staffel von «A Million Little Things» auf den Bildschirm.

Weiterlesen

Bild von Die Neuigkeiten zum Serienprogramm von SRF ab Dezember 2020

Die Neuigkeiten zum Serienprogramm von SRF ab Dezember 2020

Ab Dezember startet die RTS-Serie «Cellule de Crise – Ohne Grenzen», die sich um dramatische Ereignisse im Konfliktgebiet Jemen dreht. Ausserdem geht «Chicago Fire» in die achte und «Meine geniale Freundin» in die zweite Runde.

Weiterlesen

Bild von Neue Serie «Cellule de crise – Ohne Grenzen»: Erste Staffel des Polit-Thrillers

Neue Serie «Cellule de crise – Ohne Grenzen»: Erste Staffel des Polit-Thrillers

Die Wahl zur Präsidentin des Hochkommissariats für Flüchtlingswesen und eine Geiselnahme im Jemen bringen Suzanne Fontana in eine heikle Situation. In der RTS-Serie «Cellule de crise – Ohne Grenzen» muss die ehemalige Dozentin unnatürliche Allianzen schliessen und alles in Frage stellen, woran sie geglaubt hatte.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht