Fotomontage mit den Moderatoren Salar Bahrampoori und Fabienne Bamert und Fabian Zbinden am Grill.
SRG Deutschschweiz News

«SRF bi de Lüt – Live»: Die grosse Wintershow aus Andermatt UR

«SRF bi de Lüt – Live» ist mit neuem Moderationsteam und vielen Geschichten zu Besuch in Andermatt UR. Fabienne Bamert und Salar Bahrampoori begrüssen im Wintersportort prominente Gäste und spannende Persönlichkeiten aus dem Kanton Uri. Mit dabei ist auch Fabian Zbinden, der neue Koch im «Live»-Team.

In «SRF bi de Lüt – Live», der grossen Open-Air-Unterhaltungsshow von SRF, sind bei Fabienne Bamert und Salar Bahrampoori unter anderen zu Gast die Skilegende Bernhard Russi, Ständerätin Heidi Zgraggen, Unternehmer Samih Saviris, alle Bewohnerinnen und Bewohner des kleinsten Dorfes der Schweiz und die Stubete Gäng. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die Sendung aus Andermatt UR ohne Livepublikum stattfinden.

Fabian Zbinden: Der neue Koch im «Live»-Team

Fabian Zbinden gehört zu den jungen wilden Köchen der Schweiz. In seinem kleinen Foodtruck macht er sich für «SRF bi de Lüt – Live» auf die Suche nach den ursprünglichen Spezialitäten und dem Geschmack der Senderegion. In Andermatt UR spannt er dafür mit Theres Marty, bekannt aus der Landfrauenküche 2019, zusammen und wird in der Liveshow am Feuerherd stehen. Dazu Zbinden: «Ich wollte schon immer mit meinem kleinen Foodtruck eine Tour de Suisse machen. Die Region um Andermatt ist neu für mich, es gibt also viel zu entdecken. Neu entdecken möchte ich zusammen mit dem TV-Publikum auch die traditionellen Gerichte – neu interpretiert nach dem Grundsatz: Was die Natur für uns zaubert, möchte ich dankbar zelebrieren. Ich freue mich auf das Abenteuer ‘SRF bi de Lüt’!»

Skifahren wie anno dazumal

Er ist die Schweizer Skilegende aus Andermatt – sie die bekannteste Urner Politikerin: Bernhard Russi und Ständerätin Heidi Zgraggen. Zusammen wagen sie sich in historischer Skiausrüstung auf die Piste und erleben eine Zeit, als Skifahren noch etwas ganz Besonderes war.

Drei Männer im Schnee

Nachbarn haben sie nicht, dafür eine Kapelle und ein Restaurant: Andreas Schmid und seine beiden Söhne sind die einzigen Bewohner von «Zumdorf», dem offiziell kleinsten Ort der Schweiz. Das bringt neben viel Arbeit und Verantwortung auch einige Vorteile mit sich – vor allem, wenn man ein Teenager ist.

«Uela Andermatt!»

In Andermatt spricht man anders: «Hoi» heisst hier «uela», «Kalátzä» sagt man dem «Zmorge» – und ein «Fliggholtärä» ist ein Schmetterling. Alles klar? Wenn nein, dann ist höchste Zeit für einen kleinen Sprachkurs. Damit man als Unterländer beim Skifahren hier auch «ä Gattig» macht.

Fabienne Bamert und Salar Bahrampoori: Blindes Vertrauen

Skifahren braucht Vertrauen und Mut. Vor allem, wenn man nichts sehen kann. In Andermatt können blinde Menschen das tolle Gefühl im Schnee selber erleben. Auch Fabienne Bamert wagt zusammen mit dem ausgebildeten Blindenskilehrer Salar Bahrampoori eine rasante Abfahrt.

Von Hexen, Berggeistern und wundertätigen Bettlern

Die Urner Alpen sind voll von unheimlichen Sagen und Legenden. Die bekannteste ist die Geschichte der Teufelsbrücke. Aber im Urserental trieben noch mehr dunkle Gestalten ihr Unwesen, als nur der Teufel. Die Sendung zeigt drei unbekannte und unheimliche Urner Sagen, die alle mit Laiendarstellerinnen und -darstellern von Urner Theatergruppen realisiert wurden.

Von der Armee, Luxushotels und Lawinenhunden

Die Region Andermatt wird von drei Dingen ganz besonders geprägt: Wintersport, Luxushotels und der Schweizer Armee. In der Sendung werden drei Menschen porträtiert, die stellvertretend für viele das Dorf am Laufen halten. Von Sushi im Schnee bis zum knuffigen vierbeinigen Lebensretter.

Die Teufelsbrücke – So war es wirklich

Die Geschichte der Teufelsbrücke in der Schöllenenschlucht kennt in der Schweiz jedes Kind. Was aber kaum jemand weiss: Der Teufel war eigentlich ein ganz lieber Kerl. Und die Geiss keine Geiss – sondern Salar Bahrampooris Hund Liesl. «Film ab!» für den beliebten und verrückten Märchenfilm, der auch im neuen «SRF bi de Lüt – Live» seinen fixen Platz hat. Mit Fabienne, Salar und Liesl in den Hauptrollen.

Schweizer Musik: Hüüsmüsig Gehrig und Stubete Gäng

Fränggi Gehrig ist Skilehrer in Andermatt – und der beste und virtuoseste Akkordeonist der Schweiz. Bei «SRF bi de Lüt – Live» gibt er sich zusammen mit seinen Geschwistern als veritable Familienkombo die Ehre. Die Stubete Gäng landete mit «Göschene Airolo» einen veritablen Partyhit. Was liegt näher, als diesen Kracher dort zu spielen, wo er hingehört?

Neuer Publikumswettbewerb mit Schulkindern aus Andermatt

Im neuen Publikumswettbewerb gilt es für die Zuschauerinnen und Zuschauer einen bestimmten Begriff zu erraten, der von Schulkindern aus Andermatt erklärt wird. Zu gewinnen gibt es Traumferien in Andermatt.


Ausstrahlung: Samstag, 30. Januar 2021, 20.10 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio/Shutterstock/Bildmontage

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Brigitte Wegmüller aus Bigenthal BE

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Brigitte Wegmüller aus Bigenthal BE

«SRF bi de Lüt» startet in die elfte Staffel der Landfrauenküche. Sieben Bäuerinnen aus sieben Regionen kochen um die Wette. Den Anfang macht Brigitte Wegmüller aus Bigenthal BE.

Weiterlesen

Bild von «SRF bi de Lüt – Unser Dorf» in Mulegns GR – Start der zehnten Staffel

«SRF bi de Lüt – Unser Dorf» in Mulegns GR – Start der zehnten Staffel

Am 19. Februar 2021 geht «SRF bi de Lüt – Unser Dorf» in die zehnte Runde. Das Bündner Bergdorf Mulegns ist vom Aussterben bedroht. Nur gerade noch 17 Menschen wohnen hier. Jetzt aber soll wieder Leben einkehren. Es ist die letzte Chance, Mulegns zu retten.

Weiterlesen

Bild von Die Gäste bei der «Comedy Talent Show»

Die Gäste bei der «Comedy Talent Show»

Gastgeberin Lisa Christ begrüsst in der neuen Comedysendung neben weniger bekannten Komikerinnen und Komikern Gäste wie Peach Weber, Claudio Zuccolini, Helga Schneider aka Regula Esposito, Patti Basler, Dominic Deville, Charles Nguela und Kiko.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.