Gruppenbild der Schweizer Mannschaft.
SRG Deutschschweiz News

«DOK»: Skistars im Goldrausch – Der Triumph von Crans-Montana

Zurbriggen, Müller, Walliser, Figini, Schneider, Hess. Der Triumph der Schweizer Mannschaft bei den Alpinen Skiweltmeisterschaften 1987 war geradezu unanständig komplett: Das Team holte acht der zehn Titel, einige davon in rein schweizerisch besetzten Kopf-an-Kopf-Rennen. «DOK» mit einem spannenden Rückblick.

Crans-Montana 1987 steht für einen sportlichen Höhenflug, für zwei triumphale Wochen, die in die Geschichte des Schweizer Sports eingegangen sind, und für das Jahr, in dem die Sterne am heimischen Skihimmel eine grosse strahlende Konstellation bildeten. Eine geeinte Skination jubelte voller Stolz und Begeisterung ihren Stars auf den Brettern zu.

Wenige Tage genügten, um im Februar 1987 die Alpinen Skiweltmeisterschaften auf dem Walliser Hochplateau spontan in ein landesweites Freudenfest zu verwandeln.

Acht der insgesamt zehn Goldmedaillen gingen an die Schweiz, die den Wettbewerb ausgerichtet hatte. Dazu kamen sechs weitere Medaillen: viermal Silber und zweimal Bronze. Das hatte es noch nie gegeben!

Und alle, Frauen wie Männer, trugen zu diesem kollektiven Siegeszug mit einmaliger, grossartiger Identifikationskraft bei: Es schien, als würde die ganze Nation mit den mutigen Athletinnen und Athleten den Berg hinab und über die Zielgerade hinaus flitzen, die Arme siegessicher emporgestreckt.

Die Skiweltmeisterschaft in Crans-Montana 1987 markierte einen wichtigen Wendepunkt im Skisport. Anlass genug für einen spannenden Rückblick auf einen Sport, der mehr denn je die Spitzenposition auf der Beliebtheitsskala der Volkssportarten anführte. Bei diesem Turnier gab es jedoch nicht nur glanzvolle Siege, sondern auch schmerzvolle Schicksale und interne Querelen.


Ausstrahlung: Donnerstag, 28. Januar 2021, 20.05 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Schweizerisches Nationalmuseum/ASL

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Ski-WM: Über eine Million Personen sahen WM-Abfahrtsrennen auf SRF zwei

Ski-WM: Über eine Million Personen sahen WM-Abfahrtsrennen auf SRF zwei

Grosses TV-Interesse bei den Schweizer Abfahrtserfolgen in Cortina d'Ampezzo: 1,02 Millionen Personen in der Spitze sahen am Sonntag die WM-Abfahrt der Männer mit Bronzegewinner Beat Feuz auf SRF zwei. Bei Corinne Suters Triumpf tags zuvor waren bis zu 807’000 Personen zugeschaltet.

Weiterlesen

Bild von «DOK»: Die Bergretter – Unterwegs mit der Air Zermatt

«DOK»: Die Bergretter – Unterwegs mit der Air Zermatt

Spannende Geschichten aus der Welt der Rettungsteams der Air Zermatt. Einen Monat lang wurden Helikopterpiloten, Flughelferinnen, Rettungssanitäterinnen und Mechaniker bei abenteuerlichen Einsätzen begleitet.

Weiterlesen

Bild von «DOK»-Serie: «Nacht in der Schweiz»

«DOK»-Serie: «Nacht in der Schweiz»

Die nächtliche Schweiz ist alles andere als nur dunkel: Nach dem Sonnenuntergang werden viele Menschen in der Schweiz erst aktiv. Zwischen Dämmerung und Morgengrauen besucht die nationale «DOK»-Serie Menschen, die dann arbeiten oder ihrer Leidenschaft nachgehen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.