Samuel Friedman und seine Mutter.
SRG Deutschschweiz News

«DOK»-Serie: Die Entscheidung

Die dreiteilige «DOK»-Serie dokumentiert vier Entscheidungen, die das Leben der Protagonistinnen und des Protagonisten massgeblich verändert haben. Die «DOK»-Serie zeigt, wie schwierig der Weg war, um diese grossen Entscheidungen zu den Themen Geschlechtsidentität, Religion und Familie zu treffen – und wie die Entscheidungen auch heute noch prägend sind.

Immer wieder stehen im Leben Entscheidungen an – grössere und kleinere. Zu den Grösseren gehören diejenigen, die in der dreiteiligen «DOK»-Serie dokumentiert und ab dem 5. Mai 2022 an drei Donnerstagabenden auf SRF 1 ausgestrahlt werden. Die Leben von Christine Hug, Samuel Friedmann, Maura Stocker und Lianna Müller nahmen nach diesen Entscheidungen eine Wende.

Der erste Teil der «DOK»-Serie dokumentiert die Geschichte von Christine Hug. Sie wurde vor 41 Jahren als Knabe geboren und erzogen. Doch weder die wohlbehütete Kindheit, die Karriere im Militär noch eine eigene Familie vermochten das Leben zu erfüllen. Vor vier Jahren entschied sie sich, ihr Innerstes nach aussen zu kehren: Christine lebt jetzt als Frau.

In Folge 2 begleitet «DOK» Samuel Friedmann. Der 39-Jährige wuchs in einer ultraorthodox jüdischen Gemeinde in Zürich-Wiedikon auf. Sehr früh merkt er jedoch, dass ihn all das, was sein Umfeld beschäftigt, nicht interessiert. Auf Glaubensfragen findet er keine Antworten. Im Alter von elf Jahren schnitt er sich die Schläfenlocken ab, was für ihn den ersten Schritt in Richtung Ausstieg markierte. Eine Entscheidung, die sein Leben noch heute prägt.

Die dritte Folge thematisiert zum Abschluss der «DOK»-Serie das gesellschaftliche Tabu, sich als Mutter dazu zu entscheiden, aus dem gemeinsamen Zuhause auszuziehen – ohne die Kinder mitzunehmen. Seit Maura Stocker genau dies getan hat, um ihre Kinder nicht aus ihrem Umfeld, der Schule und der Familienwohnung zu reissen, hat sie das Prädikat «gute Mutter» verloren. Dies, obschon sie den Kontakt zu ihren Kindern immer pflegte. Lianna Müller hingegen blieb als damals Dreijährige mit ihrem älteren Bruder beim Vater, als ihre Mutter zurück nach Malaysia ging. Trotzdem oder gar deswegen hatte Lianna eine schöne Kindheit.

Alle drei Folgen von «Die Entscheidung» werden im Zweikanalton mit Audiodeskription ausgestrahlt.


Ausstrahlung: Ab Donnerstag, 5. Mai 2022, 20.05 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «DOK»: Die Bergretter – Unterwegs mit der Air Zermatt

«DOK»: Die Bergretter – Unterwegs mit der Air Zermatt

Spannende Geschichten aus der Welt der Rettungsteams der Air Zermatt. Einen Monat lang wurden Helikopterpiloten, Flughelferinnen, Rettungssanitäterinnen und Mechaniker bei abenteuerlichen Einsätzen begleitet.

Weiterlesen

Bild von «Hin und weg»: Die Highlights aus der Serie 2020

«Hin und weg»: Die Highlights aus der Serie 2020

In «Hin und weg» erzählt Mona Vetsch Liebesgeschichten aus aller Welt. Sie besucht Schweizer:innen, die aus Liebe ans Ende der Welt reisen. In diesem 100-Minuten-Zusammenschnitt erleben die Zuschauer:innen nochmals die Highlights der Staffel 2020.

Weiterlesen

Bild von «DOK»-Serie: «Nacht in der Schweiz»

«DOK»-Serie: «Nacht in der Schweiz»

Die nächtliche Schweiz ist alles andere als nur dunkel: Nach dem Sonnenuntergang werden viele Menschen in der Schweiz erst aktiv. Zwischen Dämmerung und Morgengrauen besucht die nationale «DOK»-Serie Menschen, die dann arbeiten oder ihrer Leidenschaft nachgehen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht