Der Musiker Gjon’s Tears im Profil.
SRG Deutschschweiz News

Der «Eurovision Song Contest»: Event und Ausstrahlungsdaten

Gjon’s Tears nimmt mit dem Song «Tout l’univers» am «Eurovision Song Contest» 2021 in Rotterdam teil. Der Musiker wäre bereits für die Schweizer Teilnahme am «ESC» vom letzten Jahr vorgesehen gewesen. Die Schweiz tritt im zweiten Halbfinale am Donnerstag, 20. Mai 2021, gegen die Konkurrenz an.

Nach elf Jahren schickt die Schweiz mit «Tout l‘univers» wieder einen französischsprachigen Titel an den «Eurovision Song Contest» – interpretiert und geschrieben von Gjon’s Tears. Der Musiker hätte bereits am «ESC» 2020 teilgenommen. Damals mit dem Song «Répondez-moi». Der Event wurde aber aufgrund des Coronavirus abgesagt. In welcher Form und welchem Umfang der «Eurovision Song Contest» 2021 in Rotterdam durchgeführt wird, entscheidet sich zu einem späteren Zeitpunkt.

Der 22-jährige Musiker Gjon’s Tears, mit bürgerlichem Namen Gjon Muharremaj aus Broc FR, wird nun für die Schweiz 2021 an einem der grössten Musikwettbewerbe der Welt dabei sein und meint: «Ich freue mich unglaublich, dass nun dieses Jahr die Teilnahme am ESC wahr wird und ich mit dem Song ‘Tout l’univers’ eine positive Botschaft vermitteln darf. Es war uns wichtig, in dieser besonders schwierigen Zeit die Hoffnung zu bewahren: Wir dürfen nicht aufgeben und müssen stark bleiben. Mit Liebe, Freundschaft, Kraft und Mut können wir uns unsere Zukunft wieder aufbauen. Ich bin sicher, dass es gerade in der momentanen Ausnahmesituation möglich ist, uns neu zu entdecken und uns neu zu erfinden.»

Seinen «ESC»-Song «Tout l’univers» hat Gjon’s Tears zusammen mit den Songwritern Wouter Hardy, Nina Sampermans und Xavier Michel im Rahmen eines Songwriting Camps geschrieben. Ein Song, der unter die Haut geht. Die Kombination aus Stimme, Chören, Klavier und Streichern, gemischt mit modernen Beats, kreiert eine ganz eigene Klangwelt.

Der «Eurovision Song Contest»: Event und Ausstrahlungsdaten

Der «Eurovision Song Contest» erreicht fast 200 Millionen Zuschauende weltweit und gehört zu den spektakulärsten Fernsehevents. 40 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt nutzen die Chance, sich und ihr Land eindrucksvoll zu präsentieren. Auch 2021 findet der Event in Rotterdam in den Niederlanden statt, nachdem die Shows im letzten Jahr abgesagt werden mussten. Das erste Halbfinale geht am 18. Mai über die Bühne, das zweite Halbfinale mit der Schweiz am 20. Mai und das Finale am 22. Mai 2021.

Wie kam die Wahl des Songs zustande?

Gjon's Tears hat mit diversen Songwritern und Produzenten mehrere Songs für den «ESC» 2021 produziert und eingesungen. Die Songs wurden wie im letzten Jahr an einem 100-köpfigen Zuschauer-Panel und an einer Experten-Jury getestet. Das Zuschauer-Panel soll bestmöglich die Televoting-Resultate der über 40 teilnehmenden Ländern simulieren. Zusammengestellt wurde das Zuschauer-Panel in einem mehrstufigen Auswahlverfahren durch Onlinebefragungen. Der Gewinner-Song, der die meisten Punkte von den beiden Jurys bekommen hat, wurde jetzt final produziert.


«Tout l’univers» Songangaben

Akkordion-Box aufklappen Akkordion-Box zuklappen

Künstler
Gjon’s Tears

Songwriter
Gjon’s Tears, Wouter Hardy, Nina Sampermans und Xavier Michel

Produzent
Wouter Hardy
Die Details zur Selektion sind im Reglement auf der Webseite srf.ch/eurovision veröffentlicht.

Weitere Informationen sind auf der Webseite srf.ch/eurovision, dem Twitter-Account der Schweizer Delegation @srfesc (Hashtag #srfesc) sowie auf Facebook unter srfesc zu finden.


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Video: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Gjon’s Tears für die Schweiz am «ESC» 2020

Gjon’s Tears für die Schweiz am «ESC» 2020

Mit dem mystischen und intensiven Song «Répondez-moi» nimmt Gjon’s Tears am «ESC» 2020 in Rotterdam teil. Die Auswahl fand durch ein 100-köpfiges Zuschauerpanel und eine 20-köpfige internationale Fachjury statt. Die Schweiz tritt im zweiten Halbfinale am Donnerstag, 14. Mai 2020, gegen die Konkurrenz an.

Weiterlesen

Bild von Start zur Selektion für den «ESC» 2020

Start zur Selektion für den «ESC» 2020

Musikerinnen und Musiker sind eingeladen, ab dem 2. September 2019 ihre Songs für die Schweizer Teilnahme am «ESC» 2020 in den Niederlanden einzureichen. Die Eingaben sind nicht öffentlich zugänglich.

Weiterlesen

Bild von «Eurovision Song Contest» 2017 in der Ukraine: Jetzt Songs einreichen

«Eurovision Song Contest» 2017 in der Ukraine: Jetzt Songs einreichen

Schweizer Radio und Fernsehen sucht zusammen mit RTS, RSI und RTR den Schweizer Teilnehmer oder die Schweizer Teilnehmerin für den «Eurovision Song Contest» 2017 in der Ukraine. Interessierte Musikerinnen und Musiker sind eingeladen, ab sofort ihre Songs einzureichen. Die Informationen dazu sind auf srf.ch/eurovision zu finden.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.