Bild von The European Collection: Berichte aus Europa – kostenlos und frei verfügbar
SRG Deutschschweiz News

The European Collection: Berichte aus Europa – kostenlos und frei verfügbar

Fünf Partner, ein Projekt: Mit The European Collection vernetzen sich ARTE, ARD, ZDF, France Télévisions und SRG SSR und bieten eine gemeinsame Auswahl an Programmen zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft.

Mit The European Collection schaffen der europäische Kultursender ARTE, die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZDF auf deutscher und France Télévisions auf französischer Seite sowie die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR erstmalig eine gemeinsame Programmauswahl in ihren Mediatheken. Das Ziel: so vielen Menschen wie möglich eine übergreifende und europäische Perspektive auf Themen zu bieten, die die Europäerinnen und Europäer beschäftigen.

Die fünf Partner haben mit The European Collection ein vielfältiges Programmangebot geschaffen, das sich mit den gegenwärtigen Herausforderungen des Kontinents wie dem Zustand des Gesundheitssektors angesichts der Pandemie, Umweltfragen oder etwa der Situation junger Menschen in Europa befasst.

Der gemeinsame Katalog aus Dokumentationen und Reportagen ist kostenlos in fünf Sprachen (Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Italienisch) und über die Mediatheken der Partner in ganz Europa verfügbar: arte.tv, ardmediathek.de, zdf.de, france.tv und bald auch auf Play Suisse.

Aus medienpolitischer Sicht reiht sich The European Collection ein in die Überlegungen, die auf deutsch-französischer Ebene durch den am 22. Januar 2019 unterzeichneten Vertrag von Aachen angestoßen wurden – dieser ruft in Artikel 9 zur Einrichtung einer digitalen deutsch-französischen Plattform auf.

The European Collection ist ebenso Teil des Projekts „Towards a European Public Sphere: Multilingual Programmes from across Europe", dessen Umsetzung in Partnerschaft mit der Europäischen Rundfunkunion (EBU) erfolgt. Unterstützt wird dieses Projekt durch eine europäische Kofinanzierung zur Förderung der Verbreitung audiovisueller Inhalte mittels Untertitelung in Europa.


Text: arte

Bild: Keyvisual The European Collection

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von ORF, SRF und ZDF stehen in der Coronakrise zusammen

ORF, SRF und ZDF stehen in der Coronakrise zusammen

Die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten aus Österreich, der Deutschschweiz und Deutschland – ORF, SRF und ZDF – haben bei ihrer jährlichen Koproduktionstagung, die in diesem Jahr in virtueller Form stattfand, gemeinsame Programmvorhaben für 2021 vereinbart.

Weiterlesen

Bild von Mitarbeiter von SRG, ARD, ZDF und ORF beschliessen Redaktionsstatut

Mitarbeiter von SRG, ARD, ZDF und ORF beschliessen Redaktionsstatut

Die Redaktionsvertretungen von SRG, ARD, ZDF und ORF haben ein gemeinsames Redaktionsstatut verfasst. Es enthält Richtlinien zur «Sicherung der journalistischen Unabhängigkeit».

Weiterlesen

Bild von 50 Jahre gemeinsame Koproduktionen – ORF, SRF und ZDF vereinbaren weitere Zusammenarbeit

50 Jahre gemeinsame Koproduktionen – ORF, SRF und ZDF vereinbaren weitere Zusammenarbeit

Die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ORF und ZDF sowie SRF, das öffentliche Fernsehen der Deutschschweiz, haben bei der jährlichen Koproduktionstagung gemeinsame Projekte für das kommende Jahr vereinbart.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht