Das Team der Dolmetscherinnen von «Einstein» im Porträt.
SRG Deutschschweiz News

«Einstein», «mitenand», «SRF Kinder-News» und «Helveticus» neu in Gebärdensprache

Ab Januar 2022 wird das SRF Angebot in Gebärdensprache weiter ausgebaut. Neu werden «Einstein», «mitenand» und «SRF Kinder-News» regelmässig in Gebärdensprache ausgestrahlt. Zudem werden auch die zwei Staffeln der animierten Reihe «Helveticus», die von Mythen und Fakten der Schweizer Geschichte erzählt, gebärdet angeboten.

Ab 9. Januar 2022 wird das Wissensmagazin «Einstein» wöchentlich über aktuelle und hintergründige Themen aus allen Wissensbereichen berichten. Immer sonntags um 10.50 Uhr wird «Einstein» auf SRF info ausgestrahlt und danach als Video-on-Demand bei Play SRF gebärdet verfügbar sein. Das Team der Gebärdensprachdolmetscherinnen und -dolmetscher für die Sendung «Einstein» besteht aus den Mitarbeiterinnen der Stiftung procom: Tamara Bangerter, Lisa Arter, Cibylle Hagen, Tanja Leuenberger und Lorena Singy.

Neu mit gehörlosen Gebärdensprachübersetzerinnen und -übersetzer

SRF arbeitet erstmals regelmässig mit gehörlosen Gebärdensprachübersetzerinnen und -übersetzern zusammen. Das Team besteht aus Mitarbeitenden von SwissTXT, Tochter und Multimedia-Kompetenzzentrum der SRG SSR. Zum Team gehören Barbara Rossier, Marcos Denis und Rolf Perrollaz. Für Barbara Rossier ein wichtiger Schritt: «Die Gebärdensprache wächst – mit uns! Ich freue mich als Fachspezialistin Gebärdensprache und als Gebärdensprachübersetzerin auf die Zusammenarbeit mit SRF. Gemeinsam gehen wir einen Schritt voran!»

Ab 5. Januar 2022 berichtet «mitenand» wöchentlich über die Arbeit gemeinnütziger privater Organisationen und der Glückskette. Immer donnerstags um 09.20 Uhr wird «mitenand» auf SRF info ausgestrahlt und danach als Video-on-Demand bei Play SRF gebärdet verfügbar sein.

Ausbau auch im Kinderangebot

Ab 21. Januar 2022 werden die «SRF Kinder-News» wöchentlich über Nachrichten aus der Schweiz und der ganzen Welt für Kinder verständlich in Gebärdensprache erklärt. Immer freitags ab 17.00 Uhr auf Play SRF. «Helveticus» erzählt die Geschichte unseres Landes mit spannenden Ereignissen, Errungenschaften und Persönlichkeiten. Kurzweilig, animiert und witzig führt diese Zeitreise durch alle vier Landesteile der Schweiz. Die erste Staffel wird Anfang Jahr auf Play SRF publiziert. Die zweite Staffel folgt zeitnah.

«Ich freue mich sehr, dass wir das Angebot in Gebärdensprache weiter ausbauen können – insbesondere auch die regelmässige Zusammenarbeit mit gehörlosen Gebärdensprachübersetzerinnen und -übersetzer.»

Natacha Rickenbacher, Fachspezialistin Barrierefreies Angebot

Die SRG baut das Angebot von Sendungen in Gebärdensprache, Audiodeskription und Untertitelungen jährlich aus. Seit 2018 gilt eine Vereinbarung mit sieben Verbänden für sinnesbehinderte Menschen. Diese regelt, welche Sendungen untertitelt, welche Inhalte audiodeskribiert oder gebärdet werden. Bis 2022 sollen national Tausend Stunden in Gebärdensprache angeboten werden.

Barrierefreie Angebote bei SRF

SRF erleichtert Menschen mit Hör- oder Sehbehinderung die Teilhabe am TV-Angebot durch untertitelte, audiodeskribierte und gebärdete Inhalte. Ausserdem sorgt SRF für barrierefreie Webseiten. Informationen zum gesamten barrierefreien Angebot bei SRF sind hier zu finden. Alle Sendungen in Gebärdensprache hier im Überblick (die Sendungen sind auch auf Play SRF und HbbTV verfügbar).


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Die Silvester Show mit Jörg Pilawa» und Francine Jordi

«Die Silvester Show mit Jörg Pilawa» und Francine Jordi

Auch dieses Jahr dürfen sich die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer auf eine grosse Silvestershow freuen. Mit dabei sind Suzi Quatro, Andrea Berg, Loco Escrito, Peter Kraus, Johnny Logan und viele mehr.

Weiterlesen

Bild von «Einstein» in der Welt der Gehörlosen

«Einstein» in der Welt der Gehörlosen

Ab Neujahr wurde das SRF-Angebot in Gebärdensprache erweitert. Neu werden national insgesamt 1000 Programmstunden in Gebärdensprache angeboten, im Januar erstmals auch «Einstein». Das Wissensmagazin macht die «Muttersprache der Gehörlosen» zum Thema dieser Premiere.

Weiterlesen

Bild von «DOK»: Blindflug – Die prägendsten Momente

«DOK»: Blindflug – Die prägendsten Momente

Sie sind mutig, humorvoll, reisebegeistert – und sie sind blind und stark sehbehindert: die Freunde Jonas Pauchard und Yves Kilchör. Vor zwei Jahren sind sie nach Athen, Berlin und Jerusalem gereist und erinnern sich in einer Spezialsendung an die prägendsten Momente.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.