Wasiliki Goutziomitros im Studio von «10 vor 10»
SRG Deutschschweiz News

Wasiliki Goutziomitros stösst zum Moderationsteam von «10 vor 10»

Bei «10 vor 10» ergänzt Wasiliki Goutziomitros ab Herbst 2022 das Moderationsteam des Nachrichtenmagazins. Dafür gibt sie die Moderation bei der «Tagesschau» nach einer Übergangszeit ab, als Hauptbeschäftigung übt sie weiter ihre Funktion als Auslandsplanerin im Newsroom aus.

Mit einem kleineren Pensum stösst Wasiliki Goutziomitros ab Herbst 2022 zum Moderationsteam von «10 vor 10» mit Bigna Silberschmidt, Arthur Honegger und Urs Gredig. Dafür gibt sie die Moderation bei der «Tagesschau» nach einer Übergangszeit ab. Ihre Nachfolge dort ist noch nicht geregelt. Beim Nachrichtenmagazin «10 vor 10» folgt sie auf Franziska Egli, die sich, wie bereits mitgeteilt, auf ihre Aufgaben als Redaktionsleiterin der «Arena» fokussiert.

Wasiliki Goutziomitros (44) studierte Journalismus an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Schon während der Studienzeit arbeitete sie als freie Redaktorin für verschiedene deutsche Sender. 2006 kehrte sie in die Schweiz zurück und stiess als Moderatorin der 3sat-Sendung «schweizweit» zum Schweizer Fernsehen. Hier moderierte sie ab 2009 die Reisesendung «SF unterwegs» und war bis 2014 zusätzlich als Redaktorin für «Kulturplatz» tätig.

Danach folgte der Wechsel in die News, wo Wasiliki Goutziomitros zur «Tagesschau» stiess und bis heute die Sendungen am Mittag und um 18.00 Uhr moderiert, produziert sowie als Sonderkorrespondentin aus Griechenland berichtete. Seit April 2022 koordiniert sie in ihrer Hauptfunktion als Themenplanerin Ausland im Newsroom inhaltlich und organisatorisch die Berichterstattung der Ausland-Korrespondentinnen und Korrespondenten für die tagesaktuellen Newssendungen des Schweizer Fernsehens. Wie schon in der Vergangenheit wird Wasiliki Goutziomitros weiterhin sporadisch Einsätze bei «#SRFglobal» übernehmen.

Wasiliki Goutziomitros: «Geschichten mit all ihren Aspekten erzählen, ihnen auf den Grund gehen und die Zusammenhänge aufzeigen, das ist für mich ‹10 vor 10›. Hier ist mehr Raum für Einordnung und kritische Fragen, in Studio- und Korrespondentengesprächen. Darauf freue ich mich besonders, und natürlich auf ein Team von herausragenden Journalistinnen und Journalisten».

Pasquale Ferrara, Gruppenleiter Fokus: «‹10 vor 10› gewinnt mit Wasiliki eine versierte Journalistin und erfahrene Moderatorin. Wir freuen uns sehr auf ihre Mitarbeit in unserem Team».


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Franziska Egli setzt Fokus auf «Arena»-Redaktionsleitung

Franziska Egli setzt Fokus auf «Arena»-Redaktionsleitung

Seit etwas mehr als einem Jahr ist Franziska Egli in einer Doppelfunktion als Redaktionsleiterin der «Arena» und Moderatorin bei «10 vor 10» tätig. Nun gibt sie die Moderation beim Nachrichtenmagazin ab, um sich auf die Leitung der «Arena» zu konzentrieren.

Weiterlesen

Bild von Franziska Egli wird neue Moderatorin bei «10vor10»

Franziska Egli wird neue Moderatorin bei «10vor10»

Das Moderationsteam von «10vor10» ist wieder komplett: Im Spätherbst stösst Franziska Egli als Moderatorin zum Nachrichtenmagazin. Diese Aufgabe übernimmt die 36-jährige Zürcherin zusätzlich zu ihrer bisherigen Funktion als Redaktionsleiterin der «Arena».

Weiterlesen

Bild von Gerhard Bayard wird Mitglied der SRF-Geschäftsleitung

Gerhard Bayard wird Mitglied der SRF-Geschäftsleitung

Gerhard Bayard, Leiter Human Resources, wird ab 1. Oktober 2021 ordentliches Mitglied der Geschäftsleitung von SRF. Gerhard Bayard leitet den Direktionsbereich HR seit Mai 2020 und ist in dieser Funktion ständiges Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung von SRF. Mit der Anpassung wird er den übrigen Geschäftsleitungsmitgliedern gleichgestellt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht