Das neue Tagesschau-Studio
SRG Deutschschweiz News

Neue Studiofläche für «Tagesschau» und «10 vor 10»

Am Montag, 14. November 2022, nimmt SRF die neue Studiofläche im News- und Sportcenter in Betrieb. Ab dann werden die «Tagesschau»-Hauptausgabe sowie «10 vor 10» aus dem neuen Studio gesendet. Somit werden die meisten Sendungen von «SRF News» nun im News- und Sportcenter produziert.

Seit Frühling 2020 werden die Inhalte für die tagesaktuellen TV-Newssendungen «Schweiz aktuell», «Tagesschau» und «10 vor 10» sowie digitale Inhalte von «SRF News» im neuen News- und Sportcenter erarbeitet. Seit November 2021 werden zudem die Sendungen «Schweiz aktuell», «SRF Börse» und seit Juni 2022 auch die «Tagesschau» am Mittag sowie «SRF News Spezial» direkt aus dem Herzen des Newsrooms gesendet.

Am Montag, 14. November 2022, begrüssen Florian Inhauser und Bigna Silberschmidt nun auch das Publikum der «Tagesschau»-Hauptausgabe sowie von «10 vor 10» aus dem News- und Sportcenter – damit ist ein weiterer Schritt getan in der Inbetriebnahme der gesamten Anlage.

Fokus liegt auf dem Inhalt

Mit der Gestaltung der neuen Studios will SRF noch mehr Authentizität und Nähe schaffen. Auf Formenvielfalt und überladene Gestaltungselemente wurde bewusst verzichtet, um den Fokus stärker auf den Inhalt der Sendungen zu legen. Die Medienwand im Hintergrund ermöglicht es, Inhalte mit aussagekräftigen Bildern zu illustrieren. Bei der Farbgestaltung hat man sich an den bisherigen Studios orientiert. Auch die Logos, Einblender sowie das Intro und Outro der beiden Sendungen bleiben unverändert.

Voraussichtlich im Frühling 2023 wird auch «Gesichter & Geschichten» auf den neuen Studioflächen produziert. Weitere Sendungen wie beispielsweise «Eco Talk», «Wort zum Sonntag», «Sport live» sowie «SRF News Spezial» mit mehreren Gesprächsgästen werden ebenfalls folgen. Zudem werden im Hintergrund noch weitere technische Systeme ersetzt und ins News- und Sportcenter umgezogen. Diese werden aber keinen sichtbaren Einfluss auf das Programm von SRF haben.


Text: SRF

Bild: SRF/Gian Vaitl

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Tagesschau»- und «10 vor 10»-Beiträge über Buschbrände in Australien beanstandet

«Tagesschau»- und «10 vor 10»-Beiträge über Buschbrände in Australien beanstandet

6276 | Mit Ihrer E-Mail vom 4. Januar 2020 beanstandeten Sie die Sendungen «Tagesschau» und «10 vor 10» (Fernsehen SRF) vom 3. Januar 2020 und dort die Beiträge zu den Buschbränden in Australien. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann daher darauf eintreten.

Weiterlesen

Bild von Nichtberichterstattung über die 5G-Opposition in «Tagesschau» und «10 vor 10»  beanstandet

Nichtberichterstattung über die 5G-Opposition in «Tagesschau» und «10 vor 10» beanstandet

6322 | Mit Ihrem Brief vom 6. Februar 2020 beanstandeten Sie die Nichtberichterstattung der Sendungen «Tagesschau» und «10 vor 10» (Fernsehen SRF) über die Opposition gegen die 5G-Antennen im Zeitraum vom 25. Januar bis zum 5. Februar 2020. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann daher darauf eintreten.

Weiterlesen

Bild von Nichtberichterstattung über WTC 7-Studie beanstandet

Nichtberichterstattung über WTC 7-Studie beanstandet

Ein Fernsehzuschauer beanstandet, dass SRF nicht über eine neu veröffentlichte Studie zum Einsturz des WTC 7-Gebäudes in New York berichtet hat. In seinen Augen ist dies eine Unterschlagung wichtiger Informationen. Ombudsmann Roger Blum kann die Beanstandung nicht unterstützen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.