Foto Protagonist Emil
SRG Deutschschweiz News

«SRF DOK»: Jugendliche unter Druck

«Ich wollte nicht mehr die Person sein, die ich war – oder gar nicht mehr sein», sagt Gioia, die während der Pandemie in eine tiefe Depression gefallen ist. Sie und zwei weitere Jugendliche gewähren ungeschönten Einblick in die dunkelsten Phasen ihres Lebens.

Immer mehr junge Menschen geraten während der Pubertät in psychische Krisen. Besonders häufig betroffen sind junge Frauen. Sie behalten ihre Probleme oft lange für sich, bis sie irgendwann aus ihnen herausbrechen. Auch Gioia ergeht es so. Leistungsdruck, soziale Medien, Covid, Klimakrise, Krieg – das ist viel Druck auf ein junges Gemüt. Die Pandemie verschärfte die Situation, sagt Gioia: «Du warst mehr auf den sozialen Plattformen mit dieser Ansammlung an Reizüberflutung und Negativität. Ich habe extreme Angst bekommen und befürchtet, die Zukunft gar nicht mehr zu erleben.»

Therapieplätze sind begrenzt

In der Folge der Pandemie übertreffen die Hospitalisierungen Jugendlicher aufgrund psychischer Störungen erstmals diejenigen von Verletzungen. Die Spitalaufenthalte von jungen Frauen steigen um beispiellose 26 Prozent an. Gioia hat Glück. Sie kann sich ein Jahr aus der Schule ausklinken und in einer Institution zur Ruhe kommen. Doch Therapieplätze sind ein rares Gut. Seit Jahren kritisieren Fachleute den Mangel an Therapieplätzen. Immerhin, der Kanton Zürich konnte vor einem halben Jahr ein Kriseninterventionszentrum eröffnen. Doch auch diese Plätze sind bereits wieder belegt.

Die Langzeitbeobachtungen von Emil und Beneon zeigen, wie sinnvoll und nachhaltig Therapie ist. Emil, während seiner Pubertät mehrfach in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, gerät infolge der Pandemie in eine schwere Essstörung. «Wenn du jung und unsicher bist, und das Handy öffnest, siehst du die mit Filtern bearbeiteten Fotos von essgestörten Leuten. Du denkst, die haben schöne Körper und kriegen viele Kommentare dafür. Und schon bist du selbst in einer Essstörung drin.» Doch diesmal ist keine Hospitalisierung notwendig. Emil kann auf die Skills zurückgreifen, die er in früheren Therapien erworben hat und muss seine Ausbildung zum Motorradmechaniker nicht unterbrechen.

Die Erfahrungen helfen

Auch Beneons Geschichte zeigt, dass Schwierigkeiten in der Pubertät keineswegs ins Erwachsenenleben mitgenommen werden müssen. Beneons Pubertät ist geprägt von Essstörungen, Depressionen und suizidalen Gedanken. Die Erfahrung einer intensiven ambulanten Therapie hilft ihm heute, schwierige Lebenssituationen schnell zu erkennen und entsprechend zu handeln: «Ich habe in der Therapie vieles gelernt, was ich nun im Leben umsetze. Ich weiss, dass ich mich nicht in eine depressive Phase sinken lassen soll. Es ist einfacher, negative Gedanken sofort zu killen, als zu versinken.» So begegnet Beneon auch dem Druck, dem er in der Ausbildung zum Musicaldarsteller ausgesetzt ist.

Alle drei Lebensgeschichten zeigen, dass es jede und jeden treffen kann. Doch mit entsprechender Hilfe können die Selbstheilungskräfte gestärkt und die Krisen überwunden werden. Die Entwicklungen von Gioia, Emil und Beneon sind ein Beweis dafür. Der Film von Monica Suter erzählt die Geschichten junger Menschen, die Mut machen und Gesellschaft und Politik aufzeigen, wie sinnvoll und nachhaltig es ist, in die Jugend zu investieren.

Dieser «SRF DOK» ist eine Fortsetzung vom «SRF DOK: Jugendliche unter Druck» von 2019, in dem Emil und Beneon bereits vorkamen. Die beiden Filme können jedoch unabhängig voneinander angeschaut werden. Bei Interesse kann der «DOK» von 2019 auf Play Suisse nachgeschaut werden.


Ausstrahlung: Donnerstag, 13. April 2023, 20.05 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRG unterstützt Ideenwettbewerb «myidea-Challenge»

SRG unterstützt Ideenwettbewerb «myidea-Challenge»

Die Finalist:innen des Ideenwettbewerbs «myidea-Challenge» stehen fest. Ziel des Wettbewerbs ist die schweizweite Förderung junger Unternehmer:innen an Berufsfachschulen. Die SRG trägt mit dem Thema «Kritisches Denken und Fake News erkennen» zum Programm bei.

Weiterlesen

Bild von SRF News gewinnt European Digital Publishing Award 2023

SRF News gewinnt European Digital Publishing Award 2023

Mit «Die Akte Synchronschwimmen» gewinnt SRF Investigativ in Zusammenarbeit mit dem Storytelling Desk für SRF News den European Digital Publishing Award 2023. Die Reportage wurde in der Kategorie «Digital Storytelling» ausgezeichnet.

Weiterlesen

Bild von «DOK»-Serie: Abenteuer am Golf – Schweizer Alltag in Katar und den Emiraten

«DOK»-Serie: Abenteuer am Golf – Schweizer Alltag in Katar und den Emiraten

Während der WM richten sich alle Augen auf die Region rund um Katar. Die vierteilige Serie «Abenteuer am Golf» zeigt den Alltag von Schweizerinnen und Schweizern, die dort – zum Teil wegen der WM – beruflich Fuss gefasst und privat ihren Lebensmittelpunkt verlegt haben.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.