Visual Ombudsstelle
SRG Deutschschweiz News

Neue Ombudsperson (Co-Leitung) 50 - 70% gesucht

Die SRG ist ein privatrechtlich organisiertes Medienunternehmen mit öffentlichem Auftrag. Als Trägerverein engagiert sie sich für ein starkes Schweizer Radio und Fernsehen und bildet eine Brücke zwischen Programm und Bevölkerung. Wichtige Organe der SRG sind der Publikumsrat und die Ombudsstelle.

Der Publikumsrat der SRG.D sucht per 1. März 2024 als Ergänzung zur bisherigen Ombudsfrau Esther Girsberger eine Co-Leitung der Ombudsstelle.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Als unabhängige Person nehmen Sie Beanstandungen entgegen, die von Hörerinnen und Hörern, Zuschauerinnen und Zuschauern, Leserinnen und Lesern, von Programm-Nutzenden und Online-Userinnen und -Usern eingereicht wurden. Beanstandungen betreffen Sendungen und übrige publizistische Leistungen von SRF.
  • Sie leiten, zusammen mit Ihrer Kollegin, den Dialog mit den betreffenden Redaktionen und vermitteln zwischen den Parteien.
  • Sie verfassen einen schriftlichen Bericht über die erzielten Ergebnisse zur jeweiligen Beanstandung.

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über ein vertieftes journalistisches Verständnis und kennen sich im sich wandelnden Schweizer Mediensystem aus.
  • Sie haben ein breites Allgemeinwissen, können sich rasch in eine neue Materie einarbeiten und verfügen über einen sehr guten Schreibstil.
  • Sie interessieren sich für die Aufgaben des medialen Service public der SRG und für die Qualität im Journalismus.
  • Es gelingt Ihnen gut, im Konflikt zu vermitteln. Durch Ihre ausgeglichene und teamorientierte Art suchen Sie gemeinsam nach Lösungen.
  • Ihre Arbeit organisieren Sie weitgehend selbst. Sie sind sich gewöhnt, unter zeitlichem Druck zu arbeiten und können mit Kritik umgehen.
  • Um Ihre Unabhängigkeit zu garantieren, sind Sie in keinen anderen SRG-Gremien oder in einer Funktion bei SRF engagiert.

Darauf können Sie zählen

  • Sie arbeiten in einem sich verändernden Umfeld von analoger und digitaler Medienarbeit.
  • Sie arbeiten eng mit der bisherigen Co-Leiterin zusammen, organisieren sich in der Arbeitsteilung und stehen in regelmässigem Austausch mit ihr.
  • Ihr Gegenüber im Gespräch ist zudem der Publikumsrat mit Personen aus zahlreichen gesellschaftlichen Lebenswelten.
  • Sie sind Anlaufstelle für die Bevölkerung wie für SRF und gehören zum festen Bestandteil der SRG-Konzession. Für Ihre Arbeit erhalten Sie eine Entlöhnung und können zudem auf den Support der Geschäftsstelle SRG.D zählen.

Wir freuen uns über Ihre vollständige Online-Bewerbung bis zum 15. September 2023 über das Stellenportal der SRG. Bei Fragen steht Ihnen Martin Peier, Präsident Publikumsrat SRG.D über admin@ombudsstellesrgd.ch zur Verfügung.


Text: SRG.D

Bild: SRG.D/Cleverclip

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRG Region Basel - Assistent:in (50%) gesucht!

SRG Region Basel - Assistent:in (50%) gesucht!

Die SRG Region Basel sucht zur Verstärkung ihrer Geschäftsstelle per 16. Oktober (oder nach Vereinbarung) eine:n Assistent:in. Weitere Informationen dazu finden Sie hier!

Weiterlesen

Bild von Brigitte Kramer wird neue Moderatorin beim «Echo der Zeit»

Brigitte Kramer wird neue Moderatorin beim «Echo der Zeit»

Ab Spätherbst 2023 moderiert Brigitte Kramer neu das «Echo der Zeit». Sie folgt auf Simone Hulliger und bildet künftig zusammen mit Christina Scheidegger, Iwan Lieberherr und Matthias Kündig das Moderationsteam beim politischen Hintergrundmagazin.

Weiterlesen

Bild von Jahresbericht Ombudsleute: Breiteres Angebot – breitere Beanstandungspalette

Jahresbericht Ombudsleute: Breiteres Angebot – breitere Beanstandungspalette

Das Spektrum an produziertem Inhalt von SRF wird immer breiter. Die neuen Gefässe, die vielfältige Verbreitung der Beiträge und das Community-Building führen bei aller Zustimmung auch zu Kritik bei den SRF-Konsumierenden.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)