Die Moderatoren Salar Bahrampoori und Fabienne Bamert
SRG Deutschschweiz News

«SRF bi de Lüt – Live»: Die grosse Wintershow aus Elm GL

Für die erste Ausgabe des Jahres 2024 ist die Jahreszeitenshow «SRF bi de Lüt – Live» zu Gast in Elm GL. Zum grossen Winterfest begrüssen Fabienne Gyr und Salar Bahrampoori prominente Gäste und spannende Persönlichkeiten aus dem Kanton Glarus. Wieder mit dabei ist auch Fabian Zbinden, der Koch im «Live»-Team.

«SRF bi de Lüt – Live» ist die grosse Open-Air-Unterhaltungsshow von Schweizer Radio und Fernsehen mit interessanten Gästen, vielen Emotionen und musikalischer Unterhaltung vor malerischer Kulisse.

Woher stammt eigentlich das Martinsloch? Was sind Besonderheiten des kleinen Kanton Glarus? Und was hat das Dorf Elm geprägt? Neben der Klärung dieser Fragen werden auch Sagen aus der Region erzählt. Ausserdem traut sich Spitzenkoch Fabian Zbinden auf die Ski, um dem Genuss des Kanton Glarus auf die Spur zu kommen, und Moderator Salar versucht sich als Jodler.

Bei Fabienne Gyr und Salar Bahrampoori sind unter anderen die Skilegende Vreni Schneider, der ehemalige Mister Schweiz André Reithebuch und Sängerin Francine Jordi zu Gast.

Vreni National: Die Jahrhundertsportlerin

Sie ist gebürtige Elmerin und hat ihre Heimat in der ganzen Welt bekannt gemacht: Vreni Schneider. Sie hat im Skisport praktisch alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und wurde zur Schweizer Schneesportlerin des Jahrhunderts gewählt. Bei «SRF bi de Lüt – Live» aus ihrem Heimatdorf ist sie Ehrengast und blickt zurück auf ihre unglaubliche Karriere.

Winter-Tour mit André Reithebuch

Es ist schon 15 Jahre her, seit der Glarner Zimmermann André Reithebuch zum schönsten Mann des Landes gewählt wurde. Seither ist viel passiert – und der «Mister Schweiz 2009» arbeitet unter anderem auch als Bergführer. In Elm weiht er Fabienne Gyr in die Geheimnisse des Skitourens ein und nimmt sie mit auf eine winterliche Tour in die Glarner Berge.

Ortsporträt Elm GL

Das Dorf Elm GL hat schon viel erlebt und wurde durch zahlreiche Ereignisse und Persönlichkeiten geprägt: das Martinsloch, Elmer Citro, die berühmteste Skifahrerin des Landes, ein dramatischer Bergsturz, die Schweizer Armee. Viel Geschichte, Drama und Kurioses in einem kleinen Dorf. Wer weiss schon, dass es dort früher mit den «Elmer-Girls» sogar national bekannte Schönheitsköniginnen gab?

SRF Kids: Das isch üses Dehei

In der Gameshow «SRF Kids – Next Level» traten letztes Jahr drei Schulklassen aus dem Kanton Glarus in verschiedensten Spielen und Challenges gegeneinander an. Gewonnen hat die 5. Klasse aus Schwanden GL. Ihr Preis: ein toller Pokal, eine Nacht im Zürcher Zoo – und fünf Minuten Sendezeit bei «SRF bi de Lüt – Live aus Elm». Was die Kids dem Publikum wohl zeigen werden?


Ausstrahlung: Samstag, 27. Januar 2024, 20.10 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF/Valeriano Di Domenico

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche Spezial»: Gourmet-Edition

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche Spezial»: Gourmet-Edition

Drei ehemalige Landfrauen treten zum Kochen eines Gourmet-Menüs an. Als Unterstützung haben sie ihre Männer dabei. Wer zaubert den perfekten Gang auf den Tisch?

Weiterlesen

Bild von «Mona mittendrin – Jubiläum»: Bewegende Geschichten und wie sie weitergingen

«Mona mittendrin – Jubiläum»: Bewegende Geschichten und wie sie weitergingen

Fünfzig Mal wurde Mona Vetsch ins kalte Wasser geworfen, fünfzig Mal tauchte sie in fremde Lebenswelten ein. In der Jubiläumssendung trifft Mona Vetsch Menschen, deren Geschichten sie besonders berührten.

Weiterlesen

Bild von «SRF bi de Lüt» – Hüttengeschichten Spezial

«SRF bi de Lüt» – Hüttengeschichten Spezial

Zum vierten Mal geht Manu Burkart in die Berge. In einer Reise quer durch die Schweiz geht es vom wilden Nationalpark bis zum ewigen Eis des Aletschgletschers.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.