Marc Schneider und Fabian Lustenberger komplettieren SRF-Fussballcrew

Am 20. Juli 2024 startet die Super League in die kommende Saison. SRF wird die höchste Schweizer Fussballliga mit zwei neuen Fussballexperten begleiten: Marc Schneider und Fabian Lustenberger. Die beiden ehemaligen Spieler bringen Erfahrungen aus über 1000 Spielen mit.

Nur sechs Tage nach dem Final der UEFA EURO 2024 startet die höchste Schweizer Fussballliga in die neue Spielzeit. Schweizer Radio und Fernsehen wird auch in der Saison 2024/25 in jeder der 38 Super-League-Runden ein Spiel live übertragen, in der Regel am Samstagabend ab 20.30 Uhr. Zum Auftakt zeigt SRF am Samstag, 20. Juli 2024, das Duell zwischen dem FC Winterthur und dem FC St.Gallen. Im Anschluss an das Livespiel sowie am Sonntag ab 19.00 Uhr folgt jeweils die Sendung «Super League – Highlights» mit den Höhepunkten aller Partien der Super League sowie ausgewählter Spiele der Challenge League, Women’s Super League und europäischen Top-Ligen.

Neue Perspektiven dank Schneider und Lustenberger

Im Studio kann SRF dabei auf die Unterstützung zweier neuer Fussballexperten zählen: Marc Schneider und Fabian Lustenberger. Marc Schneider erlebte seine erfolgreichste Zeit als aktiver Fussballer Mitte der Nullerjahre, als er mit dem FC Zürich Cupsieger (2005) und zweimal Schweizer Meister (2006, 2007) wurde. Als Trainer führte der 43-Jährige den FC Thun in der Saison 2018/19 auf Rang vier und in den Europacup. Später folgten Stationen in der zweithöchsten belgischen Liga (Waasland-Beveren) sowie bei Greuther Fürth in der 2. Bundesliga. Seit Februar dieses Jahres ist Schneider Trainer des Challenge-League-Clubs FC Vaduz.

Fabian Lustenberger beendete erst vor wenigen Wochen seine aktive Laufbahn – mit dem vierten persönlichen Schweizer Meistertitel mit dem BSC Young Boys seit seinem Wechsel in die Bundesstadt im Jahr 2019. Der 36-Jährige debütierte 2006 beim FC Luzern in der Super League und wechselte bereits ein knappes Jahr später zu Hertha BSC Berlin in die deutsche Bundesliga. Für die Hertha absolvierte der Nebiker über 300 Spiele und wurde zum Captain. In dieser Zeit debütierte er unter Ottmar Hitzfeld auch im Schweizer Nationalteam.

Erfahrungen aus über 1000 Spielen

Marc Schneider und Fabian Lustenberger werden primär bei den Super-League-Übertragungen und an Cup-Wochenenden zum Einsatz kommen, Lustenberger auch an einzelnen Europacup-Abenden. «Ich konnte bereits das eine oder andere Mal Studioluft schnuppern», sagt Schneider. Es sei aber jedes Mal wieder eine Herausforderung, ein Thema dem Publikum in kurzer Zeit verständlich rüberzubringen. Für Lustenberger bedeutet die Arbeit vor der Kamera derweil Neuland. «Etwas Lampenfieber wird sicher da sein vor dem ersten Auftritt», so der Luzerner. Aber: «Ich habe in meiner Fussballkarriere einiges gesehen und erlebt und freue mich, diese Erfahrungen nun als SRF-Experte weitergeben zu können.»

Reto Gafner, im Bereich Live Sport verantwortlich für die Fussballberichterstattung, freut sich über die Neuzugänge im Expertenteam: «Marc Schneider und Fabian Lustenberger waren zusammen an über 1000 Spielen aktiv beteiligt. Sie kennen den professionellen Fussball mit all seinen Facetten. Von diesem Erfahrungsschatz kann unser sportbegeistertes SRF-Publikum nun Woche für Woche profitieren.»

Text: SRF

Bild: SRF/Gian Vaitl

Kommentar

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht

Weitere Neuigkeiten