• Bild von Warum wird man Mitglied der SRG?

    Warum wird man Mitglied der SRG?

    Seit Anfang Jahr ist Andreas Schefer Präsident der SRG Deutschschweiz. Der frühere DRS 3-Chef steht damit 16’000 Mitgliedern vor, die über die Entwicklung von Schweizer Radio und Fernsehen mitbestimmen. Im Gespräch mit der Medienwoche erklärt Schefer, warum die Trägerschaft bisher kaum eine Rolle spielt in der Debatte um die Zukunft der SRG und wie er das zu ändern gedenkt.

    Weiterlesen

  • Bild von «Swiss Music Awards» – live auf SRF zwei und im Radio auf SRF 3

    «Swiss Music Awards» – live auf SRF zwei und im Radio auf SRF 3

    Schweizer Radio und Fernsehen überträgt am Freitag, 12. Februar 2016, ab 20.00 Uhr live auf SRF zwei und Radio SRF 3 die «Swiss Music Awards». Nationale und internationale Musiker werden mit dem wichtigsten Schweizer Musikpreis geehrt. Für musikalische Unterhaltung sorgen angesagte Acts wie 77 Bombay Street, Dodo, Seven, Sido und Robin Schulz. Melanie Winiger, Mario Torriani und Andi Rohrer moderieren die Veranstaltung live aus dem Zürcher Hallenstadion.

    Weiterlesen

  • Bild von Die «ESC 2016 – Entscheidungsshow» mit Conchita Wurst und Flavio Rizzello

    Die «ESC 2016 – Entscheidungsshow» mit Conchita Wurst und Flavio Rizzello

    Am Samstag, 13. Februar 2016, fällt der Entscheid, welche Kandidatin oder welcher Kandidat die Schweiz am «Eurovision Song Contest» in Schweden vertreten soll. In der von Sven Epiney moderierten Livesendung «ESC 2016 – Entscheidungsshow» präsentieren die sechs Kandidatinnen und Kandidaten ihren eigenen Song und einen Coversong. Als Stargast empfängt Epiney Conchita, die gemeinsam mit dem «DGST»-Gewinner 2015, Flavio Rizzello, ihren «ESC»-Siegertitel «Rise Like A Phoenix» singt.

    Weiterlesen

  • Bild von HD-Switch: Ab Schalttag setzt die SRG voll auf HD

    HD-Switch: Ab Schalttag setzt die SRG voll auf HD

    Heute können die SRG-Programme über Satellit in Standardqualität (SD) und hochauflösender Qualität (HD) empfangen werden. Ab 29. Februar 2016 werden sie ausschliesslich in HD ausgestrahlt. Worauf beim Umstieg von SD auf HD zu achten ist, erläutert Tobias Herger, Bereichsleiter Kommunikation und Kundencenter Distribution bei der SRG.

    Weiterlesen

  • Bild von Radionutzung Schweiz: Digitalradio gewinnt, UKW verliert

    Radionutzung Schweiz: Digitalradio gewinnt, UKW verliert

    Radio wird in der Schweiz bereits zur Hälfte (49 Prozent) digital gehört. Der analoge UKW-Empfang verliert weiter an Terrain – in allen Landesteilen und Altersklassen. Das zeigen die Ergebnisse der zweiten Befragung zur digitalen Radionutzung, die heute am «Atelier radiophonique romand» (ARARO) präsentiert wurden. Seit Frühling 2015 erhebt die GfK Switzerland im Auftrag der Arbeitsgruppe «Digitale Migration» (DigiMig) Zahlen zur digitalen Radionutzung in der Schweiz.

    Weiterlesen

  • Bild von Die zweite Ausgabe von «Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume»

    Die zweite Ausgabe von «Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume»

    «Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume» geht in die zweite Runde. Wie im Vorjahr sucht Sängerin Beatrice Egli bisher unentdeckte Talente und erfüllt deren persönlichen Traum vom Auftritt auf der grossen Bühne. Neben Talenten aus verschiedenen Genres begrüsst die junge Schweizerin auch nationale und internationale Stargäste. Die Samstagabendshow mit vielen berührenden Momenten und emotionalen Überraschungen zeigen SRF und Das Erste im Frühsommer 2016.

    Weiterlesen

  • Bild von SVP mit «Dok»-Kritik abgeblitzt

    SVP mit «Dok»-Kritik abgeblitzt

    Ombudsmann Achille Casanova hat eine Beanstandung des «Dok»-Films «Die Macht des Volkes» vom 17. Dezember 2015 auf SRF 1 abgewiesen. In seiner Beurteilung stützt Casanova die Auffassung der SRF-Verantwortlichen, dass es zur Aufgabe von SRF gehöre, offene Fragen zur direkten Demokratie und ihren Grenzen aufzugreifen und zur Diskussion zu stellen.

    Weiterlesen

  • Bild von Themenmonat «Die Tessiner» auf SRG Insider

    Themenmonat «Die Tessiner» auf SRG Insider

    Die Schweiz – ein viersprachiges Land mit viersprachigem Radio und Fernsehen. Damit dies möglich ist, zielt ein Teil des Service-public-Auftrags der SRG genau darauf ab. So soll einerseits der Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Landesteilen gefördert, andererseits zum Austausch zwischen den Sprachregionen und zum gegenseitigen Verständnis der verschiedenen Kulturen beigetragen werden. Gesagt – getan und somit landen SRG Insider auf seiner Reise quer durch Helvetia im Tessin.

    Weiterlesen

  • Bild von Die Nennung der Nationalität von Straftätern – ein heikles Terrain

    Die Nennung der Nationalität von Straftätern – ein heikles Terrain

    «Es gibt Ereignisse mit dem Potenzial, die Politik eines ganzen Landes auf den Kopf zu stellen. Ein solches Ereignis waren die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht vor dem Kölner Hauptbahnhof. Seit bekannt wurde, dass es sich bei den Tätern von Köln vorwiegend um Migranten und Asylbewerber aus arabischen Ländern handelt, wankt die deutsche Flüchtlingspolitik bedrohlich (...).» – In seinem Kommentar spricht SRF-TV-Chefredaktor Tristan Brenn über die Gratwanderung bei der Berichterstattung über Delikte von ausländischen Straftätern.

    Weiterlesen