Bild von Drehstart zum letzten Bodensee-«Tatort» mit Roland Koch
SRG Deutschschweiz News

Drehstart zum letzten Bodensee-«Tatort» mit Roland Koch

Am 9. November 2015 haben die Dreharbeiten zum «Tatort – Wofür es sich zu leben lohnt» begonnen. Roland Koch, Eva Mattes und Sebastian Bezzel stehen mit Hanna Schygulla, Irm Herrmann, Margit Carstensen und Matthias Habich vor der Kamera. Gedreht wird in Baden-Baden, Konstanz, auf der Insel Reichenau sowie im Kanton Thurgau bis voraussichtlich 10. Dezember 2015.

Ein toter Mann treibt in einer sorgfältig zurechtgemachten Barke über den Bodensee ans Schweizer Ufer. Er war ein führender rechtsnationaler Intellektueller, galt als geistiger Brandstifter. Klara Blum (Eva Mattes) stellt mit Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) und ihrem Schweizer Kollegen Lüthi (Roland Koch) fest, dass auch in einem anderen unaufgeklärten Fall ein moralisch angreifbarer Machtmensch getötet wurde. Wer hat diese Männer so gehasst? Will jemand Rache üben? Und was haben die drei verschworenen älteren Frauen damit zu tun, von denen Klara Blum bei ihren Ermittlungen durchaus fasziniert ist?

Ein spannendes und bedrohliches Kammerspiel entfaltet sich, in dem Fragen von Gerechtigkeit und Moral verhandelt werden. Dabei verschwimmen zuweilen die Grenzen, und Klara Blums Wahrnehmung von Recht und Unrecht unterliegt Prüfungen. «Wofür es sich zu leben lohnt» (AT) erzählt von Wendepunkten in Lebensentwürfen, von Konsequenzen und Abschieden.

«Wofür es sich zu leben lohnt» ist die achte Koproduktion von SWR und SRF. Es ist Klara Blums letzter Fall: Noch einmal ermittelt sie in grenzüberschreitender Zusammenarbeit mit Mattheo Lüthi und seiner Kollegin Eva Glogger. Für die grossen Episodenrollen konnte zudem ein aufregendes und beeindruckendes Ensemble gewonnen werden: Hanna Schygulla, Irm Herrmann, Margit Carstensen sowie Matthias Habich. Isabelle Barth, Sarah Hostettler, Julia Jäger, Paula Knüpling, Thomas Loibl, und Justine Hauer komplettieren den Cast. Das Drehbuch schrieben Sathyan Ramesh und Aelrun Goette, die auch Regie führt.

Text: Media Relations SRF Bild: Roland Koch als Kommissar Matteo Lüthi und Eva Mattes als Kommissarin Klara Blum, © SRF/Sonja Bell

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Drehstart zum grossen historischen Zweiteiler «Gotthard»

Drehstart zum grossen historischen Zweiteiler «Gotthard»

Am Dienstag, 1. September 2015, starteten die Dreharbeiten zum historischen, zweiteiligen Spielfilm «Gotthard». Dieses fiktionale Grossprojekt entsteht in Zusammenarbeit mit der Schweizer Produktionsfirma Zodiac Pictures und in Koproduktion mit ZDF und ORF. Neben Miriam Stein («Das Team») und Maxim Mehmet («Heidi») spielen Pasquale Aleardi («Stärke 6»), Carlos Leal («Der Bestatter») und viele andere. Die Dreharbeiten finden zwischen dem 1. September und dem 27. November 2015 statt.

Weiterlesen

Bild von Neue SRF Schweizer Film Ko-Produktion «Upload»

Neue SRF Schweizer Film Ko-Produktion «Upload»

Als ein Amateur-Sexting-Video auf sozialen Netzwerken die Runde macht, kämpfen verschiedene involvierte Personen darum, nicht an den Folgen zu zerbrechen. Regie führt Tobias Ineichen. In den Hauptrollen sind Peter Jecklin und Ninon Lanthéaume zu sehen. Der neue SRF Schweizer Film «Upload» ist eine Ko-Produktion von SRF mit dem Schweizer Filmproduzenten C-Films. Ausstrahlung: Mittwoch, 2. Dezember, 20.00 Uhr auf SRF zwei.

Weiterlesen

Bild von Neuer Schweizer «Tatort: Kleine Prinzen»

Neuer Schweizer «Tatort: Kleine Prinzen»

Eine junge Frau wird nachts auf einer Landstrasse von einem Lastwagen erfasst. Der Fahrer war am Steuer eingeschlafen. Bald wird jedoch klar: Die Frau war bereits tot, als sie überfahren wurde. Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) und seine Kollegin Liz Ritschard (Delia Mayer) beginnen im Internat zu ermitteln und stossen auf die Kinder von hohen Politikern und Wirtschaftsgrössen aus aller Welt. Zu sehen ist der neue Schweizer «Tatort» am Sonntag, 13. März, 20.05 auf SRF 1.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht