Bild von Neue SRF Schweizer Film Ko-Produktion «Upload»
SRG Deutschschweiz News

Neue SRF Schweizer Film Ko-Produktion «Upload»

Als ein Amateur-Sexting-Video auf sozialen Netzwerken die Runde macht, kämpfen verschiedene involvierte Personen darum, nicht an den Folgen zu zerbrechen. Regie führt Tobias Ineichen. In den Hauptrollen sind Peter Jecklin und Ninon Lanthéaume zu sehen.

Der Journalist Bosshard (Peter Jecklin) entdeckt auf dem Handy seiner 13-jährigen Tochter Lena (Ninon Lanthéaume) ein kompromittierendes Sexting-Video. Betroffen beginnt er zu recherchieren. Was hat seine Tochter damit zu tun? Und wer ist das Mädchen auf dem Video?

Elias (Pablo Caprez) ist der Schwarm aller Mädchen an der Schule, auch von der 15-jährigen Franziska (Yaël Meier), die sich in ihn verliebt hat und offenbar nun auf dem veröffentlichten Video zu sehen ist. Bosshard fragt sich zunehmend, ob Elias gar selbst die blamierenden Aufnahmen seiner Freundin ins Netz gestellt hat.

Während das Video auf Schulhöfen und in der empörten Öffentlichkeit die Runde macht, wächst die Angelegenheit bald allen Beteiligten über den Kopf. Und an Franziska, der es schwerfällt, mit ihrem plötzlichen und unfreiwilligen Ruhm klarzukommen, denkt irgendwann niemand mehr.

Tobias Ineichen, Regisseur mehrerer Schweizer «Tatort»-Folgen und des prämierten Fernsehfilms «Jimmy», hat «Upload» inszeniert und ist zusammen mit Felix Benesch auch für das Buch verantwortlich.

Zum Weiterlesen

  • «Geschichten aus dem Internet» für mehr Sicherheit im Web: Das Bundesamt für Kommunikation BAKOM hat zusammen mit weiteren Partnern von Bund und Kantonen sowie Pro Juventute Schweiz die Publikation «Geschichten aus dem Internet» veröffentlicht. Anhand von 15 Comic-Geschichten über Erlebnisse einer Familie im Internet soll die Bevölkerung für einen vernünftigen, sicherheitsbewussten Umgang mit den Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sensibilisiert werden.
  • SRF my school: «Der neue Schweizer Film zum Thema Sexting» – Website mit weiterführenden Aspekten zum Thema

Text/Quellen: Media Relations SRF; bakom.admin.ch; srgd.ch
Bild: Franziska (Yaël Meier) wird wegen ihres Videos von einem Shitstorm überrannt. (© SRF/Sava Hlavacek)

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Drehstart zum grossen historischen Zweiteiler «Gotthard»

Drehstart zum grossen historischen Zweiteiler «Gotthard»

Am Dienstag, 1. September 2015, starteten die Dreharbeiten zum historischen, zweiteiligen Spielfilm «Gotthard». Dieses fiktionale Grossprojekt entsteht in Zusammenarbeit mit der Schweizer Produktionsfirma Zodiac Pictures und in Koproduktion mit ZDF und ORF. Neben Miriam Stein («Das Team») und Maxim Mehmet («Heidi») spielen Pasquale Aleardi («Stärke 6»), Carlos Leal («Der Bestatter») und viele andere. Die Dreharbeiten finden zwischen dem 1. September und dem 27. November 2015 statt.

Weiterlesen

Bild von Neuer SRF Schweizer Film «Lina» über ein dunkles Kapitel der Schweizer Geschichte

Neuer SRF Schweizer Film «Lina» über ein dunkles Kapitel der Schweizer Geschichte

Die rebellische Lina (Rabea Egg) wird Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen und begegnet rund 40 Jahre später ihrem Sohn, den sie im Gefängnis geboren hatte und zur Adoption freigeben musste. Ein berührendes Drama über ein dunkles Kapitel der Schweizer Geschichte – der administrativen Versorgung und Fremdplatzierung von Jugendlichen bis ins Jahr 1981 – basierend auf realen Schicksalen. «Lina» wurde an den 51. Solothurner Filmtagen 2016 uraufgeführt und preisgekrönt. – Diverse weitere Sendungen von SRF widmen sich rund um die Ausstrahlung am kommenden Sonntag (21. Februar, 20.05 Uhr, SRF 1) dem gesellschaftshistorischenThema.

Weiterlesen

Bild von Drehstart zum letzten Bodensee-«Tatort» mit Roland Koch

Drehstart zum letzten Bodensee-«Tatort» mit Roland Koch

Am 9. November 2015 haben die Dreharbeiten zum «Tatort – Wofür es sich zu leben lohnt» begonnen. Roland Koch, Eva Mattes und Sebastian Bezzel stehen mit Hanna Schygulla, Irm Herrmann, Margit Carstensen und Matthias Habich vor der Kamera. Gedreht wird in Baden-Baden, Konstanz, auf der Insel Reichenau sowie im Kanton Thurgau bis voraussichtlich 10. Dezember 2015.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht