Die zweite Ausgabe von «Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume»
Sängerin Beatrice Egli
SRG Deutschschweiz News

Die zweite Ausgabe von «Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume»

«Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume» geht in die zweite Runde. Wie im Vorjahr sucht Sängerin Beatrice Egli bisher unentdeckte Talente und erfüllt deren persönlichen Traum vom Auftritt auf der grossen Bühne. Neben Talenten aus verschiedenen Genres begrüsst die junge Schweizerin auch nationale und internationale Stargäste. Die Samstagabendshow mit vielen berührenden Momenten und emotionalen Überraschungen zeigen SRF und Das Erste im Frühsommer 2016.

Beatrice Egli hat 2013 die Herzen des Publikum im Sturm erobert. Viel Talent und Fleiss haben dem Schlagerstar nicht nur jede Menge Sympathien, sondern auch diverse Musikpreise beschert. Doch bei alldem hat die 27-Jährige nie vergessen, dass sie es ohne ein Quäntchen Glück nie so weit geschafft hätte – und genau das möchte sie nun mit anderen teilen, denn ihr Motto lautet: «Meine Show ist deine Show!».

In «Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume» stellt die Sängerin Talente aus Deutschland und der Schweiz aus den unterschiedlichsten Bereichen vor – von Musikern über Tänzer bis hin zu Akrobaten. Weiter begrüsst Beatrice Egli nationale und internationale Stargäste. Die Show strahlen SRF und Das Erste im Frühsommer 2016 aus.

Beatrice Egli: «‹Die grosse Show der Träume› ist mir eine Herzensangelegenheit. Diese Show ist etwas ganz Besonderes, und ich habe mich sehr über die positive Resonanz der Zuschauerinnen und Zuschauer nach der ersten Ausgabe gefreut. Getreu der Devise ‹Meine Show ist deine Show›, werden wieder viele Träume verwirklicht.»

Die Sendung «Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume» ist eine Koproduktion von DEF Media GmbH und 313tv, im Auftrag vom Bayerischen Rundfunk (BR) und Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Text: Media Relations SRF

Bild: BR/SRF/ Ralf Wilschewski

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

  1. Peter Corrodi 11.02.2016 14:31

    Auf diese Eglischreishow hätte ich wirklich verzichten können. Ich bin Trägermitglied aber die erste Show war wirklich nur zum abschalten. Deshalb werde ich die zweite Ausgabe gar nicht ansehen. Schade um das Geld und die Billaggebühren.

  2. G. Graber 05.06.2016 21:07

    Eine Superschau die Nr. 2, bravo