Drehstart zum SRF Schweizer Film «Charlotte»
Die Hauptdarsteller Eugene Boateng als Goodluck und Ursina Lardi als Charlotte
SRG Deutschschweiz News

Drehstart zum SRF Schweizer Film «Charlotte»

Am 22. Februar 2016 haben die Dreharbeiten für den neuen SRF Schweizer Film «Charlotte» begonnen. Neben den Hauptdarstellern Ursina Lardi und Marcus Signer sind viele weitere namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler wie Samuel Streiff, Carol Schuler oder Stefan Merki zu sehen. Regie führt Katalin Gödrös («Lou’s Waschsalon»). Das Drehbuch verfasste Simone Schmid («Der Bestatter»). Die Dreharbeiten finden bis zum 23. März 2016 in Bern und Umgebung statt.

Charlotte (Ursina Lardi) ist eine gestandene Journalistin. Eigentlich interessiert sie sich nicht für das Leben von Flüchtlingen. Sie ist ausgelaugt und hat ihre Ideale längst über Bord geworfen, zu Menschen hält sie ironische Distanz – selbst ihre Tochter Sara hat den Kontakt zu ihr abgebrochen. Eines Tages erhält Charlotte den Auftrag, einen Todesfall zu recherchieren. Weit oben in den Bergen fand man einen Afrikaner, der vor einer Alphütte erfroren ist.

Charlotte interessiert sich nicht für den Fall – bis sie realisiert, dass sie diesen Mann erst kurz zuvor auf den Strassen von Bern getroffen hatte. Er hatte sie um Hilfe gebeten, doch sie fand ihn lästig und wimmelte ihn ab. Charlotte beginnt zu recherchieren. Sie trifft Leute, die den Mann kannten, der sich Goodluck (Eugene Boateng) nannte. Doch die Geschichten, welche die Menschen erzählen, passen nicht zusammen. War er ein Dealer, Musiker, Familienvater? Woher kam er? Wohin wollte er?

Regie führt Katalin Gödrös («Lou’s Waschsalon», «Songs of Love and Hate», «Der Bestatter»). Das Drehbuch stammt von Simone Schmid, die seit 2015 zum Autorenteam der erfolgreichen SRF-Serie «Der Bestatter» zählt. Für das Drehbuch «Charlotte» (Ex. «Goodluck») bekam sie am Filmfest München die Auszeichnung Script Talent 2014.

«Charlotte» ist eine Koproduktion von Schweizer Radio und Fernsehen, Turnus Film AG und Arte.

Porträt SRF Schweizer Film

Text: SRF

Bild: SRF Severin Nowacki

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

Neuer Schweizer «Tatort: Kleine Prinzen»

Eine junge Frau wird nachts auf einer Landstrasse von einem Lastwagen erfasst. Der Fahrer war am Steuer eingeschlafen. Bald wird jedoch klar: Die Frau war bereits tot, als sie überfahren wurde. Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) und seine Kollegin Liz Ritschard (Delia Mayer) beginnen im Internat zu ermitteln und stossen auf die Kinder von hohen Politikern und Wirtschaftsgrössen aus aller Welt. Zu sehen ist der neue Schweizer «Tatort» am Sonntag, 13. März, 20.05 auf SRF 1.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.