In Grindelwald trifft Annina Dähler (re.) auf Kiki Maeder (li.) und erzählt von ihrem Plan den Eiger über den Mittellegigrat zu besteigen, wie ihr Urgrossvater, der Erstbesteiger dieser Route.
SRG Deutschschweiz News

«Jetzt oder nie – Lebe deinen Traum»

Oft bleiben Lebensträume unerfüllt, weil die meisten nichts dafür tun, damit aus dem Traum Wirklichkeit wird. Aber es gibt sie: Menschen, die ihr Leben auf den Kopf stellen und alles auf eine Karte setzen. «Jetzt oder nie – Lebe deinen Traum» zeigt die Geschichten von vier Frauen und Männern, die sich für diesen Weg entscheiden. Moderatorin Kiki Maeder begleitet sie dabei.

Die Protagonisten von «Jetzt oder nie – Lebe deinen Traum» wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen. Aus eigener Kraft folgen sie ihrem Wunsch und begeben sich auf die Suche nach Glück und Abenteuer – egal wie viele Hindernisse sie bis zum Ziel überwinden müssen.

Annina Dähler und der Eiger

«Happy Day»-Co-Moderatorin Kiki Maeder begleitet unter anderem den grossen Traum von Annina Dähler. Die 30-jährige Bernerin möchte in die Fussstapfen ihres Urgrossvaters treten – er war 1921 der Erstbesteiger des Eigers über den Mittellegigrat. Dies möchte sie ihm nun gleichtun, mithilfe eines Mentalcoaches, denn die Besteigung ist eine gewaltige Mutprobe.

Lukas Achermann und sein Lastwagen

Auch Lukas Achermann wagt eine grosse Reise: Drei Monate lang reist der 45-Jährige in einem selbst umgebauten Lastwagen durch Sibirien. Dafür hat der Luzerner seinen Beruf auf Eis gelegt, denn er möchte sich selbständig machen und Touren durch die karge russische Landschaft anbieten. Ob das alles aufgeht, ist offen – auch ob der Laster diese lange Reise überhaupt mitmacht.

Nora Zoller und der Cirque du Soleil

Einen grossen Schritt in die richtige Richtung hat die Artistin Nora Zoller bereits mit dem Erreichen des Finals in der Fernsehsendung «Die grössten Schweizer Talente» geschafft. Doch nun will die Baslerin noch höher hinaus: zum international bekannten Cirque du Soleil. Um es in diesen Artisten-Olymp zu schaffen, muss die 22-Jährige aber eine harte Aufnahmeprüfung bestehen.

Willi Wehrli und die Liebe

Willi Wehrli, genannt Baldi, hat noch einen letzten Wunsch im Leben: Nach dem Tod seiner Frau ist der 70-jährige Aargauer auf der Suche nach der zweiten grossen Liebe. Doch Baldi hat ganz klare Vorstellungen: Eine neue Partnerin muss campingtauglich sein, sich mit seinem Hund Sweety gut verstehen und sich auch auf einem Hausboot wohl fühlen können.


Ausstrahlung: Samstag, 26. November 2016, 20.10 Uhr, SRF 1

Text: SRF

Bild: Annina Dähler (re.), Kiki Maeder (li.) © SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Neue «DOK»-Serie: «Die Weltverbesserer»

Neue «DOK»-Serie: «Die Weltverbesserer»

Die Welt zum Besseren verändern und etwas Sinnvolles tun, dieses Ziel verbindet die Protagonisten der neuen fünfteiligen «DOK»-Serie «Die Weltverbesserer». Ob Notfallchirurgie in Äthiopien, die Rettung eines Dorfes in Nepal oder Nothilfe für Flüchtlinge auf der Balkanroute, Schweizerinnen und Schweizer leisten aus privater Initiative heraus humanitäre Arbeit. Ihr Engagement ist sinnstiftend, hat aber auch seinen Preis.

Weiterlesen

Bild von «4 geben alles!»: Neue Familienshow bei SRF, ZDF und ORF

«4 geben alles!»: Neue Familienshow bei SRF, ZDF und ORF

Im Herbst 2016 geht es für Familien ums Ganze: Im Rahmen der neuen Spielshow «4 geben alles!» von SRF, ZDF und ORF dürfen sie sich mit anderen Familien messen und können am Ende 100‘000 Euro gewinnen. Spielfreudige Familien sind eingeladen, sich für die Show zu bewerben.

Weiterlesen

Bild von «Verkehrte Welt»: Start der dritten Staffel

«Verkehrte Welt»: Start der dritten Staffel

Wer würde denken, dass man in Arosa Muscheln fangen kann, in Linden Nashörner frei herumlaufen und in Stein täglich Kitesurfer die Wellen unsicher machen? Bei «Verkehrte Welt» ist das möglich. Ab Freitag, 19. Februar, tauschen wieder ganze Familien, Geschwister oder Ehepartner ihr Leben in der Schweiz mit Familien aus dem Ausland. Alles wird auf den Kopf gestellt, nur eines bleibt gleich: Der Name der Ortschaft. – Ausstrahlung: Ab Freitag, 19. Februar, 21.00 Uhr, SRF 1

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht