SRF zwei holt «26 minutes» ins Programm
SRG Deutschschweiz News

SRF zwei holt «26 minutes» ins Programm

Hat die Romandie den gleichen Humor wie die Deutschschweiz? SRF zwei will das herausfinden und nimmt das Westschweizer Satireformat «26 minutes» von RTS ins Programm auf. Die Hauptrolle spielen die beiden Satiriker Vincent Veillon und Vincent Kucholl, die bei den Romands bereits Kultstatus haben.

Vor allem die Deutschschweizer nehmen die beiden Vincents regelmässig gern aufs Korn. Mit erfundenen Reportagen sowie echten oder unechten Gästen verfolgen die beiden mit satirischem Blick den Lauf der Welt.

SRF zwei übernimmt neun Sendungen im Originalton mit deutschen Untertiteln und testet damit, ob der Röstigraben beim Thema Humor existiert. «26 minutes» ist jeweils am Samstag und Montag im Spätabendprogramm und online auf srf.ch zu sehen. Das Satireformat wird bei SRF vorerst bis Ende Juni ausgestrahlt.

Zur Sendungsseite von «26 minutes»


Ausstrahlung: Ab 29. April 2017, jeweils Samstag (01.00 Uhr) und Montag (23.40 Uhr), SRF zwei


Text: SRF/RTS

Bild: SRF/RTS/Jay Louvion

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

Pascal Crittin wird neuer RTS-Direktor

Der Verwaltungsrat SRG SSR hat dem Antrag des Regionalvorstands von RTSR stattgegeben und Pascal Crittin zum Direktor von RTS ernannt. Er tritt diese Funktion per 1. Mai 2017 an.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.