SRG Deutschschweiz Ombudsstelle

Radio SRF 3 Frage im Spiel «ABC SRF 3» beanstandet

5172
Mit Ihrer E-Mail vom 12. September 2017 beanstandeten Sie das morgendliche ABC-Spiel (das Sie irrtümlich „Bäsenfrässer“ nennen) auf Radio SRF 3 vom gleichen Tag. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann folglich darauf eintreten.

Zunächst möchte ich mich entschuldigen. Die Behandlung Ihrer Beanstandung ist bei mir irgendwie unter den Tisch gefallen, und dank kluger Hilfe habe ich sie jetzt dort wieder aufgelesen. Sie mussten also länger als üblich auf meinen Schlussbericht warten. Das tut mir leid.

A. Sie begründeten Ihre Beanstandung wie folgt:

„Ic h möchte mich über die letzte Frage der heutigen Sendung ‚Besenfresser‘ beschweren:

Buchstaben B Frage: Von was hat die Frau 2?

Die zu erwartende Antwort des Mitspielers: Brüste

Wenn es um Bizeps (wie von den berufslustigen Moderatoren halbherzig als Rettungsversuch nachträglich eingeworfen) oder um Beine gegangen wäre, wäre die Frage ‘Von was hat jeder / der Mensch 2” zu formulieren gewesen.

Somit war durch die Formulierung der Frage die Antwort vorgelegt, was ich als Hörerin als sexistisch und unzumutbar empfinde.

Wir leben im 2017, diskutieren in der Schweiz immer noch über Lohngleichheit und über Rentenalterangleichung, auf der Welt bewegt sich der sozio-politische Trend Richtung rückwärts, und ich muss mir im staatlichen Schweizer Radio anhören, wie zwei Morgenclowns auf Kosten der Frauen einen derart pubertären Schenkelklopfer produzieren? Nein danke, ich lege offiziell Beschwere ein.“

B. Die zuständige Redaktion erhielt Ihre Beanstandung zur Stellungnahme. Für Radio SRF 3 antwortete dessen publizistischer Leiter, Herr Pascal Scherrer:

„Zuerst eine kurze Erläuterung zum Spiel:

SRF 3 strahlt das beliebte ABC SRF 3-Spiel seit rund 30 Jahren jeden Morgen um 0745 Uhr aus. Es basiert auf Reaktionsfragen (nicht auf Wissensfragen, wie bei den meisten anderen Quiz-Spielen). Das heisst: Die spielenden HörerInnen beantworten – ohne lange nachdenken zu können – in 45 Sekunden möglichst zwölf Fragen richtig.

Unsere Stellungnahme zur Beanstandung von Frau X:

In der ABC SRF 3-Ausgabe vom 12. September 2017 stellt die letzte Frage tatsächlich einen unnötigen Faux-Pax dar, den wir bedauern. Zumal das Konzept keine Art von Provokation vorsieht.

Ich kann Frau X versichern, dass wir bei SRF 3 auch Spiele-Fragen nach journalistischen Kriterien behandeln, bzw. gestalten. Im Falle von ABC SRF 3 heisst dies, dass die Fragen korrekt, klar und nicht verletzend oder abwertend sein sollen. Wir haben deshalb die Redaktion der Spiele-Fragen an ihre Sorgfaltspflicht erinnert und sie angewiesen auf deplatzierte Fragen zu verzichten.“

C. Damit komme ich zu meiner eigenen Bewertung der Frage. Ich kann Ihre Beanstandung nur unterstützen und auch dem Fazit von Herrn Scherrer zustimmen: Die Frage mitsamt der Antwort ist sexistisch und hat in den Programmen von SRF keinen Platz. Es ist gut, dass der Publizistische Leiter dies seiner Redaktion für die Zukunft nochmals deutlich gemacht hat.

D. Diese Stellungnahme ist mein Schlussbericht gemäß Art. 93 Abs. 3 des Radio- und Fernsehgesetzes. Über die Möglichkeit einer Beschwerde an die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio- und Fernsehen (UBI) orientiert die beigelegte Rechtsbelehrung. Für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Passage über Roger Köppel im Radio SRF 3 Morgenprogramm beanstandet

5629 | Mit Ihrer E-Mail vom 30. Oktober 2018 beanstandeten Sie eine Passage über Roger Köppel aus dem Morgenprogramm von Radio SRF 3 am gleichen Tag. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann folglich darauf eintreten.

Weiterlesen

«Tubel Trophy» von Baby Jail in «Der Morgen» bei Radio SRF 3 beanstandet

5630 | Mit Ihren beiden E-Mails vom 1. November 2018 haben Sie den Song «Tubel Trophy» von Baby Jail in «Der Morgen» bei Radio SRF 3 beanstandet. Ihre Eingabe erfüllt die formalen Voraussetzungen an eine Beanstandung. Somit kann ich auf sie eintreten.

Weiterlesen

«De Flury ghört alles» auf Radio SRF 3 beanstandet

5614 | Mit Ihrer E-Mail vom 23. Oktober 2018 beanstandeten Sie die Rubrik «De Flury ghört alles» auf Radio SRF 3 vom 19. Oktober 2018. Ihre Eingabe entspricht den formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Ich kann folglich darauf eintreten.

Weiterlesen

Alle Schlussberichte der Ombudsstelle jetzt ansehen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht