«Jetzt oder nie – Lebe deinen Traum» mit Kiki Maeder
SRG Deutschschweiz News

«Jetzt oder nie – Lebe deinen Traum» mit Kiki Maeder

Es gibt Menschen, die ihr Leben auf den Kopf stellen und alles auf eine Karte setzen, um ihre Lebensträume zu erfüllen. «Jetzt oder nie – Lebe deinen Traum» zeigt die Geschichten von vier Menschen, die ihren Traum leben. Moderatorin Kiki Maeder begleitet sie dabei.

Oft bleiben Lebensträume unerfüllt, weil die meisten nichts dafür tun, damit aus dem Traum Wirklichkeit wird. Die Protagonisten von «Jetzt oder nie – Lebe deinen Traum» wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen. Aus eigener Kraft folgen sie ihrem Wunsch und begeben sich auf die Suche nach Glück und Abenteuer – egal, wie viele Hindernisse sie bis zum Ziel überwinden müssen.

Protagonist Adam Koc steht auf der Brooklyn Bridge in New York
Ostschweizer Adam Koc und sein eigenes Restaurant
Moderatorin Kiki Maeder begleitet unter anderem den grossen Traum von Adam Koc. Der 28-jährige Ostschweizer träumt von einem eigenen Restaurant. Adam setzt alles auf eine Karte und baut ein ehemaliges Café am Seeufer von Rorschach SG um. Dort will er in diesem Frühling seine eigenen Burger in der Pfanne brutzeln. Schafft es Adam Koc, seinen Traum vom eigenen Restaurant innerhalb von wenigen Monaten zu verwirklichen? Wird er diesen Frühling Gäste in seinem neuen Lokal bewirten können?


Kiki Maeder und Thomas Fuchs in Sidney mit dem Opernhaus im Hintergrund
Coiffeur Thomas Fuchs wandert nach Australien aus
Ein Abenteuer wagt auch der Coiffeur-Unternehmer Thomas Fuchs aus Schenkon LU – und das kurz vor seiner Pensionierung. Zusammen mit seiner Frau wandert der 58-Jährige nach Australien aus. Ihre Kinder Alexander und Rebecca, beide auch Coiffeure, leben schon länger in der Hafenstadt Sydney. Zusammen möchten sie nun als Familienprojekt einen eigenen Salon eröffnen. Für den Traum auf dem neuen Kontinent verkauft Thomas Fuchs sein Haus, gibt ein sicheres Leben in der Schweiz auf und verlässt langjährige Freunde und Vereinskollegen. Ein Abenteuer mit Risiko und vielen Hindernissen.


Maria Theresia Zwyssig mit dem Velo unterwegs in Nepal
Thesi Zwyssigs Reise mit dem Velo nach Nepal für eine Trekkingtour
Die 32-jährige Maria Theresia Zwyssig aus Spiez BE ist der festen Überzeugung, dass der einfachste Weg nicht immer der beste ist. Für eine Trekkingtour quer durch Nepal reist sie deshalb nicht mit dem Flugzeug an, sondern mit dem Velo. Rund 15’000 Kilometer will sie allein mit ihrem Fahrrad bewältigen, um dann in Nepal auf eine dreimonatige Wanderung quer durch das Himalaya-Gebirge aufzubrechen. Nicht nur körperlich ist das eine grosse Herausforderung, sondern auch mental, da Thesi während einem Jahr allein unterwegs ist.


Lorenzo Parisi auf dem Monoskibob
Lorenzos Traum, mit dem Monoskibob wieder selbständig die Piste runterzuflitzen
Lorenzo Parisi mit Wurzeln im Tessin war ein begeisterter Snowboarder, Mountainbiker und Kunstturner. Bis sich für den damaligen Medizinstudenten am 19. August 2016 alles veränderte. Bei einem Unfall mit dem Mountainbike stürzte er so schwer, dass er seitdem auf den Rollstuhl angewiesen ist. Trotzdem träumt Lorenzo davon, mit seiner Familie und Freundin Vanessa wieder die Piste hinunterzuflitzen. Zusammen mit Skilehrer Richard Studer arbeitet der 27-jährige Paraplegiker aus Bümpliz BE daran, dass er mit einem Monoskibob wieder selbstständig die winterliche Bergwelt geniessen kann.


Ausstrahlung: Samstag, 13. April 2019, 20.10 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.