«McMafia» – Start der Krimiserie
SRG Deutschschweiz News

«McMafia» – Start der Krimiserie

«McMafia» taucht ein in die Geschäftswelten globaler Verbrechernetzwerke. Die BBC-Serie folgt dem jungen Londoner Investmentbanker Alex Godman, den die finstere Vergangenheit seines russischen Oligarchen-Vaters einholt. Sein Versuch, die Familie zu schützen, wird zum Höllenritt.

Im Zentrum der britischen Serie «McMafia» steht der junge Londoner Investmentbanker Alex Godman (James Norton). Seine Familie flüchtete in den 1990er-Jahren aus Moskau nach Grossbritannien und baute sich im Londoner Exil eine neue Existenz auf. Alex versucht sich mit legalen Finanzgeschäften von der mafiösen Vergangenheit seiner russischen Familie zu emanzipieren. Zusammen mit seiner Verlobten Rebecca (Juliet Rylance) geniesst er ein exklusives Leben ohne Sorgen.

Als ein von seinem Onkel Boris (David Dencik) eingefädelter Mordanschlag auf den Moskauer Mafiaboss Vadim Kalyagin (Merab Ninidze)  misslingt, gerät die Familie Godman wieder ins Fadenkreuz der Unterwelt. Alex will sich Sicherheit für seine Familie erkaufen. Da ahnt er noch nicht, wie schnell er ganz tief im Dreck steckt. Er wird zur Spielfigur in einem osteuropäischen Netzwerk, das international agiert: Auf der Tagesordnung stehen Frauenhandel, Drogenschmuggel und Mord.

Das opulente Hochglanzdrama von Autor Hossein Amini («Drive») und Regisseur James Watkins («Black Mirror») entstand nach dem gleichnamigen Sachbuch von Misha Glenny.


Ausstrahlung: Montags, ab 29. April 2019, 23.30 Uhr, SRF 1 


Text: SRF

Bild: SRF/Cuba Pictures/ CPL Godman

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.