Die neue Webserie «Mutterstadt»
SRG Deutschschweiz News

Die neue Webserie «Mutterstadt»

Welche ist die beste Stadt der Schweiz? Dieser simplen und gleichzeitig doch schwierigen Frage geht SRF Virus in der neuen Webserie «Mutterstadt» nach. Ab heute Montag, 7. Oktober 2019, besucht Host Pablo Vögtli zehn verschiedene Deutschschweizer Städte – und kürt am Schluss zusammen mit den Userinnen und Usern die beste.

Junge Menschen – sogenannte Captains – zeigen Pablo Vögtli «ihre» Stadt aus einer Perspektive, die Reiseführer nicht liefern können; die eines Locals. Dabei vergibt er jeweils Punkte in zwei Kategorien: In der Kategorie «Herz» wird die Frage «Was kann ich in dieser Stadt tun?» beantwortet. Von Bodyflying in Winterthur über das Guerilla-Thermalbad in Baden bis hin zu Schrottplatzkunst in Basel ist alles dabei. In der Kategorie «Bauch» wird Pablo Vögtli – selbsternannter Insta-Food-Guru – in einem Insiderlokal mit Essen bezirzt. In der zusätzlichen Kategorie «Hirn» können die Captains der Städte in einem Quiz die von Pablo vergebenen Punkte multiplizieren.

Ins Rennen gehen die Städte Basel, Baden, Winterthur, Fribourg, Luzern, St. Gallen, Olten, Chur, Brig und Thun. Doch welche Stadt ist am Schluss die beste der Schweiz? Das entscheiden die Userinnen und User. Zum erreichten Punktetotal der drei Kategorien werden die Anzahl Facebook-Shares der entsprechenden Folge dazugezählt. Die Siegerstadt wird mit einer von SRF Virus organisierten Party belohnt. «Macht euch ready und votet für eure Stadt, es lohnt sich», verspricht Host Pablo Vögtli.


«Mutterstadt» – Ab Montag, 7. Oktober 2019, auf Facebook, Instagram und dem YouTube-Kanal von SRF Virus.


Text: SRF

Bild: Keyvisual SRF

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

Pablo Vögtli wird neuer «Black Music Special»-Moderator

Ab dem 1. November 2019 wird Pablo Vögtli die SRF 3-Sendung «Black Music Special» als Redaktor und Moderator präsentieren. Er folgt auf Sascha Rossier, der sein Pensum bei Radio SRF 3 reduziert.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.