SRF-Hörspiel gewinnt Publikumspreis
SRG Deutschschweiz News

Publikumspreis für SRF-Hörspiel

Der Bieler Autor Michael Stauffer gewinnt an den diesjährigen Hörspieltagen der ARD in Karlsruhe den Publikumspreis. Ausgezeichnet wird sein Hörspiel «Die dritte Arbeitskraft, mein Geld». Die ARD Hörspieltage gelten als einer der wichtigsten Hörspiel-Anlässe im deutschsprachigen Raum.

Die ARD Hörspieltage sind ein mehrtägiges Hörspiel-Festival, das seit 2004 jährlich im November veranstaltet wird. Das Hörspiel-Festival hat zum Ziel, einen Überblick über die aktuellen Hörspielproduktionen von Sendern mit öffentlichem Auftrag in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu geben. Dabei werden die sechs besten Hörspiele ausgewählt und in Kategorien eingeteilt. Das von SRF produzierte Hörspiel «Die dritte Arbeitskraft, mein Geld» gewann an den diesjährigen Hörspieltagen der ARD in Karlsruhe den ARD Online Award, der auch Publikumspreis genannt wird. Michael Stauffer entwickelte und realisierte das Hörspiel zusammen mit dem SRF-Hörspielregisseur Mark Ginzler. Spielerisch geht das Lehrstück der Verführungskraft des Geldes auf den Grund. Stauffer problematisiert die Unmündigkeit der Gesellschaft in alltäglichen Finanzfragen und den Mechanismen von hochkapitalistischen Geldmarktsystemen.

«Die dritte Arbeitskraft, mein Geld» löste an den ARD Hörspieltagen in Karlsruhe, die vom 6. bis 10. November 2019 stattfanden, eine lebhafte und kontroverse Diskussion zwischen Publikum und offizieller Jury aus, an deren Ende der Sieg des Publikumspreises für das SRF-Hörspiel stand. Michael Stauffer durfte den Preis am 10. November 2019 entgegennehmen.

Hier kann das Hörspiel «Die dritte Arbeitskraft, mein Geld» von Michael Stauffer nachgehört werden:

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Preise für Walter Andreas Müller und Pierre Kretz an Zonser Hörspieltagen

Preise für Walter Andreas Müller und Pierre Kretz an Zonser Hörspieltagen

Im Rahmen der diesjährigen Tage des Regionalen Hörspiels in Zons bei Köln erhält der Schauspieler Walter Andreas Müller den Preis als Bester Darsteller in einem Mundarthörspiel aus dem deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen

Bild von Auszeichnungen für SRF-Hörspiele am Grand Prix Nova in Bukarest

Auszeichnungen für SRF-Hörspiele am Grand Prix Nova in Bukarest

Gleich zwei Preise darf SRF vom Festival Grand Prix Nova in Bukarest nach Hause nehmen. Das Hörspiel «So fern vom Leben» von Ulrich Bassenge (Regie: Johannes Mayr) erhielt den Hauptpreis. Eine silberne Trophäe gab es in der Kategorie Kurzhörspiel für das Stück «Fenster schliessen! Fenster schliessen!» von Gerhard Meister in der Regie von Päivi Stalder.

Weiterlesen

Bild von Nationaler Themenschwerpunkt «+3°» der SRG SSR überzeugte

Nationaler Themenschwerpunkt «+3°» der SRG SSR überzeugte

Die gemeinsame Beobachtung der vier Publikumsräte der SRG (SRG.D, RTSR, Corsi, SRG.R) galt dem nationalen Themenabend «+3°» zur Klimaveränderung. Die SRG erfülle mit solchen Regionen-übergreifenden Angeboten einen wichtigen Leistungsauftrag und man könne das Verständnis zwischen den Sprachregionen fördern, so das Fazit der Publikumsräte.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht