Was kostet die Schweiz, SRF
SRG Deutschschweiz News

«Was kostet die Schweiz?»: Neues Format mit Nicole Berchtold

Moderatorin Nicole Berchtold geht ab Januar 2020 in einer achtteiligen Serie der Frage nach, was Herr und Frau Schweizer für ihr alltägliches Leben an Geld ausgeben. Was bezahlen sie im Schnitt für Schokolade, Ferien oder Haustiere? «Was kostet die Schweiz?» liefert die Antwort.

In jeder Folge steht ein typisch schweizerisches Lieblingsprodukt und dessen Preis im Fokus. Die Reihe zeigt, wie die Kosten und die Marge eines Produkts entstehen und sie blickt auf das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Konsumentinnen und Konsumenten. Wer verdient daran, und wie viel? Bedeutet teuer automatisch auch besser? Und sind die Preise überhaupt gerechtfertigt? In der ersten Folge am Donnerstag, 16. Januar 2020, dreht sich alles um Schokolade.

Nicole Berchtold moderiert die Sendung. Sie führt das Publikum auf ihrer Recherche quer durch die Schweiz und bietet Einblicke in verschiedene Branchen und Industrien. Von Rohstoffen über die Herstellungs- und Lieferkosten und den Dienstleistungsumfang bis hin zu den Lohnkosten – mit Blick auf die Preisgestaltung testet die Moderatorin die Lieblingsprodukte der Schweizerinnen und Schweizer.

«Was kostet die Schweiz?» ist eine genussvolle und zugleich informative Reise durch die Schweizer Konsum- und Genusswelt.


Ausstrahlung: ab dem 16. Januar 2020 jeweils donnerstags um 21.05 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Umsetzung Audiostrategie SRF: umsichtig, gut, richtig

Umsetzung Audiostrategie SRF: umsichtig, gut, richtig

Der Regionalvorstand der SRG Deutschschweiz begrüsst den Entscheid der Geschäftsleitung von SRF, das Audioangebot trotz Sparauftrag weiterzuentwickeln und dabei den Radiosendern klarere Profile zu geben.

Weiterlesen

Bild von Nicoletta Cimmino ist Journalistin des Jahres

Nicoletta Cimmino ist Journalistin des Jahres

Die «Echo der Zeit»-Moderatorin Nicoletta Cimmino erhält vom Branchenmagazin «Schweizer Journalist» die Auszeichnung als Schweizer Journalistin des Jahres 2019. In der Kategorie Wirtschaft gewinnt «ECO»- Journalistin Patrizia Laeri, Priscilla Imboden holt in der Kategorie Politik Platz 2.

Weiterlesen

Bild von «DOK»: Nasa-Direktor Thomas Zurbuchen – Von Heiligenschwendi auf den Mars

«DOK»: Nasa-Direktor Thomas Zurbuchen – Von Heiligenschwendi auf den Mars

«Der grösste Schritt meines Lebens war von Heiligenschwendi runter nach Thun», sagt Thomas Zurbuchen, Forschungsdirektor der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa. Der Schweizer schickt heute Satelliten ins All und sucht nach den Ursprüngen des Lebens.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht