Bundeshaus (SRF/Andreas Eggenberger)
SRG Deutschschweiz News

SRF überträgt Debatten der ausserordentlichen Session

Am 15. März brach das Schweizer Parlament wegen der Coronavirus-Pandemie seine Beratungen ab, bevor die dritte und letzte Woche der Frühjahrssession begann. Erstmals seit dem Abbruch kommen nun National- und Ständerat wieder zusammen. In einer ausserordentlichen Session vom Montag, 4. Mai, bis Donnerstag, 7. Mai 2020.

Schweizer Radio und Fernsehen überträgt diverse Debatten dieser Session live auf SRF info und online auf srf.ch.

Übersicht TV-Übertragung der ausserordentlichen Session auf SRF info

Montag, 4. Mai 2020

  • 10.00 Uhr: Live aus Bern – Nationalratsdebatten
  • 14.00 Uhr: Live aus Bern – Ständeratsdebatten

Dienstag, 5. Mai 2020

  • 08.00 Uhr: Live aus Bern – Ständeratsdebatten
  • 15.30 Uhr: Live aus Bern – Nationalratsdebatten

Mittwoch, 6. Mai 2020

  • 08.00 Uhr: Live aus Bern – Ständeratsdebatten
  • 15.00 Uhr: Live aus Bern – Nationalratsdebatten

Text: SRF

Bild: SRF/Andreas Eggenberger

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Gespräch zum 1. August mit Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga

Gespräch zum 1. August mit Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga

Das Präsidialjahr von Simonetta Sommaruga wurde bisher von der Corona-Pandemie geprägt. Urs Leuthard will von der Bundespräsidentin zum ersten August wissen: Wie hat sie diese aussergewöhnliche Situation erlebt? Und welche Lehren könnten aus der Krise gezogen werden?

Weiterlesen

DOK-Film «Inside Bundeshaus» beanstandet

4493 | Mit Ihrer E-Mail vom 13. Februar 2017 beanstandeten Sie den Dokumentarfilm «Inside Bundeshaus» in der Sendung «DOK» des Schweizer Fernsehens SRF vom 9. Februar 2017. Ihre Eingabe erfüllt die formalen Anforderungen an eine Beanstandung. Deshalb kann ich auf sie eintreten.

Weiterlesen

Bild von Ombudsmann stützt DOK-Film «Inside Bundeshaus»

Ombudsmann stützt DOK-Film «Inside Bundeshaus»

Ombudsmann Roger Blum behandelte eine Beanstandung des DOK-Films «Inside Bundeshaus» vom 9. Februar 2017. Eine Fernsehzuschauerin moniert, dass dem Vater von Andreas Glarner darin eine Plattform geboten worden sei, um rassistische und diskriminierende Aussagen machen zu können. Der Ombudsmann kann die Beanstandung nicht unterstützen. Er kann jedoch auch die gegenteilige, bei ihm eingegangene, Kritik nicht teilen, wonach der Film die SVP absichtlich schlecht darstelle.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.