Nicolas Pernet
SRG Deutschschweiz News

Nicolas Pernet wird Direktor von RTR

Der Verwaltungsrat der SRG SSR ist dem Vorschlag des Regionalvorstandes der SRG Svizra Rumantscha einstimmig gefolgt und hat Nicolas Pernet an seiner Sitzung vom 25. Juni zum neuen Direktor von RTR gewählt. Der gebürtige Bündner und heutige Medienmanager bei Ringier wird seine neue Funktion bei RTR nach Absprache mit seinem heutigen Arbeitgeber übernehmen.

Für die Wahl der Direktion RTR ist der Verwaltungsrat der SRG zuständig. Er trifft die Wahl auf Vorschlag der SRG Svizra Rumantscha (SRG.R) nach Absprache mit dem Generaldirektor der SRG, Gilles Marchand. Nicolas Pernet überzeugte die Mitglieder des Ausschusses im Nominationsverfahren neben seiner breiten und langjährigen Erfahrung im Mediengeschäft mit seiner Strategiekompetenz, seiner Persönlichkeit, seiner analytischen Denkweise und dem Gespür für die Herausforderungen, die sich dem medialen Service public der rätoromanischen Schweiz in einem sprachlich stark fragmentierten Markt stellen.

Nicolas Pernet, 40, übernimmt die Direktion RTR nach Absprache mit seinem heutigen Arbeitgeber. Bis dahin wird Pius Paulin, 61, das Unternehmen weiterhin leiten. Paulin hatte die Direktion per Ende 2019 interimistisch übernommen. Die Organisation der Übergabe wird in den kommenden Wochen zusammen mit SRG-Generaldirektor Gilles Marchand definiert.

Nicolas Pernet wurde 1979 in Sent in der Gemeinde Scuol GR im Unterengadin geboren. Er schloss nach der Schule am Hochalpinen Institut Ftan im Engadin sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität St.Gallen (HSG) ab und promovierte 2010 nach Auslandaufenthalten an der University of Michigan und der «École des Hautes Études Commerciales de Paris» erneut an der HSG.

Seine ersten Berufsjahre verbrachte er ab 2010 als Projektleiter Unternehmensentwicklung für Digital Business beim Medienunternehmen Ringier, wurde dort Projektleiter im CEOOffice, übernahm 2013 die Leitung des Marketings der Blick-Gruppe und wurde im September 2016 deren Leiter Publishing & News Business. Seit April 2020 ist Nicolas Pernet Head of Commercial Management der Blick-Gruppe. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Stimmen zur Wahl von Nicolas Pernet

Vincent Augustin, Präsident der SRG Svizra Rumantscha und SRG-Verwaltungsrat: «Die SRG.R hatte bis zuletzt die Qual der Wahl aus einer Anzahl sehr qualifizierter Bewerberinnen und Bewerber. Aber ich bin überzeugt: Wir haben eine sehr gute Wahl getroffen, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Nicolas Pernet sowohl bei RTR wie auch als Verwaltungsrat der SRG.»

SRG-Generaldirektor Gilles Marchand: «Ich freue mich, Nicolas Pernet neu in der Geschäftsleitung der SRG begrüssen zu dürfen. Sein Fachwissen und seine Kenntnisse der Schweizer Medienlandschaft werden in dieser Phase der Transformation der SRG und damit auch von RTR von grossem Nutzen sein. Pius Paulin danke ich bereits heute für seinen engagierten und grossen Einsatz für RTR. Er geniesst bis zur Amtsübergabe weiterhin mein vollstes Vertrauen.»

Nicolas Pernet: «Als Herzblut-Bündner freue ich mich sehr, die Leitung von RTR übernehmen zu dürfen und in dieser Funktion für einen starken medialen Service public in der Schweiz einzustehen.»


Text: SRG SSR

Bild: SRG SSR

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Luigi Pedrazzini neuer Vizepräsident des Verwaltungsrats SRG

Luigi Pedrazzini neuer Vizepräsident des Verwaltungsrats SRG

Anlässlich seiner Sitzung vom 13. Dezember hat sich der Verwaltungsrat der SRG für die Amtsperiode 2020 bis 2023 neu konstituiert. Luigi Pedrazzini aus Locarno wurde als Nachfolger des zurücktretenden Jean-François Roth zum neuen Vizepräsidenten des Verwaltungsrats gewählt.

Weiterlesen

Bild von Radiotelevisione Svizzera RSI startet Nachfolgeprozess der Direktion

Radiotelevisione Svizzera RSI startet Nachfolgeprozess der Direktion

Maurizio Canetta, Direktor von Radiotelevisione Svizzera RSI und Mitglied der Geschäftsleitung der SRG, hat auf die erste Hälfte des kommenden Jahres seinen Rücktritt angekündigt. Für die Nachfolgeregelung leitet die SRG ein ordentliches Verfahren ein.

Weiterlesen

Bild von Von der SRG zu Ringier: «Kopf und Bauch sagen: Do it!»

Von der SRG zu Ringier: «Kopf und Bauch sagen: Do it!»

Bei «No Billag» galt sie als Hoffnungsträgerin und Trumpf der SRG: Nun wechselt die stellvertretende SRG-Direktorin in die Privatwirtschaft. Wie kam es dazu? Ladina Heimgartner spricht über die Gründe für den überraschenden Wechsel zu Ringier.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.