Visual FIFF
SRG Deutschschweiz News

FIFF: Qualitätskino unter dem Sternenhimmel

Ausnahmsweise im Juli statt wie gewohnt im März lädt die Saanestadt zum Festival International de Films de Fribourg (FIFF). Dank dieser Verschiebung kann die 35. Ausgabe vom 16. bis 25. Juli nun vor Ort in den Kinos stattfinden, ergänzt durch Open-Air-Vorführungen unter freiem Himmel. Die SRG begleitet das Festival als Medienpartnerin.

Eigentlich hätte das Festival International de Films de Fribourg (FIFF) Ende März stattfinden sollen. An eine physische Durchführung war damals aber nicht zu denken und eine weitere reine Online-Veranstaltung kam für die Veranstalterinnen und Veranstalter nicht in Frage. Deshalb haben sie sich entschieden, das Festival auf den Sommer zu verschieben.

Die 35. Ausgabe des FIFF steht ganz im Zeichen der Musik und wartet mit einigen Überraschungen auf. Neu hatte beispielsweise das Publikum ein Mitspracherecht bei der Programmgestaltung: Aus 50 Filmtitel konnte es für seine Lieblingsklassiker abstimmen. Die meistgenannten Filme bilden die neue Sektion «Genrekino: Die Wünsche des Publikums» – ein Konzept, das es in der Welt der Filmfestivals so noch nicht oft gegeben hat.

Weiter haben sich getreu dem Motto des Festivals zwei grosse Namen der Musikszene bereit erklärt, die Cartes blanches zu übernehmen: Die französische Pop-Ikone Étienne Daho präsentiert in der Sektion «Sur la carte de...» seine Lieblingsfilme. Und Karine Guignard aka La Gale, die übrigens in der neuen RTS-Serie «Sacha» zu sehen sein wird, stellt in der Sektion «Diaspora» Filme aus ihrer Heimat Libanon sowie aus Palästina vor.

Eine Weltreise in 139 Filmen

Die zwölf Spiel- und sechzehn Kurzfilme der Internationalen Wettbewerbe stammen aus Asien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa. Die Sektion «Neues Territorium: Ruanda» beleuchtet die noch junge Filmszene des Ostafrikanischen Landes. Und 43 mexikanische Filmemacher:innen geben einen Einblick in die Filmgeschichte ihres Landes.

Die SRG unterstützt das Festival seit 2014 mit einer Medienpartnerschaft, wobei der Fokus insbesondere auf dem FIFForum liegt. Das Forum ermöglicht mit Diskussionsrunden, Vorträgen und «Masterclasses» vielfältige Begegnungen zwischen den Filmschaffenden und dem Festivalpublikum.

Programm, Wettbewerb oder Tickets

Hier bekommen Sie weitere Informationen zum Festival International de Films de Fribourg (FIFF).


Text: SRG SSR

Bild: FIFF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von 25 Jahre animierter Kurzfilmspass

25 Jahre animierter Kurzfilmspass

Das Fantoche 2020 findet statt – sowohl physisch wie auch online. Vom 1. bis 6. September präsentiert das Animationsfilmfestival in Baden 72 Kurzfilme, darunter auch 13 SRG-Koproduktionen.

Weiterlesen

Bild von Zukunftsvision an den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur

Zukunftsvision an den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur

Die 23. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur wagen einen Ausblick: Neun Programme stellen unter dem Motto «The Future Is…» Thesen für die Zukunft vor und laden das Publikum ein zu einer Diskussion darüber, wie unsere Gesellschaft künftig aussehen soll. Die SRG ist als Medienpartnerin dabei.

Weiterlesen

Bild von Kinogenuss für 5 Franken am Allianz Tag des Kinos

Kinogenuss für 5 Franken am Allianz Tag des Kinos

Am kommenden Sonntag feiert die Schweiz den Allianz Tag des Kinos. Die SRG unterstützt den Anlass als Medienpartnerin.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.