Keyvisual Schweizer Musiktag ohne Logos und Text
SRG Deutschschweiz News

Der Schweizer Musiktag bei Radio SRF

Radio SRF steht am Donnerstag, 16. September 2021, wieder ganz im Zeichen der Schweizer Musik. Radio SRF 1, Radio SRF 3, SRF Musikwelle, SRF Virus, SRF 2 Kultur sowie die Swiss Satellite Radios spielen 24 Stunden ausschliesslich Songs von Schweizer Künstlerinnen und Künstlern und stellen deren Schaffen den ganzen Tag in den Fokus.

Seit Jahren weist Radio SRF in allen Programmen einen sehr hohen Anteil an Schweizer Musik aus. Am Donnerstag, 16. September 2021, geht es bei Radio SRF 1, SRF 3, SRF Virus, SRF Musikwelle, SRF 2 Kultur sowie bei den Swiss Satellite Radios (Radio Swiss Classic, Radio Swiss Jazz und Radio Swiss Pop) den ganzen Tag zu 100 Prozent um Schweizer Musik. Nebst 24 Stunden Schweizer Songs wird es auch Livemusik geben. Damit erhalten Schweizer Kulturschaffende eine exklusive Bühne und können ihre Musik einem breiten Publikum präsentieren. Zudem werden thematische Schwerpunkte gesetzt, rund ums Thema Schweizer Musik, wie etwa das 15. Jubiläum der Schweizer Musikplattform Mx3.

Radio SRF 1 stellt die Corona-Frage: Wo steht die Schweizer Musikszene? Kommt sie mit frischer Kraft aus der Krise? Was bringt die nahe Zukunft? Dazu äussern sich Gäste wie Toni Vescoli, Pepe Lienhard, Jaël, Henä, Veronica Fusaro und Ritschi. Den einen oder anderen Namen hört man aber nicht nur sprechen, sondern auch im Rahmen von Live-Sessions singen. Ausserdem spricht Radio SRF 1 mit Olivier Imboden vom Openair Gampel über die Erfahrungen, ein grösseres Festival im Sommer 2021 auszutragen.

Auch Radio SRF 2 Kultur spielt am 16. September 2021 ausschliesslich Schweizer Musik und Werke mit Bezug zur Schweiz. Einer der grössten Schweizer Musiker steht dann auch am Folgetag in der Sendung «Passage» im Zentrum (17. September, 20.00 Uhr). Dies aus Anlass des Schweizer Musikpreises, den Stephan Eicher am 17. September entgegennehmen darf. Der Cluster «Classical & Jazz Talents» präsentiert während der ganzen Woche vielversprechende Nachwuchstalente aus der Schweizer Szene. Von 20.00 bis 22.00 Uhr gibt es jeweils Konzertmitschnitte, etwa mit der Berner Musikerin Miss C-Line (17. September) und der Basler Geigerin Anna Naomi Schultsz (19. September) zu hören.

Nebst der Schweizer Musik feiert Radio SRF 3 am 16. September auch 15 Jahre Mx3, die Schweizer Musikplattform, die von den fünf Schweizer Radiosendern Rete Tre, SRF 3, Couleur 3, SRF Virus und Radio Rumantsch betrieben wird, und auf Newcomer-Bands ihre Songs präsentieren können. Zu Wort kommen zahlreiche Mx3-Künstlerinnen und -Künstler, die auf der Plattform ihre Songs präsentieren. Der Tag gipfelt am Abend in der Live-Übertragung aus dem Fri-Son in Fribourg. Auf der Bühne stehen Tatum Rush, Animor, Barrio Colette, Danitsa, Ursina, Fiona Fiasco, Caroline Alves und Sam Himself.


Ausstrahlung: Donnerstag, 16. September 2021, Radio SRF


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «SRF school»: Waldwelt Schweiz

«SRF school»: Waldwelt Schweiz

In der neuen «SRF school»-Videoreihe «Waldwelt Schweiz» macht sich Moderatorin Angela Haas auf den Weg, den Wald zu erkunden und Wissenswertes rund um dieses Ökosystem zu erfahren.

Weiterlesen

Bild von «Stadt Land Talent»: Die erste Ausscheidungsshow

«Stadt Land Talent»: Die erste Ausscheidungsshow

«Stadt Land Talent» geht los: Die drei Talent-Scouts Stefanie Heinzmann, Jonny Fischer und Luca Hänni lassen die von ihnen gescouteten Talente aus verschiedenen Regionen der Schweiz in der ersten der drei Ausscheidungsshows gegeneinander antreten.

Weiterlesen

Bild von Ein Tag im Zeichen der Schweizer Musik

Ein Tag im Zeichen der Schweizer Musik

Am Donnerstag, 16. September 2021, werden die Radiokanäle der SRG einmal mehr im Zeichen der Schweizer Musik stehen. Anlässlich des Schweizer Musiktages 2021 spielen alle Sender 24 Stunden lang nur Songs von Schweizer Künstler:innen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.