Erna Köfer und Vreni Chervet
SRG Deutschschweiz News

«Wenn Landfrauen reisen»: Start der neuen Staffel

Sie haben keine Ahnung, wohin die Reise geht und mit wem sie ins Flugzeug steigen: SRF schickt ehemalige Teilnehmerinnen der Sendung «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» auf ein Abenteuer in ein fremdes Land. In drei Folgen besuchen je zwei Schweizer Landfrauen eine bäuerliche Gastfamilie in Island, Finnland oder Nordspanien.

Fermentierter Grönlandhai, Fischlebertran und Schafshoden-Carpaccio; nicht nur der isländische Speiseplan ist für die beiden Schweizer Landfrauen Erna Köfer und Vreni Chervet gewöhnungsbedürftig – auch dunkel wird es im isländischen Sommer nicht. Die Mitternachtssonne hat aber ihre Vorteile. Auf die beiden ehemaligen Teilnehmerinnen des Formats «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» wartet in der ersten Folge eine lange Reise: Im Osten von Island, über 600 Kilometer vom Flughafen entfernt, liegt der Hof von Audbjörg Stefánsdóttir und Steinthor Björnsson.

Erschwerend für die beiden Schweizer Landfrauen kommt hinzu, dass eine Sehenswürdigkeit nach der anderen an der Strecke liegt. Am Schluss werden die beiden rund 19 Stunden im Auto verbracht haben. Dafür sind ihre Handys um einige Schnappschüsse reicher. Pittoreske Wasserfälle, Lavafelder, schwarze Strände und Eisschollen im Meer machen die Strecke zu einem Erlebnis.

Angekommen auf dem Hof bleibt kaum Zeit zum Durchatmen. Nebst einem isländischen Bauernpaar warten auch deren fünf Kinder gespannt auf die neuen Schweizer Mitbewohnerinnen. Es müssen Lämmer gefüttert und Kühe gemolken werden. Daneben hat Gastgeberin Audbjörg ein ausgewachsenes isländisches Touristenprogramm zusammengestellt. Sie bittet die Landfrauen zum Fischen, Islandpferdereiten und bringt die beiden zu einem heissen Pool mitten in einem See.

Nachdem Erna und Vreni auch noch eine isländische Lammschlachtplatte geniessen durften, müssen sie selbst an den Herd. Die isländische Familie hat ein fleischlastiges Schweizer Menü ausgesucht, das die beiden kochen sollen. Gemüse und Salat hingegen sind in Island offenbar weniger hoch im Kurs.

Hier finden Sie alle Folgen der ersten drei Staffeln von «Wenn Landfrauen reisen».


Ausstrahlung: Freitags, ab 12. November 2021, 21.00 Uhr, SRF 1


Text: SRF

Bild: SRF

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Start der 14. Staffel

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Start der 14. Staffel

Die Landfrauen von «SRF bi de Lüt» laufen diesen Herbst wieder zur Höchstform auf. Sieben Bäuerinnen aus sieben Schweizer Regionen nehmen am jährlichen Kochwettbewerb teil – mit einem Ziel: das beste Dreigangmenü auf die Teller zu zaubern. In der Finalsendung am Freitag, 13. November 2020, wird eine der Frauen zur Siegerin gekürt.

Weiterlesen

Bild von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Start der 13. Staffel

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Start der 13. Staffel

Bei «SRF bi de Lüt» schwingen die Landfrauen wieder die Kochlöffel. Sie treten aus sieben Kantonen der Deutsch- und Westschweiz zum Kochwettbewerb an. Die Siegerin wird in der Livefinalsendung am 28. Dezember 2019 gekürt.

Weiterlesen

Bild von Schweizer Free-TV-Premiere: «Die fruchtbaren Jahre sind vorbei»

Schweizer Free-TV-Premiere: «Die fruchtbaren Jahre sind vorbei»

Drei Freundinnen über dreissig versuchen krampfhaft, ihr Leben in den Griff zu bekommen, One-Night-Stands, Peinlichkeiten und Scheitern inbegriffen. Eine verspielte Komödie mit ernsthaftem Kern, so beschreibt Filmemacherin Natascha Beller ihr Kinodebüt.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht