Die Keyvisuals vom Fantoche und NIFF in der Kollektion auf Play Suisse
SRG Deutschschweiz News

Highlights der Filmfestivals Fantoche und NIFFF auf Play Suisse

Der Filmfestivalsommer startet mit zwei international bekannten Highlights: Während das Annecy Filmfestival dem Schweizer Animationsfilm eine einmalige Plattform bietet, werden beim NIFFF Filme des Fantasy-Genres auf der grossen Leinwand gezeigt. Die filmischen Höhepunkte des Annecy Festivals sind ab sofort in einer separaten Kollektion auf der SRG-Streaming-Plattform Play Suisse verfügbar. Die Kollektion mit den Filmperlen des NIFFF folgt am 24. Juni.

Passend zum 100-jährigen Jubiläum des Schweizer Animationsfilms steht die 46. Ausgabe des Festival international du film d’animation in Annecy vom 13. bis 18. Juni im Zeichen der Schweiz: Annecy Swiss Focus ist eine Hommage an das Schweizer Animationsfilmschaffen und nimmt die Besucher:innen mit über 100 Filmen in 14 Spezialprogrammen auf eine Zeitreise durch die Schweizer Animationsfilmproduktion mit. Die Cartes Blanches des Festivals gehen ans Geneva Animation Film Festival Animatou und ans Internationale Festival für Animationsfilm Fantoche.

Das seit seiner Erstausgabe 1995 in Baden stattfindende Festival Fantoche ist als das bedeutendste Trickfilmfestival der Schweiz bekannt und wird von der SRG mit einer Medienpartnerschaft unterstützt. Fantoche wird im Rahmen des Filmfestival Annecy neun Highlights präsentieren, die ab sofort in einer separaten Kollektion «Carte blanche Fantoche» auf Play Suisse verfügbar sind.

So nimmt beispielsweise «Aletsch Negative» (2019) von Laurence Bonvin das Publikum in einer Schwarz-Weiss-Animation mit auf eine eindrückliche Reise ins Innere des grössten Gletschers der Alpen. «Der grosse Mittag» (2019) von Simone Hörler führt mit abstrakten Formen und alltäglichen Klängen in fremde Welten. Und die Kurzfilme «KIDS» (2019) von Michael Frei, eine SRG-Koproduktion, und «Airport» (2017) von Michaela Müller, eine SRF-Koproduktion, handeln von exemplarischen Alltagsszenarien, die trotz Abstraktion in gegenständlicher Art und Weise eine Geschichte erzählen.

Fantastisches Filmfestival am Neuenburgersee

Play Suisse als Partner der Filmbranche hat diesen Monat nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Filmfestival-Kollektionen: Nebst der «Carte blanche Fantoche»-Kollektion ist ab dem 24. Juni zudem die Sonderkollektion «Neuchâtel International Fantastic Film Festival» auf Play Suisse verfügbar. Die 21. Ausgabe NIFFF findet vom 1. bis 9. Juli statt. Die US-amerikanische Schriftstellerin Joyce Carol Oates wird das dem Fantasy-Genre gewidmete Festival für fantastischen Film, asiatisches Kino und digitales Kunstschaffen als Ehrengast besuchen. 12 Highlights der vorigen Ausgaben des NIFFF sowie Milestones des Fantasy Genre in der Schweiz werden ab dem 24. Juni auf der Streaming-Plattform verfügbar sein:

  • «Der Unbekannte von Shandigor» von Jean-Louis Roy, 90’, 1966
  • «Passagen» von Fredi M. Murer, 45’, 1972
  • «Grauzone» von Fredi M. Murer, 96’, 1979
  • «Home» von Ursula Meier, 93’, 2007
  • «Cargo» von Ivan Engler und Ralph Etter,101’, 2009
  • «Chimären» von Olivier Beguin, 79’, 2013
  • «Aloys» von Tobias Nölle, 87’, 2015
  • «Heimatland» von verschiedenen Autor:innen, 96’, 2015
  • «Blue my mind» von Lisa Brühlmann, 97’, 2017
  • «Die Partikel» von Blaise Harrison, 94’, 2019
  • «Kingdom» von Bettina Oberli, 11’, 2019
  • «Phlegm» von Jan-David Bolt, 6’, 2021

Für die Streaming-Plattform Play Suisse kann man sich kostenlos auf playsuisse.ch registrieren und hat sodann Zugriff auf SRG-Inhalte und Koproduktionen (Filme, Serien, Dokumentationen, Archivmaterial) in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch.


Text: SRG SSR

Bild: SRG SSR

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Eintauchen in die audiovisuelle Zukunft am Neuchâtel International Fantastic Film Festival

Eintauchen in die audiovisuelle Zukunft am Neuchâtel International Fantastic Film Festival

Vom 5. bis 13. Juli 2019 findet das Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) statt. Das schweizweit einzigartige Festival zeigt mit seiner breiten Filmauswahl die aktuelle Dynamik des fantastischen Kinos auf. Die SRG unterstützt das NIFFF als Medienpartnerin.

Weiterlesen

Bild von Neun SRG-Koproduktionen am Zurich Film Festival (ZFF)

Neun SRG-Koproduktionen am Zurich Film Festival (ZFF)

165 Filme, 23 Weltpremieren, 9 SRG-Koproduktionen: Am Zurich Film Festival vom 24. September bis 4. Oktober 2020 gibt es einiges zu sehen. Den Auftakt des Festivals macht die SRF-Koproduktion «Wanda, mein Wunder» von Bettina Oberli.

Weiterlesen

Bild von Das Locarno Film Festival auf Play Suisse

Das Locarno Film Festival auf Play Suisse

Nach dem Start am Mittwoch, 4. August 2021, geht das Locarno Film Festival auf Play Suisse weiter. Eine Auswahl der filmischen Höhepunkte der letzten Jahre ist ab sofort und kostenlos auf der Streaming-Plattform Play Suisse verfügbar.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht