Porträt Daniela Milanese
SRG Deutschschweiz News

Daniela Milanese orientiert sich neu

Nach 23 Jahren bei SRF hat sich Daniela Milanese dazu entschieden, eine neue Herausforderung ausserhalb von SRF anzunehmen. Zu ihrem letzten SRF-Auftritt kommt die Sportmoderatorin im Rahmen der European Championships in München, die sie vom 11. bis 21. August 2022 präsentiert. Danach wechselt sie zu MySports.

Seit 1999 arbeitet Daniela Milanese in verschiedenen Funktionen für SRF Sport. Einem breiten Publikum bekannt ist die 47-jährige Sportjournalistin als Moderatorin zahlreicher Magazin- und Livesendungen – unter anderem im Eishockey und Tennis sowie bei Grossanlässen. Nun hat sie sich dazu entschieden, eine neue berufliche Herausforderung ausserhalb von SRF anzunehmen.

«Bin enorm dankbar für die Zeit bei SRF Sport»

Letztmals vor den SRF-Kameras steht Daniela Milanese bei den European Championships 2022. Vom 11. bis 21. August präsentiert sie den Grossevent live aus München, danach geht sie zu MySports. Beim Sportsender wird die Solothurnerin als Eishockeymoderatorin tätig sein. Zu ihrem Wechsel sagt sie: «Als Sportjournalistin durfte ich in den letzten 23 Jahren bei unzähligen Höhepunkten mitwirken. Dank und mit SRF Sport habe ich viel erlebt und in all meinen Funktionen auch viel gelernt. Für diese Zeit mit aussergewöhnlichen Menschen an meiner Seite bin ich enorm dankbar. Als Teil dieses Teams dem Publikum den Sport näherzubringen, hat mich stets erfüllt. Doch nun ist für mich der richtige Zeitpunkt gekommen, weiterzuziehen. Das Schweizer Eishockey wird künftig medial neu begleitet und ich freue mich sehr, mich zukünftig voll und ganz auf jene Sportart zu fokussieren, für die mein journalistisches Herz seit jeher am meisten schlägt: das Eishockey.»

Susan Schwaller, Chefredaktorin von SRF Sport, bedauert den bevorstehenden Abschied: «Daniela Milanese hat unser Programm in verschiedenen Sportarten über mehr als zwei Jahrzehnte vor und hinter den Kameras geprägt. Dem SRF-Publikum wird sie mit ihrer authentischen Art in Erinnerung bleiben, uns vor allem als akribische Schafferin und herzensgute Teamplayerin. Nun kehrt Daniela zu ihren journalistischen Wurzeln zurück und widmet sich künftig wieder ganz dem Eishockey. Das freut mich für sie persönlich, wenngleich ihr Weggang schmerzt. Ich danke ihr für ihre ausgezeichnete Arbeit und wünsche ihr im Namen der ganzen SRF-Sportabteilung alles Gute für die Zukunft und ihre neue Herausforderung.»

23-jährige Karriere als SRF-Sportjournalistin

Ihre journalistische Laufbahn startete Daniela Milanese 1995 als Eishockeyredaktorin bei der Fachzeitschrift «Sport». Vier Jahre später erfolgte der Wechsel in die Sportredaktion des damaligen SF DRS, wo sie vor und hinter den TV-Kulissen wirkte. Als Produzentin prägte sie von 1999 bis 2011 das Magazin «Sportpanorama», ab 2000 mehrere Liveübertragungen des Spengler Cups. Bei allen Olympischen Spielen seit 2000 in Sydney war sie in wechselnden Rollen engagiert, unter anderem als Projektleiterin bei den Winterspielen 2006 in Turin und 2010 in Vancouver.

Zu ihrem ersten Auftritt als Moderatorin kam Daniela Milanese 2003 in der Sendung «Sportaktuell». In den folgenden Jahren moderierte sie Magazin- und Livesendungen zu verschiedenen Sportarten und bei Grossevents wie Olympia oder der Fussball-WM. Im Tennis führte sie das SRF-Publikum durch unvergessene Höhepunkte mit Roger Federer, etwa beim legendären Wimbledon-Final 2008 gegen Rafael Nadal oder seinem ersehnten French-Open-Sieg 2009. Auch das nationale und internationale Eishockey begleitete sie eng, zuletzt als Moderatorin während der Eishockey-WM 2022 in Finnland.


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Stefan Abplanalp wird SRF-Experte im Ski alpin

Stefan Abplanalp wird SRF-Experte im Ski alpin

Ab der Saison 2022/23 analysiert Stefan Abplanalp Skirennen für das SRF-Publikum. Rund 20 Jahre lang betreute der Berner Oberländer Spitzenfahrerinnen im Weltcup – zuletzt die zweifache Weltmeisterin Ilka Stuhec. Bei SRF Sport ergänzt er die bisherige Expertencrew im Ski alpin mit Tina Weirather, Didier Plaschy und Marc Berthod.

Weiterlesen

Bild von Neues Moderationsduo für die «Sports Awards»

Neues Moderationsduo für die «Sports Awards»

Fabienne Bamert komplettiert das Moderationsteam der traditionellen Preisverleihung. Am Sonntag, 11. Dezember 2022, führt die 34-jährige Zugerin erstmals an der Seite von Rainer Maria Salzgeber durch die TV-Gala zu Ehren der nationalen Sportgrössen.

Weiterlesen

Bild von Annette Fetscherin wird neue Moderatorin bei SRF Sport

Annette Fetscherin wird neue Moderatorin bei SRF Sport

Das Moderationsteam von SRF Sport erhält Verstärkung. Ab Januar 2019 kommt Annette Fetscherin als Moderatorin der täglichen Magazinsendung «sportaktuell» zum Einsatz. Ihre neue Funktion übernimmt die 35-Jährige zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette und Rechtliches)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.