Bild von Modemarathon auf SRF
SRG Deutschschweiz News

Modemarathon auf SRF

Am Donnerstag startet das SRF einen wahren Modemarathon. Mit der «SRF Fashion Week» vom 17. bis 22. September strahlt SRF 1 und SRF zwei täglich Filme und Dokumentationen rund um das Thema Mode aus.

SRF Kultur wirft in diesen Tagen mit ausgewählten Spiel- und Dokumentationsfilmen sowie Online-Artikeln einen Blick hinter die Kulissen der Modemacher, Models und Modebloggerinnen. Die «SRF Fashion Week» startet Donnerstagnacht mit der Dokumentation «Diana Vreeland: The Eye Has to Travel» (Donnerstag, 17.09, 00.15 Uhr, SRF 1), welcher die eindrückliche Karriere der schillernden Modechefredaktorin zeigt.

Die Kultur vom Laufsteg ins Wohnzimmer bringen

Dass die Programmmacher die «SRF Fashion Week» gerade jetzt zeigen, ist kein Zufall. Die Fashionweeks in London, Mailand und Paris finden nämlich in den nächsten Wochen statt. Das ganze Programm rund um die Mode unterliegt der Kulturabteilung von SRF. Isabelle Stüssi, zuständige Redaktorin, will mit dem kleinen Schwerpunkt den SRF in den kommenden Tagen vor allem im Abendprogramm verfolgt, auch Vorurteile abbauen: «Den einen wird der Fokus auf die Mode gefallen, den anderen eher weniger. Es soll vor allem auch gezeigt werden, dass es sich bei der Mode um ein Kulturgut handelt.»

Rund die Hälfte der geplanten Ausstrahlungen zu diesem Thema sind Dokumentationen, welche sich um Modedesignerinnen und Designer der früheren und aktuellen Jahre drehen. Zur Primetime hingegen setzt man auf Spielfilme wie «Zoolander» oder auch «Der Teufel trägt Prada».

Der Grund für das durchführen dieser «SRF Fashion Week» geht auf die Programmplanung zurück, welcher es obliegt, während des Jahres zu vorgegebenen oder selbst gewählten Themen fiktionale Programme zu zeigen. «Bei der SRF Fashion Week war der explizite Wunsch, einmal nicht auf einen filmischen Anlass wie ein Festival oder eine Auszeichnung zu reagieren, sondern Filme zu einem ‹unfilmischen› Thema zu zeigen», erklärt Daniel Däuber von der Programmabteilung Fiktion.

Mode auch bei SRF ein grosses Thema

Auch bei den Zuschauern von SRF stossen die Mode und das Styling der Moderatoren immer wieder auf grosses Interesse. Wie sich die Moderatoren vor der Kamera zu kleiden haben, ist allerdings in den SRF-Stylinggrundsätzen- und Richtlinien festgehalten. So gibt es für Newssendungen, Unterhaltungs- und Kulturmagazine, sowie für Meteo- und Sportsendungen unterschiedliche Anforderungen ans Outfit, immer abgestimmt auf die Moderatorin oder den Moderator.

Unterstützt werden diese von der Styling Abteilung, welche mit rund 20 nationalen und internationalen Labels zusammenarbeitet und jeweils zwei Mal im Jahr deren neue Kollektionen begutachten. «So lange das Kleidungsstück passt, gut aussieht und nicht aus der Mode gekommen ist, kann es getragen werden», sagt Julia Sumi, Stylistin bei SRF. Abwechslung beim Tragen der Kleider sei daher unerlässlich. «Die Moderatoren stützen sich bei der Auswahl ihrer Outfits auf die Stylingberatungen, welche wir rund zwei Mal pro Jahr mit ihnen durchführen», so Sumi weiter. Bei der Auswahl der Kleidung werden die Moderatoren jeweils miteinbezogen und auf deren Wünsche eingegangen.

Text: SRG.D/Lorenz Zahler
Bild: In der Garderobe von «SRF Meteo» muss für jede Wetterlage das passende Outfit hängen. (© Lorenz Zahler)

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRF Sport: Mario Gehrer neuer Fussballkommentator

SRF Sport: Mario Gehrer neuer Fussballkommentator

Das Fussballteam von SRF Sport erhält Verstärkung. Mario Gehrer ist der neue Kommentator und begleitet ab dem 4. Oktober die Spiele der Super League und der Europa League. Bei seiner Premiere kommentiert er die Partie zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich.

Weiterlesen

Bild von Berichterstattung zum Strafverfahren Ignaz Walker – «Rundschau» schützt Quelle

Berichterstattung zum Strafverfahren Ignaz Walker – «Rundschau» schützt Quelle

Im Verfahren gegen einen wegen zwei Tötungsdelikten angeklagten Barbetreiber gibt die SRF-Sendung «Rundschau» dem Urner Obergericht keine Unterlagen heraus. Das Obergericht Uri hat am 16. November 2015 die Redaktion «Rundschau» von SRF um vollständige Herausgabe sämtlicher Recherche-Unterlagen ohne Unkenntlichmachung oder Weglassung von Namen ersucht. SRF beruft sich auf das verfassungsmässig garantierte Redaktionsgeheimnis.

Weiterlesen

Bild von «Nigelnagelneu»: Start der zweiten Staffel

«Nigelnagelneu»: Start der zweiten Staffel

Zum Start der zweiten Staffel sind die Experten von «Nigelnagelneu» zu Besuch in einer Alterssiedlung in Ruswil LU. Der Gemeinschaftsraum im Keller hat längst ausgedient. Die Seniorinnen und Senioren treffen sich nur noch selten zum gemeinsamen Plauderstündchen. Mit modernem Lichtkonzept, sanften Rosa- und Blautönen und Retroschaukelstühlen bringt das «Nigelnagelneu»-Team frischen Wind in das Zimmer. Und auch die Betagten packen bei der Neugestaltung leidenschaftlich mit an. – Ausstrahlung: Ab Sonntag, 6. März 2016, 18.15 Uhr, SRF 1

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht